Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert in KulturEngagiert in Bildung und Fortbildung

Berlin­er Mod­ell für nach­beru­fliche Aktiv­itäten

Stand

Engage­ment für …

gesunde Umwelt, lebenswerte Stad­ten­twick­lung, bewusste Ernährung, Mehrgen­er­a­tio­nen­wohnen

Das ist zu tun …

Mitar­beit in Pro­jek­twerk­stät­ten, Mehrgen­er­a­tio­ne­nar­beit, inter­gen­er­a­tionelles Ler­nen

Zei­tum­fang und Dauer …

indi­vidu­ell

Das bieten wir …

Kom­pe­ten­zver­mit­tlung für bürg­er­schaftlich­es Engage­ment im Kiez und der Gemeinde oder in Pro­jek­ten. Auf­bau von Net­zw­erken, Unter­stützung bei dig­i­tal­en Medi­en

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

TU Berlin / BANA
Fraun­hofer­straße 33–36
10587 Berlin
Ansprech­part­ner: Dr. Gabriele Schaepers-Feese
Tele­fon: 030 31422034 — 0151 14425054
E-Mail: g.schaepers-feese@tu-berlin.de
Inter­net: http://www.zewk.tu-berlin.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

let­s­act — Die App für Frei­willi­ge­nar­beit

Stand

Engage­ment für …

Frei­willige kön­nen sich bei uns in den ver­schieden­sten Bere­ichen engagieren. Von Umwelt­the­men über die Arbeit mit Geflüchteten bis hin zum Engage­ment im Senioren­heim ist fast alles vertreten.

Das ist zu tun …

Da sich die Frei­willi­gen in den ver­schieden­sten Bere­ichen engagieren kön­nen, sind auch die Tätigkeit­en sehr viel­seit­ig.

Zei­tum­fang und Dauer …

Sehr unter­schiedlich. Vom ein­ma­ligem bis zum langfristi­gen Engage­ment über mehrere Jahre.

Das bieten wir …

Frei­willige kön­nen bei uns erwarten, dass alle Organ­i­sa­tion bei let­s­act von uns geprüft wur­den und die Bedin­gun­gen bei der Frei­willi­ge­nar­beit vor Ort unseren Stan­dards entsprechen.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

let­s­act
Gise­las­traße 10
80802 München
Ansprech­part­ner: Max­i­m­il­ian Nest­mann
Tele­fon: 089 998 298 08 — 0178 3095851
E-Mail: Maximilian.Nestmann@letsact.de
Inter­net: https://www.letsact.de

Engagiert von Jung bis Alt

GoVol­un­teer

Stand

Engage­ment für …

GoVol­un­teer bringt Pro­jek­te und Ini­tia­tiv­en mit Men­schen zusam­men, die helfen wollen. Auf www.GoVolunteer.com find­et jed­er, der helfen will, schnell und ein­fach ein soziales Pro­jekt, das den per­sön­lichen Fähigkeit­en und Inter­essen entspricht.

Das ist zu tun …

Über 3.000 soziale Pro­jek­te und Events in 100 Städten in Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz — auf GoVolunteer.com gibt es also eine Vielzahl an Tätigkeit­en zu ent­deck­en!

Zei­tum­fang und Dauer …

flex­i­bel

Das bieten wir …

Die jew­eili­gen Rah­menbe­din­gun­gen kom­men auf die Organ­i­sa­tio­nen darauf an, an die wir Ehre­namtliche weit­er ver­mit­teln.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

GoVol­un­teer
Am Krögel 2
10179 Berlin
Ansprech­part­ner: Info GoVol­un­teer
Tele­fon: 0176 36398759
E-Mail: info@govolunteer.com
Inter­net: https://govolunteer.com

Engagiert von Jung bis Alt

vos­tel vol­un­teer­ing UG

Stand

Engage­ment für …

Finde ein passendes Engage­ment für dich in Berlin mit der dig­i­tal­en Engage­ment­plat­tform vostel.de.

Das ist zu tun …

Auf unser­er Plat­tform find­en Frei­willige unab­hängig von Zeit­bud­get oder Deutschken­nt­nis­sen ein passendes Engage­ment in sozialen, kul­turellen und ökol­o­gis­chen Pro­jek­ten in Berlin.

Zei­tum­fang und Dauer …

Hängt ab vom jew­eili­gen Engage­ment.

Das bieten wir …

Dig­i­tale und per­sön­liche Beratung zu passenden Engage­ment­möglichkeit­en in Berlin.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

vos­tel vol­un­teer­ing UG
Karl-Marx-Platz 12
12043 Berlin
Ansprech­part­ner: Sophie Kahl
Tele­fon: 030 88696272 — 0157 74770781
E-Mail: sophie.kahl@vostel.de
Inter­net: http://www.vostel.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Yadan Biad = Hand in Hand

Stand

Engage­ment für …

Yadan Biad ist ara­bisch und bedeutet ‘Hand in Hand’. Unter dem Dach des DRK bieten wir Dir die Möglichkeit, nur einen geflüchteten Men­schen oder nur eine geflüchtete Fam­i­lie, die wir per­sön­lich ken­nen, auf ihren Wegen hinein in unsere Gesellschaft zu begleit­en.

Das ist zu tun …

Du kannst Wegbegleiter*in für geflüchtete Men­schen in ein­er Unterkun­ft in Dein­er Nach­barschaft wer­den und dabei vorher selb­st fes­tle­gen, in welchen Angele­gen­heit­en und Bere­ichen Du unter­stützen möcht­est. In der Freizeit­gestal­tung seid Ihr frei.

Zei­tum­fang und Dauer …

2–3 Stun­den pro Woche über einen Zeitraum von 6 Monat­en.

Das bieten wir …

Ein­führungskurs, konkrete Ansprechpartner*innen für alle Fra­gen rund um Deine Inte­gra­tions­ge­mein­schaft, monatlich­er Stammtisch zum Erfahrungsaus­tausch, großes Net­zw­erk.

