Klaus Wowereit

Auf dem Ro­ten Tep­pich zum Enga­gement: So könn­te das Mot­to der Ber­li­ner Frei­wil­li­gen­bör­se am 5. April 2014 im Ro­ten Rat­haus lauten.

Denn wo sonst Staats­be­su­cher emp­fan­gen wer­den prä­sen­tie­ren Aus­stel­ler aus al­len Be­rei­chen der Ber­li­ner Zi­vil­ge­sell­schaft ihre Ar­beit und la­den da­mit zum frei­wil­li­gen En­ga­ge­ment ein. Wie auf ei­nem Markt­platz kön­nen sich In­ter­es­sier­te bei ei­nem Rund­gang ei­nen Über­blick ver­schaf­fen, wo frei­wil­li­ge Un­ter­stüt­zung be­nö­tigt wird und wie man sich wirk­sam für eine gute Sa­che en­ga­gie­ren kann.

Wer die Frei­wil­li­gen­bör­se be­sucht, wird fest­stel­len: Frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment in Ber­lin ist viel­fäl­tig. Man ent­deckt viel Neu­es und fin­det Gleich­ge­sinn­te, um ge­mein­sam Sinn­vol­les zu tun. Und man lernt ne­ben­bei auch eine gan­ze Men­ge über die Stadt und ihre ge­sell­schaft­li­chen Herausforderungen.

In die­sem Sin­ne dan­ke ich der Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin Treff­punkt Hilfs­be­reit­schaft, dem „ak­tiv in Ber­lin“ Lan­des­netz­werk Bür­ger­en­ga­ge­ment und al­len Aus­stel­lern so­wie den eh­ren­amt­li­chen Bör­sen-Hel­fe­rin­nen und –Hel­fern für Ih­ren Einsatz.

Ich wün­sche den teil­neh­men­den Or­ga­ni­sa­tio­nen viel Er­folg beim Ge­win­nen neu­er Mit­strei­te­rin­nen und Mit­strei­ter und al­len in­ter­es­sier­ten Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­nern vie­le an­re­gen­de Be­geg­nun­gen, die Mut zum frei­wil­li­gen En­ga­ge­ment machen.
 

Klaus Wowereit

Klaus Wo­we­reit
Re­gie­ren­der Bür­ger­meis­ter von Berlin