1, Berliner Freiwilligenbörse 2008

Am 1. März 2008 fand die erste berlin­weite „Börse zum Bürg­er­schaftlichen En­ga­ge­ment” im Großen Saal und im Wap­pen­saal des Roten Rathaus­es statt.

Unter dem Mot­to ➟ „Die en­ga­gier­ten Seit­en von Berlin” (Bör­sen­fly­er) stell­ten sich auf Ein­la­dung des mit dem „Aktiv in Ber­lin” Lan­desnet­zw­erk Bür­ger­en­ga­ge­ment kooperieren­den Ver­an­stal­ters Tre­ff­punkt Hil­fs­bere­itschaft | Die Hilfs­be­reit­schaft e.V. 48 bürg­er­schaftlich aktive ge­mein­nüt­zi­ge Vere­ine, Ini­ti­a­ti­ven, Ein­rich­tun­gen und Organ­i­sa­tio­nen vor.

Die Ausstel­len­den auf der von Berlins Beauf­tragter für Bür­ger­schaft­li­ches Engage­ment, Staatssekretärin Moni­ka Hel­big, er­öff­ne­ten Börse informierten rund sechs Stun­den lang über ihre viel­fäl­ti­gen und ganz unter­schiedlichen Ange­bote und Möglichkeit­en zu frei­willi­gen und ehre­namtlichen Tätigkeit­en in der Stadt. Etwa 900 Be­su­cher_in­nen nah­men die Chance wahr und fragten nach, er­hiel­ten Antworten rund ums Bürg­er­schaftliche En­ga­ge­ment — un­ver­bind­lich und kosten­los.

Zum Konzept, zu den Ergeb­nis­sen und zur Auswer­tung der Ersten Berlin­er Frei­willi­gen­börse liegt eine umfassende ➟ Doku­men­ta­tion vor. Ein Video ver­mit­telt lebendi­ge Ein­drücke vom Tag im Roten Rathaus:

Gre­gor Bau­mann (Pro­duk­tion), Eric Siebert (Redak­tion), bei­de pingumedia.de