Hier wer­den Sie tätig …

Wir arbeit­en in Unterkün­ften in Berlin Wilmers­dorf und Char­lot­ten­burg und brin­gen nur Men­schen zusam­men, die wir alle per­sön­lich ken­nen, und die möglichst Nach­barn sind.

Kon­takt:

DRK KV Berlin Schöneberg-Wilmers­dorf
Kranz­er Straße 6–7
14199 Berlin
Ansprech­part­ner: Matthias Rischau
Tele­fon: 030 688319871 — 0176 22636884
E-Mail: rischaum@drk-wilmersdorf.de
Inter­net: http://www.yadanbiad.de

Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Deutsch­er Engaga­ment­preis

Stand

Engage­ment für …

Aktiv­itäten bieten wir in den Bere­itschaften, im Blut­spende­di­enst sowie im Bere­ich der Wohlfahrts- und Sozialar­beit, im Jugen­drotkreuz, der Wasserwacht sowie Bre­it­e­naus­bil­dung, Klei­derkam­mer und Begleit­pro­jekt für Geflüchte “Yadan Biad”.

Das ist zu tun …

Ein­sätze im Katas­tro­phen­schutz, Schwim­maus­bil­dung, Senioren­be­gleitung, Kinder- und Jugen­dar­beit, Wasser­ret­tungs­di­enst, San­itäts­di­en­ste bei Ver­anstal­tun­gen, Flüchtlingsar­beit, Klei­der­an­nahme und -aus­gabe.

Zei­tum­fang und Dauer …

Der zeitliche Umfang ist flex­i­bel und richtet sich nach dem per­sön­lichen Engage­ment.

Das bieten wir …

Aus- und Weit­er­bil­dun­gen, Ver­sicherungss­chutz, Aufwandsentschädigung/Fahrtkostenerstattung. Alle Tätigkeit­en wer­den durch erfahrene Engagierte angeleit­et und unter­stützt.

Hier wer­den Sie tätig …

Der Ein­satz erfol­gt über­wiegend im Kreis­ge­bi­et und umfasst die Teil­bezirke Schöneberg und Wilmers­dorf.

Kon­takt:

Deutsch­er Engage­ment­preis
Mauer­straße 93
10117 Berlin
Ansprech­part­ner: Markus Win­kler
Tele­fon: 030 89794764
E-Mail: markus.winkler@stiftungen.org
Inter­net: https://www.deutscher-engagementpreis.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Botschafter*innen ein­er offe­nen Gesellschaft

Stand

Engage­ment für …

Alle Engage­ment­felder

Das ist zu tun …

Infor­ma­tio­nen u.a. zu Wet­tbe­wer­ben und Preisen für bürg­er­schaftlich­es Engage­ment, Best-Prac­tice-Beispiele, mögliche Koop­er­a­tionspart­ner und neue Inspi­ra­tion für Engage­ment.

Zei­tum­fang und Dauer …

Das bieten wir …

So wie im let­zten Jahr mit einem Info­s­tand in der Vorhalle möcht­en wir gerne wieder Frei­willige über den Deutschen Engage­ment­preis als Dach­preis und Ser­vices­telle informieren.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit, bun­desweit

Kon­takt:

Die Offene Gesellschaft
Franklin­straße 27
10587 Berlin
Ansprech­part­ner: Ste­fanie Dil­ger
Tele­fon: 0176 45691011
E-Mail: dilger@die-offene-gesellschaft.de
Inter­net: https://www.die-offene-gesellschaft.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagement für Weltanschauung, Politik und GeschichteEngagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Ehre­namt bei den Johan­nitern

Stand

Engage­ment für …

Eine offene Gesellschaft gibt es nur dann, wenn genug Men­schen für sie ein­treten. Und genau dafür brauchen wir viele Men­schen, für die gesellschaftliche Diskus­sion kein Selb­stläufer ist. Es braucht Botschafter*innen, die sich für Miteinan­der und Tol­er­anz ein­set­zen.

Das ist zu tun …

Für eine offene Gesellschaft kann man sich auf ganz vie­len unter­schiedlichen Wegen engagieren. Online, mit kleinen Aktio­nen oder Debat­ten zur Frage “Welch­es Land wollen wir sein?”

Zei­tum­fang und Dauer …

stetig, flex­i­bler Zeit­ein­satz je nach eige­nen Ressourcen

Das bieten wir …

kosten­los­es Mate­r­i­al, ein bun­desweites Net­zw­erk, indi­vidu­elle und per­sön­liche Betreu­ung, Frei­heit in der Gestal­tung des eige­nen Engage­ments.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Johan­niter-Unfall-Hil­fe e.V. Region­alver­band Berlin
Bern­er Straße 2–3
12205 Berlin
Ansprech­part­ner: Dr. Grze­gorz Wier­ciochin
Tele­fon: 030 816901228 — 0173 6195252
E-Mail: grzegorz.wierciochin@johanniter.de
Inter­net: http://www.johanniter.de/berlin

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

Berlin­er LeNa-Pro­jek­te stellen sich vor!

Stand

Engage­ment für …

Wir haben ein bre­ites Spek­trum an ehre­namtlichen Tätigkeit­en: Bevölkerungss­chutz, San­itäts­di­enst, Hos­piz­di­en­ste, Aus­bil­dung, Käl­te­hil­fe und Käl­team­bu­lanz, Inte­gra­tions­man­age­ment, Soziale Dien­ste

Das ist zu tun …

Betreu­ung, medi­zinis­che und san­itäts­di­en­stliche Tätigkeit­en, Paten­schaften, hauswirtschaftliche und organ­isatorische Tätigkeit­en

Zei­tum­fang und Dauer …

in etwa 2–10 Stun­den wöchentlich, je nach Ein­satzwun­sch

Das bieten wir …

Ver­sicherun­gen, Fort­bil­dun­gen, feste Ansprech­part­ner, Einar­beitung, sin­nvolle Auf­gaben, ein tolles Miteinan­der

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Pro­jekt LeNa der Lan­des­frei­willi­ge­na­gen­tur Berlin
Schu­mannstraße 3
10117 Berlin
Ansprech­part­ner: Ley­la Ibrahi­mo­va
Tele­fon: 030 847108797 — 0152 58413325
E-Mail: ibrahimova@freiwillig.info
Inter­net: http://www.landesfreiwilligenagentur.berlin/lebendige-nachbarschaften

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

Engagiert in Mitte!

