Medial & Engagiert
“Unsere Beobachtung ist, dass in den Entscheidungsgremien auf Bundesebene die Zivilgesellschaft oft gar nicht vorkommt.“ Gespräch mit Dr. Serge Embacher

Eine ge­mein­sa­me Stim­me der en­ga­gier­ten Zi­vil­ge­sell­schaft zur Di­gi­ta­li­sie­rung – das ist das Ziel des Pro­jekts Fo­rum Di­gi­ta­li­sie­rung und En­ga­ge­ment vom Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment (BBE). Über das neue For­mat der Auf­takt­ver­an­stal­tung vom 15. bis 19. Juni, Zie­le und Her­aus­for­de­run­gen. MEHR LESEN

Medial & Engagiert
Journalismus in Zeiten von „Social Distancing“, Faktenchecks & Digitalisierung. Ein Gespräch mit Hendrik Stein, Berliner Woche

Co­ro­na hat vie­les ver­än­dert. Was bleibt, was nicht? Die Nor­ma­li­tät wird wohl lan­ge nicht wie­der ein­keh­ren - und un­se­re Sicht auf Nor­ma­li­tät selbst än­dert sich hof­fent­lich. Größ­te Pro­ble­me ge­ra­de bei je­nen, die schon bis­her am Ran­de un­se­rer Ge­sell­schaft leb­ten. Wir sind plötz­lich alle ge­zwun­gen, neue Wege zu su­chen, die al­ten sind ver­sperrt. MEHR LESEN

Engagement & Wirtschaft
“Wenn es den dritten Sektor nicht gäbe …“ Gespräch
mit Bianca Richardt zum Roman Herzog Preis

Der Ro­man Her­zog Preis ist ein Preis für be­son­de­res ge­sell­schaft­li­ches En­ga­ge­ment in Ber­lin. Be­wer­ben kön­nen sich bis zum 31. Mai Ber­li­ner Pro­jek­te, Ver­ei­ne, Stif­tun­gen, Or­ga­ni­sa­tio­nen und In­itia­ti­ven, die mit ih­rer In­no­va­ti­on, Ei­gen­in­itia­ti­ve und ih­rem Un­ter­neh­mer­tum die ge­sell­schaft­li­che Wei­ter­ent­wick­lung för­dern. MEHR LESEN

Gut & Umgestellt
„Die Situation ist so dynamisch, dass wir uns immer wieder neu erfinden müssen.“ Gespräch mit Jasmin Vogel - Die Johanniter Regionalverband Berlin

Die Jo­han­ni­ter sind in vie­len so­zia­len Be­rei­chen tä­tig. Wie or­ga­ni­sie­ren sich die Jo­han­ni­ter in der Kri­se? Was sind die Her­aus­for­de­run­gen und wo wird Un­ter­stüt­zung be­nö­tigt? Jas­min Vo­gel ar­bei­tet als Team­lei­tung Mar­ke­ting und Öf­fent­lich­keits­ar­beit beim Jo­han­ni­ter-Un­fall-Hil­fe e.V. Ber­lin. MEHR LESEN

Nachbarschaft & Hilfe
“Wir haben schnell gemerkt, dass das Thema in den Nachbarschaften sehr präsent war.“
Gespräch mit Michael Vollmann zu nebenan.de

Das nach­bar­schaft­li­che En­ga­ge­ment in Zei­ten des Co­ro­na-Vi­rus ist groß. Dar­auf hat das Team des Nach­bar­schafts­por­tals nebenan.de mit ih­rem An­ge­bot “Co­ro­na­hil­fe von ne­ben­an” re­agiert. In­zwi­schen kön­nen sich Hil­fe­su­chen­de an die Hot­line 0800-866 55 44 wen­den und ihr Hil­fe­ge­such dort auf­ge­ben. MEHR LESEN

Gut & Umgestellt
In jeder Katastrophe steckt immer eine Chance.
Gespräch mit Sabine Werth zur Tafel in der Coronazeit

Wir ha­ben uns teil­wei­se auch völ­lig neu auf­ge­stellt. Das Team ar­bei­tet un­heim­lich kon­se­quent mit­ein­an­der, was es so in die­ser Form auch noch nicht ge­ge­ben hat. Jetzt re­den wirk­lich alle mit­ein­an­der und da geht auch we­nig ver­lo­ren. Das ist ein un­heim­lich pro­duk­ti­ves und kon­struk­ti­ves Mit­ein­an­der. Das wol­len wir auch ret­ten. MEHR LESEN

Nachbarschaft & Hilfe
Masken nähen für Berlin

Hun­der­te von Berliner*innen ha­ben sich zu­sam­men­ge­tan, um Mas­ken zu nä­hen. Mas­ken für Pfle­ge­per­so­nal, Kassierer*innen, So­zial­ar­bei­ter*in­nen und alle, die ak­tu­ell noch ar­bei­ten und da­bei im Kon­takt mit an­de­ren Men­schen sind. Wie zum Bei­spiel die Face­book-Grup­pe „Mas­ken nä­hen Ber­lin eh­ren­amt­lich“. Wir ha­ben mit der Grün­de­rin ge­spro­chen. MEHR LESEN