Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungInternational engagiert und für MenschenrechteEngagiert von Jung bis Alt

Berlin­er Aids-Hil­fe

Stand 8

Engage­ment für …

Tele­fonis­che Beratung Mitar­beit im Café Ulrichs, kochen, back­en, Tre­sen­di­en­ste, Bewirtung der Gäste Kranken­haus­be­suchs­di­enst Besuche von Inhaftierten Begleitung Einzel­ner in ihrem Leben­sall­t­ag Sprach­mit­tler­di­en­ste Präven­tion­sar­beit für junge Erwach­sene

Das ist zu tun …

Psy­chosoziale und emo­tionale Unter­stützung von Men­schen mit HIV und Aids, deren Zuge­hörige und Ange­hörige, regelmäßige Kon­tak­te zu Inhaftierten in der Jus­tizvol­lzugsanstalt, Öffentlichkeit­sar­beit für ver­schiedene Ziel­grup­pen, Aufk­lärungsar­beit für Schüler_inenn

Zei­tum­fang und Dauer …

unter­schiedlich, im Durch­schnitt 4–6 Wochen­stun­den

Das bieten wir …

Aus­bil­dung, Super­vi­sion, Weit­er­bil­dun­gen, Unfall- und Haftpflichtver­sicherung, vielfältige Anerken­nungskul­tur, Feste, Aids-Gala

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Berlin­er Aids-Hil­fe e.V.
Kurfürstenstraße130
10785 Berlin
Ansprech­part­ner: Anette Lahn
Tele­fon: 030 88564040 — 0176 66564169
E-Mail: anette.lahn@berlin-aidshilfe.de
Inter­net: http://www.berlin-aidshilfe.de

 

Im Börsenkat­a­log 2019 (Stand März) suchen und blät­tern

Zurück zur Über­sicht der Ausstel­len­den und ihrer Ange­bote

Aktu­al­isiert: 24.03.2019