Stand

Engage­ment für …

Senior_innen, geflüchtete Men­schen, Men­schen mit Behin­derung und weit­ere

Das ist zu tun …

Durch­führung von Ehrun­gen zu beson­deren Geburt­sta­gen und hohen Ehe­ju­biläen, regelmäßige Besuche bei einem ein­samen Men­schen, Mitar­beit in Freizeit- und Begeg­nungsstät­ten, Wohn­be­gleitung für geflüchtete Men­schen und weit­ere Tätigkeit­en

Zei­tum­fang und Dauer …

flex­i­bel je nach per­sön­lichem Inter­esse und Möglichkeit­en

Das bieten wir …

Aufwand­sentschädi­gung, Ver­sicherung, jährliche Dankesver­anstal­tung mit Ausze­ich­nun­gen durch den Bezirks­bürg­er­meis­ter und Stad­trat, Schu­lun­gen, päd­a­gogis­che Beratung

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirke: Mitte

Kon­takt:

Bezirk­samt Mitte von Berlin
Müller­straße 146
13353 Berlin
Ansprech­part­ner: Amelie von Leli­wa
Tele­fon: 030 901842426 — 01522 1725724
E-Mail: ehrenamt@ba-mitte.berlin.de
Inter­net: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/ehrenamtsbuero/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Zuwen­dung schenken — Lebens­freude gewin­nen

Stand

Engage­ment für …

Senior­in­nen und Senioren, die sich entwed­er regelmäßig oder in Form ein­er Grat­u­la­tion zu Jubiläen und Geburt­sta­gen per­sön­liche Kon­tak­te wün­schen; Mitwirkung in den bezirk­lichen Freizeit­stät­ten oder Leitung von Freizeit­grup­pen in den Bere­ichen Sport, kreative Arbeit etc.

Das ist zu tun …

Zuwen­dung und Anerken­nung durch regelmäßige Besuche oder per­sön­liche Grat­u­la­tio­nen ent­ge­gen­brin­gen; in den Senioren­freizeit­stät­ten Unter­stützung im hauswirtschaftlichen oder gartenpflegerischen Bere­ich, Begleitung von Ver­anstal­tun­gen, Leitung von Freizeit­grup­pen

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Tätigkeit und Absprache

Das bieten wir …

Ver­sicherungss­chutz, Aufwand­sentschädi­gung, Fort­bil­dun­gen, jährliche Ehrung von Ehre­namtlichen mit Brunch sowie das gute Gefühl, andere glück­lich zu machen

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirk Steglitz-Zehlen­dorf

Kon­takt:

Bezirk­samt Steglitz-Zehlen­dorf von Berlin, Amt für Soziales
Han­na-Renate-Lau­rien-Platz 1
12247 Berlin
Ansprech­part­ner: Bir­git Wei­d­ner
Tele­fon: 030 902992843
E-Mail: soz.ehrenamt@ba-sz.berlin.de
Inter­net: http://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/auf-einen-blick/ehrenamt/angebote-im-bezirk

Engagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Sozialkom­mis­sion Wohn­be­gleitung von Geflüchteten

Stand

Engage­ment für …

Sie engagieren sich für geflüchtete Einzelper­so­n­en, Paare und Fam­i­lien, die eine Woh­nung suchen oder im Bezirk Mitte und unmit­tel­bar angren­zend in eine eigene Woh­nun­gen einge­zo­gen sind.

Das ist zu tun …

Unterstützung/Begleitung geflüchteter Per­so­n­en bei der Woh­nungssuche, Woh­nungs­besich­ti­gung, Woh­nung­sein­rich­tung, u.a. wohn­spez­i­fis­che Angele­gen­heit­en, Kita- und Schu­lan­mel­dung, Behör­dengänge

Zei­tum­fang und Dauer …

3–4 Stunden/Woche

Das bieten wir …

Ehre­namt­sausweis und -pauschale von 30€/Monat, Haft- und Unfal­lver­sicherung während Engage­ment, Weit­er­bil­dun­gen (poten­tiell)

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit, Ziel­gruppe muss jedoch beim Job­cen­ter Mitte gemeldet sein.

Kon­takt:

Sozialkom­mis­sion für Wohn­be­gleitung von Geflüchteten
Müller­straße 146
13353 Berlin
Ansprech­part­ner: Hosea Dirschuaer
Tele­fon: 0177 1964177
E-Mail: koordinierung.wohnbegleitung@gmail.com
Inter­net: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/ehrenamtsbuero/

Engagiert in Nachbarschaften

Seniore­nar­beit Tem­pel­hof-Schöneberg

Stand

Engage­ment für …

Die Seniore­nar­beit Tem­pel­hof-Schöneberg sucht neue Ehre­namtliche für -den Ehrungs­di­enst -die Mitar­beit in ein­er unser­er 9 Senioren­freizeit­stät­ten oder für die Leitung ein­er Hob­by­gruppe

Das ist zu tun …

Ehrungs­di­enst: Hochbe­tagte im Namen des Bezirks zu grat­ulieren. Mitar­beit in ein­er Fre­itzeit­stätte: Küchen­tätigkeit­en Ver­anstal­tun­gen vor-und nach­bere­it­en Hob­by­grup­pen­leitung: Organ­i­sa­tion der Hob­by­gruppe, z.B. Wan­derun­gen pla­nen / organ­isieren, Ansprech­part­ner für die

Zei­tum­fang und Dauer …

min­destens 4 Stun­den in der Woche

Das bieten wir …

-Fort­bil­dungsange­bote -ein­mal im Jahr eine Dankeschön­feier für die Ehre­namtlichen -eine kleine Aufwand­sentschädi­gung i.H.v. 30,00€ z.B. zur der Deck­ung der Fahrtkosten

Hier wer­den Sie tätig …

Tem­pel­hof-Schöneberg

Kon­takt:

Seniore­nar­beit Tem­pel­hof-Schöneberg
Tem­pel­hofer Damm 165
12099 Berlin
Ansprech­part­ner: Jana Wein­holtz
Tele­fon: 030 902776506 — 0152 33953377
E-Mail: jana.weinholtz@ba-ts.berlin.de
Inter­net: https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/seniorenservice/

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Engagiert im Ehre­namtlichen Dienst

Stand

Engage­ment für …

ältere Nachbar*innen… — alle­in­ste­hende Senior*innen… — Besucher*innen der Begeg­nungsstät­ten… …in Friedrichshain-Kreuzberg

Das ist zu tun …

kiez­na­he Wohn­bere­ich­sar­beit — Besuchs­di­enst alle­in­ste­hen­der Senior*innen — Mitar­beit in kom­mu­nalen Begeg­nungsstät­ten — Grat­u­la­tio­nen zu Geburt­sta­gen und Ehe­ju­biläen — eigene Gestal­tungsmöglichkeit­en

Zei­tum­fang und Dauer …

abhängig vom Tätigkeits­feld

Das bieten wir …

neue Kon­tak­te im Kiez — Aufwand­sentschädi­gung — Anerken­nung & Wertschätzung — Ver­sicherungss­chutz — kosten­lose Fort­bil­dungsmöglichkeit­en

Hier wer­den Sie tätig …

Friedrichshain-Kreuzberg

Kon­takt:

Bezirk­samt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Amt für Soziales, Ehre­namtlich­er Dienst
Yor­ck­straße 4 — 11
10965 Berlin
Ansprech­part­ner: Uwe Kaczin­s­ki
Tele­fon: 030 902982781
E-Mail: ehrenamt@ba-fk.berlin.de
Inter­net: https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/stadtteil-und-seniorenangebote/artikel.149596.php

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

MORUS 14 e.V.

Stand

Engage­ment für …

Im „Net­zw­erk“ haben derzeit mehr als 100 Kinder ehre­namtliche Mentor/innen an ihrer Seite. Es geht darum, den Teufel­skreis aus man­gel­nder Bil­dung, Arbeit­slosigkeit sowie Abhängigkeit von Sozialleis­tun­gen nicht entste­hen zu lassen.

Das ist zu tun …

Men­tor­ing für Kinder und Jugendliche aus dem Roll­bergvier­tel, z.B. Hil­fe bei schulis­chen Auf­gaben, Aus­flüge, Kon­takt zu Schule u. Eltern. Ziel ist es, den Kindern eine „Tür zu Deutsch­land“ zu öff­nen, d.h. Chan­cen und Per­spek­tiv­en aufzuzeigen.

Zei­tum­fang und Dauer …

1,5 Std. wöchentlich oder öfter (nach Wun­sch)

Das bieten wir …

Betreu­ung vor Ort, regelmäßige Tre­f­fen mit anderen Schülerhelfer/innen, Unfal­lver­sicherung, Räume und Mate­ri­alien für die Schüler­hil­fe

Hier wer­den Sie tätig …

Neukölln (Roll­bergvier­tel)

Kon­takt:

Fördervere­in Gemein­schaft­shaus MORUS 14 e.V.
Wer­bellinstraße 41
12053 Berlin
Ansprech­part­ner: Susanne Weiß
Tele­fon: 030 68086110 — 0178 7175666
E-Mail: info@morus14.de
Inter­net: http://www.morus14.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Kän­gu­ru — hil­ft und begleit­et / Diakonie

Stand

Engage­ment für …

Kän­gu­ru — hil­ft und begleit­et unter­stützt Fam­i­lien in den ersten Monat­en nach der Geburt eines Kindes, die sich über­fordert fühlen und Unter­stützung benöti­gen. Ehre­namtliche geben den Fam­i­lien emo­tionale und prak­tis­che Hil­fe.

Das ist zu tun …

Als ehre­namtlichen Fam­i­lien­patin­nen ent­las­ten Sie junge Fam­i­lien durch all­t­agsprak­tis­che Hil­fe und die Zeit, die Sie ihnen schenken: Sie spie­len mit dem Baby, gehen spazieren oder passen auf die älteren Geschwis­ter auf.

Zei­tum­fang und Dauer …

Ca. 3 Stun­den pro Woche in einem Zeitraum von min­destens 6 Monat­en

Das bieten wir …

Wir bieten einen regelmäßi­gen Erfahrungsaus­tausch im Team, Fort­bil­dun­gen, Ver­anstal­tun­gen und eine Aufwand­sentschädi­gung an und Sie sind Unfall- und Haftpflichtver­sichert.

Hier wer­den Sie tätig …

Pankow, Reinick­endorf, Neukölln, Span­dau, Char­lot­ten­burg-Wilmers­dorf, Steglitz-Zehlen­dorf, Mitte, Marzahn-Hellers­dorf, Friedrichshain-Kreuzberg

Kon­takt:

Kän­gu­ru — hil­ft und begleit­et
Schön­hauser Allee 141
10437 Berlin
Ansprech­part­ner: Wibke Won­neberg­er
Tele­fon: 030 440308262
E-Mail: info@kaenguru-diakonie.de
Inter­net: http://www.kaenguru-diakonie.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Evan­ge­lis­ches Johannesstift/ Paul Ger­hard Diakonie gAG

Stand

Engage­ment für …

Kinder u. Jugendliche in Kita, Hort, Fam­i­lien­zen­trum und Wohn­gruppe; Besuchs­di­en­ste für ältere Men­schen in deren Zuhause u. in Ein­rich­tun­gen; Begleitung von ster­ben­den Men­schen; All­t­agsas­sis­tenz für Men­schen mit Behin­derun­gen, Pflanzen- u. Roll­stuhlpflege u.v.m.

Das ist zu tun …

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Ihren Fähigkeit­en ein­brin­gen: Zuhören, Vor­lesen, Spie­len, Musizieren, Sin­gen, Tanzen, Kochen, Bus fahren, Einkaufen, Feste mit­gestal­ten, Blu­men pfle­gen, Mobilitätsassistent_in sein, Laufpartner_in sein, Internetlots_in sein u.v.m.

Zei­tum­fang und Dauer …

Kurz- und Langzeit­en­gage­ments möglich; Zeit­ein­satz ist von Engage­ment­tätigkeit abhängig

Das bieten wir …

Fort­bil­dun­gen, Ver­sicherun­gen, Ermäßi­gun­gen, ver­schiedene Vergün­s­ti­gun­gen auf dem SW 26- Gelände; jährliche Würdi­gungsver­anstal­tung “Tag der Ehre­namtlichen”

Hier wer­den Sie tätig …

Span­dau, Neukölln, Kreuzberg, Friedrichshain, Wed­ding, Reinick­endorf. Seit 2018: zusät­zliche Bezirke durch die Ein­satzmöglichkeit­en in dem Gesam­tun­ternehmen der PGD gAG

Kon­takt:

Evan­ge­lis­ches Johannesstift/Paul Ger­hard Diakonie gAG Refer­at Ehre­namt
Schön­walder Allee 26 Haus 12
13587 Berlin
Ansprech­part­ner: Julia Heck­hausen
Tele­fon: 030 33609173
E-Mail: julia.heckhausen@evangelisches-johannesstift.de
Inter­net: http://www.ehrenamt-johannesstift.de

Engagiert von Jung bis Alt

Rente für Alle

Stand

Engage­ment für …

die Verbesserung der Lebens­be­din­gun­gen und Unter­stützung von Teil­habe hil­febedürftiger sowie beein­trächtigter Men­schen. Nie­mand darf auf Grund seines Alters, sein­er Beein­träch­ti­gung oder Herkun­ft benachteiligt wer­den.

Das ist zu tun …

Besuchen, betreuen und begleit­en im eige­nen Wohnum­feld, indi­vidu­elle Hil­fe für Betrof­fene (vor­lesen, sich unter­hal­ten, Spiele spie­len…); begleit­en in den nahen Park, zur kul­turellen Ver­anstal­tung oder zum Hausarzt.

Zei­tum­fang und Dauer …

2–10 Stunden/wöchentlich, Zeit­ein­teilung frei

Das bieten wir …

Ver­sicherungss­chutz in Rah­men der ehre­namtlichen Tätigkeit, Ein­führung und Unter­stützung, Erfahrungsaus­tausch im Team, Schu­lun­gen, monatl. Auswandspauschale

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Sozialver­band VdK Berlin-Bran­den­burg e. V.
Lin­ien­straße 131
10115 Berlin
Ansprech­part­ner: Dag­mar Wehle
Tele­fon: 030 864910830
E-Mail: dagmar.wehle@vdk.de
Inter­net: https://www.vdk.de/berlin-brandenburg

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungInternational engagiert und für MenschenrechteEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Wohn­raum für Arbeit und Arbeit für Wohn­raum

Stand

Engage­ment für …

In unserem Pro­jekt wollen wir geflüchtete Men­schen dabei unter­stützen, aus Gemein­schaft­sun­terkün­ften und Pen­sio­nen in eige­nen Wohn­raum zu ziehen. Par­al­lel find­en wir mit ihnen eine Arbeit oder Aus­bil­dung und begleit­en sie bis zum Ende der Probezeit.

Das ist zu tun …

Uns ist die inten­sive Unter­stützung und vor allem die Begleitung z.B. zu Woh­nungs­besich­ti­gun­gen und Arbeit­ge­bern sehr wichtig. Wir suchen dafür Patin­nen und Pat­en und ver­sprechen uns davon einen bedeu­tend größeren Erfolg für unsere Ziel­gruppe.

Zei­tum­fang und Dauer …

zwis­chen zwei und sechs Stun­den in der Woche, bis zu einem Jahr lang

Das bieten wir …

Ver­sicherung, Aufwand­sentschädi­gung, Schu­lun­gen

Hier wer­den Sie tätig …

Pankow und die angren­zen­den Bezirke

Kon­takt:

BETA gGmbH
Storkow­er Straße 158
10407 Berlin
Ansprech­part­ner: Astrid Kröger
Tele­fon: 030 98322840 — 0172 1451475
E-Mail: kroeger@beta-ggmbh.de
Inter­net: https://www.beta-ggmbh.org

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

gelebte Nachbarschaft/shilfe

Stand

Engage­ment für …

Für die Teil­habe am Leben gibt es den Bere­ich Sup­penküche. Zeit­gle­ich begleit­en wir Men­schen in Resozial­isierungs­maß­nah­men — auch junge, bieten Kul­tur zum Sel­ber­ma­chen, richt­en Ver­anstal­tun­gen aus und bieten Kochkurse an und fördern das Ehre­namt.

Das ist zu tun …

Neben oper­a­tiv­en Tätigkeit­en in der Küche, der Lebens­mit­telbeschaf­fung und Team­leitung fall­en Tätigkeit­en im Büro, dem Medi­en­bere­ich, Ver­anstal­tun­gen und Kochkursen sowie Resozial­isierungsauf­gaben an. Die Ange­botsvielfalt ist wie ein bunter Strauss Blu­men.

Zei­tum­fang und Dauer …

Auf Absprache, jedoch min. 3 Std. pro Ein­satz

Das bieten wir …

Unfall- u. Haftpflichtver­sicherung, monatlich­er Aus­tausch, Fort­bil­dun­gen, Aus­la­gen­er­stat­tung, Aus­bau per­sön­lich­er Fähigkeit­en, Einar­beitung, Absprache möglich­er Tätigkeits­bere­iche

Hier wer­den Sie tätig …

Bei Ver­anstal­tun­gen berlin­weit, Hauptein­satzbere­ich Licht­en­rade

Kon­takt:

Nach­barschaft­szen­trum Sup­penküche Licht­en­rade e.V.
Finch­leystraße 12
12309 Berlin
Ansprech­part­ner: Fr. Skun­ca / Fr. Benkel-Abel­ing
Tele­fon: 01590 3132058 — 0163 8850705
E-Mail: Info@suppenkueche-lichtenrade.de
Inter­net: http://www.suppenkueche-lichtenrade.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert im Sport

Lan­dess­port­bund Berlin — Engagiert im SPORT

Stand

Engage­ment für …

Engagiert wer­den kann sich im Kinder- und Jugend­sport bis hin zum Sport für Ältere und damit für Sportler/-innen mit und ohne Behin­derung aller Alter­sklassen.

Das ist zu tun …

Unter­stützung bei sportlichen Ver­anstal­tun­gen als Helfer, Betä­ti­gung als Übungsleit­er/-in für Sport­grup­pen ver­schieden­er Ziel­grup­pen, Vere­ins-/Ver­band­sar­beit in der Ver­wal­tung und im Vor­stand. Brin­gen Sie sich ein und unter­stützen Sie Ihren Sportvere­in in Ihrem Kiez.

Zei­tum­fang und Dauer …

indi­vidu­elle Absprache mit dem jew­eili­gen Verein/Verband

Das bieten wir …

Fort- und Aus­bil­dun­gen im sportlichen Kon­text, Aufwand­sentschädi­gun­gen, Ver­sicherung, Miter­leben von beson­deren Ver­anstal­tun­gen zu denen nicht jede/-r hinkommt.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Lan­dess­port­bund Berlin — Engagiert im SPORT
Jesse-Owens-Allee 2
14053 Berlin
Ansprech­part­ner: Julia Bor­ries
Tele­fon: 030 30002303
E-Mail: jborries@lsb-berlin.de
Inter­net: http://www.lsb-berlin.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und Kinder

Kehren­bürg­er

Stand

Engage­ment für …

Unter­stützung frei­williger Bürg­er und Ini­tia­tiv­en für ein schönes Berlin.

Das ist zu tun …

Sie möcht­en Berlin zum Glänzen brin­gen? Mit uns kön­nen Sie einen Spielplatz, eine Grü­nan­lage, einen Park, einen Platz oder Ihren Kiez schön­er machen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Von ein­er Stunde bis zu einem Tag ist alles möglich.

Das bieten wir …

Wir unter­stützen Sie bei Ihren Aktio­nen mit Kehrpaketen, beste­hend aus Besen, Greifzan­gen, West­en, Hand­schuhen, Müll­säck­en und Plakat­en zur Ankündi­gung Ihrer Aktio­nen.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Kehren­bürg­er
Ring­bahn­straße 96
12103 Berlin
Ansprech­part­ner: Julia Wendt
Tele­fon: 030 7592–2037
E-Mail: Julia.Wendt@BSR.de
Inter­net: http://www.BSR.de

Engagiert von Jung bis Alt

Arbeit­er­wohlfahrt Berlin Kreisver­band Süd­west e. V.

Stand

Engage­ment für …

Betreu­ung von Senioren, Mitar­beit in der Klei­derkam­mer, in den Trödel­stuben sowie beim Bücherbasar

Das ist zu tun …

Unter­stützung beim Mit­tagstisch sowie bei den Kaf­fee- und Spiele-Nach­mit­ta­gen

Zei­tum­fang und Dauer …

nach Vere­in­barung

Das bieten wir …

all­ge­mein­er Erfahrungsaus­tausch, kollek­tive Haftpflichtver­sicherung, kleine Aufwand­sentschädi­gung

Hier wer­den Sie tätig …

Steglitz-Zehlen­dorf und Tem­pel­hof-Schöneberg

Kon­takt:

Arbeit­er­wohlfahrt Berlin Kreisver­band Süd­west e. V./Arbeiterwohlfahrt Lan­desver­band Berlin e. V.
Osdor­fer Straße 121
12207 Berlin
Ansprech­part­ner: Frau Kronheim/Frau Keck
Tele­fon: 030 71387090/50
E-Mail: steglitz@awo-suedwest.de
Inter­net: http://awo-suedwest.berlin

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Katastrophenschutz und SanitätsdienstenEngagiert in Bildung und Fortbildung

Teamgeist, Tech­nik, Her­aus­forderung, Hob­by

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen Män­ner und Frauen, von 10 bis … Jahren, die inter­esse haben im Team zu helfen, den Umgang mit Tech­nik der ver­schieden­sten Art nicht scheuen, immer wieder neue Her­aus­forderun­gen annehmen und mit Spaß ein mal ganz anderes Hob­by wagen.

Das ist zu tun …

Unser Ziel ist mit aus­ge­bilde­ten Helferin­nen und Helfern in gesellschaftlichen Not­la­gen tech­nisch zu helfen. Hier­für bilden wir in ver­schieden­sten Tech­nikfeldern aus. Engagierte suchen wir auch für unsere Jugen­dar­beit, Öffentlichkeit­sar­beit, Verpfle­gung, …

Zei­tum­fang und Dauer …

Unsere reg­uläre Aus­bil­dung find­et immer mon­tags, von 19 bis 21:30 Uhr statt.

Das bieten wir …

Wir bieten die Erfahrung des gemein­samen Trainierens und Helfens. Aufre­gende Her­aus­forderun­gen und für Jugendliche auch einige Aben­teuer. Ein­satzk­lei­dung, Tech­nik und Kam­er­ad­schaft

Hier wer­den Sie tätig …

Wir sind oft in unserem Bezirk tätig, bewälti­gen aber auch Auf­gaben im gesamten Berlin­er Raum sowie im Land Bran­den­burg. Aus­bil­dungsab­hängig sind auch Aus­land­sein­sätze möglich.

Kon­takt:

Bun­de­sanstalt Tech­nis­ches Hil­f­swerk
Gall­witza­llee 123–143
12249 Berlin
Ansprech­part­ner: Orts­beauf­tragter Oliv­er Schultz
Tele­fon: 0152 09020300
E-Mail: oliver.schultz@thw-tempelhof-schoeneberg.de
Inter­net: https://ov-berlin-tempelhof-schoeneberg.thw.de/

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Familie und KinderEngagiert in Bildung und Fortbildung

Bil­dung verän­dert die Welt

Stand

Engage­ment für …

Wir engagieren uns um Bil­dung für unter­priv­i­legierte Schüler in einem Slum Nairo­bis zur Ver­fü­gung zu stellen. Des Weit­eren leis­ten wir Bil­dungsar­beit in Berlin­er Schulen zu The­men wie “inter­na­tionale wirtschaftliche Zusam­men­hänge”, “Postkolo­nial­is­mus” oder “Armut”.

Das ist zu tun …

Mar­ket­ing und Öffentlichkeit­sar­beit Spender*innenakquise strate­gis­che Pla­nung Organ­isatorische Auf­gaben Kon­tak­ther­stel­lung zu deutschen Schulen Unter­stützung und Durch­führung von Bil­dungsar­beit in deutschen Schulen Ver­anstal­tungs­man­ag­ment

Zei­tum­fang und Dauer …

flex­i­bel

Das bieten wir …

Ler­nange­bote, direk­ter Kon­takt zu den Ini­tia­toren in Kenia, Mitbes­tim­mungrecht über die Vere­in­sen­twick­lung, Mitar­beit in einem inter­na­tionalen Team, Förderung von Eigenini­tia­tive

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Anna Will
Sander­straße 9
12047 Berlin
Ansprech­part­ner: Anna Will
Tele­fon: 0178 1371192
E-Mail: anna_will@web.de
Inter­net: http://samesun.de

Engagiert für Umwelt, Natur und Tiere

PROVIEH — “Nutz“tierschutz seit 1973

Stand

Engage­ment für …

Ehre­namtliche bei PROVIEH set­zen sich für den Schutz und verbesserte Lebens­be­din­gun­gen von “Nutz“tieren ein. Sie informieren über die Missstände in der indus­triellen Tier­hal­tung und ihre Fol­gen für den Men­schen.

Das ist zu tun …

Als Ehre­namtlich­er bei PROVIEH unter­stützt man die örtliche Region­al­gruppe an Infos­tän­den, um die Öffentlichkeit über das The­ma “Nutz“tierschutz zu informieren. Die Region­al­gruppe plant eigen­ständig Aus­tauschtr­e­f­fen, besucht Höfe, Demos und poli­tis­che Ver­anstal­tun­gen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Der Ein­satz richtet sich nach den eige­nen Möglichkeit­en.

Das bieten wir …

Infor­ma­tio­nen zum Nutztier­schutz, Kon­takt zu Fach­leuten aus der Geschäftsstelle, gele­gentliche Infor­ma­tionsver­anstal­tun­gen, Fahrtkosten­er­stat­tung

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

PROVIEH e.V.
Küter­straße 7–9
24103 Kiel
Ansprech­part­ner: Sven­ja Taube
Tele­fon: 0431 2482813
E-Mail: taube@provieh.de
Inter­net: https://provieh.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Net­zw­erk für psy­chisch kranke Men­schen

Stand

Engage­ment für …

VITA e.V. Berlin betreut seit mehr als 30 Jahren psy­chisch kranke Men­schen in ambu­lanten Ein­rich­tun­gen. Seit eini­gen Jahren betreuen wir auch Obdachlose Frauen mit Kindern und in der Heer­str. eine von Ehre­namtlichen betriebene Büch­er­stube. sowie eine Kaf­feerösterei.

Das ist zu tun …

Begleitung von psy­chisch kranken Men­schen, Hil­fe bei Aus­flü­gen und Festen,Hilfe in der Büch­er­stube und in der Kaf­feerösterei. In den Ein­rich­tun­gen in ver­schiede­nen Bezirken mit den Klien­ten Spiele machen, Biogra­phiear­beit begleit­en, nach Bedarf auch Strick­en und Kochen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Regelmäßig ein­mal die Woche oder nach Bedarf

Das bieten wir …

Einar­beitung, Probezeit,Versicherungsschutz,Teilnahme an Dien­st­be­sprechun­gen

Hier wer­den Sie tätig …

Char­lot­ten­burg-Wilmers­dorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Trep­tow-Köpenick, Neukölln, Pankow

Kon­takt:

Vere­in für Inte­gra­tive Ther­a­peutis­che Ange­bote; VITA e.V. Berlin
Heer­straße 12 — 14
14052 Berlin
Ansprech­part­ner: Diet­rich Schip­pel
Tele­fon: 030 45475421 — 0173 9636569
E-Mail: bdschippel@t-online.de
Inter­net: http://www.vita-ev.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

30 Jahre “Enkel Dich fit!” – Großel­tern­di­enst

Stand

Engage­ment für …

Gesucht wer­den Ältere, die als Wun­schgroßel­tern wohnort­nah an Kinder vorallem allein­erziehen­der Eltern ver­mit­telt wer­den. Wun­schgroßel­tern erleben so das Gefühl gebraucht zu wer­den, Kinder erhal­ten Kon­takt zur älteren Gen­er­a­tion und die Eltern wer­den ent­lastet.

Das ist zu tun …

Wun­schgroßel­tern schenken Kindern Zeit, indem sie mit ihnen z.B. spie­len, sin­gen, lesen, basteln, Aus­flüge machen usw. Die Kinder sind zwis­chen 0 und 10 Jahre alt.

Zei­tum­fang und Dauer …

1–2 mal wöchentlich 2 – 4 Stun­den, max. 20 Stun­den im Monat, unbe­fris­tet

Das bieten wir …

Monatliche Ver­anstal­tun­gen für die Wun­schgroßel­tern: Wun­schgroßel­tern-Früh­stück, Gespräch­skreis, Weit­er­bil­dun­gen, Aus­flüge

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Großel­tern­di­enst / Berlin­er Frauen­bund 1945 e.V.
Warschauer Straße 58a
10243 Berlin
Ansprech­part­ner: Hel­ga Krull
Tele­fon: 030 2920322 oder 030 2135514
E-Mail: grosselterndienst@t-online.de
Inter­net: http://www.grosselterndienst.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Arbeit­er-Samarit­er-Bund Lan­desver­band Berlin e.V.

Stand

Engage­ment für …

Unseren Wasser­ret­tungs­di­enst, unseren Besuchs­hunde­di­enst, 1. Hil­fekurse für Kinder, unseren Wün­schewa­gen und unseren Katas­tro­phen­schutz gesucht. Zudem sind die Dien­ste Frei­williges Jahr und der Bun­des­frei­willi­gen Dienst in ver­schieden­sten Bere­ichen möglich.

Das ist zu tun …

Der ASB bietet eine Vielfalt an ehre­namtlichen Tätigkeit­en an, abhängig vom jew­eili­gen Pro­jekt, z.B. den Dienst auf der Wasser­ret­tungssta­tion, den direk­ten Ein­satz bei Katas­tro­phen und Unglücks­fällen oder Ver­anstal­tun­gen und vieles mehr.

Zei­tum­fang und Dauer …

Hängt vom Tätigkeits­bere­ich ab, von ein bis zwei Mal in der Woche bis ein­mal monatlich.

Das bieten wir …

Vielfältige Tätigkeits­bere­iche und Lern­möglichkeit­en, per­sön­liche Beratung und feste Ansprechpartner*innen im jew­eili­gen Pro­jekt, Ver­sicherungss­chutz, Aus­tauschtr­e­f­fen und mehr.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Arbeit­er-Samarit­er-Bund Lan­desver­band Berlin e.V.
Rudolf­s­traße 9
10245 Berlin
Ansprech­part­ner: Sita Bär
Tele­fon: 030 21307111
E-Mail: s.baer@asb-berlin.de
Inter­net: http://www.asb-berlin.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

IN VIA Mäd­chen- und Frauen­tr­e­ff / Paten­schaft­spro­jekt

Stand

Engage­ment für …

Im Mäd­chen- und Frauen­tr­e­ff engagieren sich Frauen in dem Kinderklei­der­laden von IN VIA oder bei der Hausauf­gaben­be­treu­ung von Mäd­chen und jun­gen Frauen. Eben­so wer­den Paten­schaften zu geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Frauen ver­mit­telt und betreut.

Das ist zu tun …

Im Kinderklei­der­laden Annahme und Aus­gabe von Kinder­bek­lei­dung, Hausauf­gaben­hil­fe in den Schulfäch­ern, Begleitung von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Frauen als Patin­nen z.B. gemein­same Freizeit­gestal­tung.

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Absprache, ab 3 Stun­den die Woche wün­schenswert

Das bieten wir …

Regelmäßige Aus­tauschtr­e­f­fen und Begleitung, Fort­bil­dung, Ver­sicherung

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirke: Licht­en­berg, Wed­ding

Kon­takt:

IN VIA Katholis­ch­er Ver­band für Mäd­chen- und Frauen­sozialar­beit für das Erzbis­tum Berlin e.V., Mäd­chen- und Frauen­tr­e­ff / Paten­schaft­spro­jekt
Gun­delfin­ger Straße 11
10318 Berlin
Ansprech­part­ner: Cor­nelia Ogi­ol­da
Tele­fon: 030 501026–10
E-Mail: frauentreff@invia-berlin.de
Inter­net: http://www.invia-berlin.de

Engagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Berlin­er Tafel e.V.

Stand

Engage­ment für …

Die Berlin­er Tafel ist ein 1993 gegrün­de­ter gemein­nütziger Vere­in, der bedürftige Men­schen mit Lebens­mit­teln unter­stützt. Die Berlin­er Tafel erre­icht monatlich bis zu 125.000 Bedürftige und finanziert sich auss­chließlich durch Spenden und Mit­glieds­beiträge.

Das ist zu tun …

Berlin­er Tafel- Lebens­mit­tel­sortierung, Ein­sam­mel- und Aus­fahr­touren KIM­BA-Kochen mit Kindern LAIB und SEELE-Lebens­mit­te­laus­gabe an Bedürftige

Zei­tum­fang und Dauer …

ab 2 Stun­den je nach Tätigkeit

Das bieten wir …

Ver­sicherung, Feste, Freikarten für ver­schiedene Ver­an­taltun­gen, Ausze­ich­nun­gen

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Berlin­er Tafel e.V.
Beussel­straße 44 n-q Gebäude 30A
10553 Berlin
Ansprech­part­ner: Mar­ga Jaskul­la
Tele­fon: 030 68815009
E-Mail: ehrenamt@berliner-tafel.de
Inter­net: http://www.berliner-tafel.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern

Stand

Engage­ment für …

Engage­ment bei der Diakonie eMail-Beratung für Kinder und Jugendliche sowie bei den Beratun­gange­boten Kinder- und Jugendtele­fon / Eltern­tele­fon von Num­mer gegen Kum­mer

Das ist zu tun …

Ehre­namtliche Berater*innen haben ein offenes Ohr für die Sor­gen und Nöte und beant­worten Fra­gen von jun­gen Men­schen am Tele­fon sowie per Mail. Des weit­eren gibt es die Möglichkeit, sich am Eltern­tele­fon zu engagieren. Die Beratun­gen sind anonym und kosten­frei.

Zei­tum­fang und Dauer …

2 Jahre mit 8h/mtl. (Beratung v. Kindern+Jdl.) bzw. 4h/mtl. (Eltern), TN an Super­vi­sion

Das bieten wir …

Fundierte Aus­bil­dung in Beratung am Tele­fon und per Mail, Super­vi­sion, zahlre­iche, kosten­freie Fort­bil­dungsange­bote, kol­le­gialer Aus­tausch, gemein­same Feste

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

Diakonis­ches Werk Berlin, Bran­den­burg, schle­sis­che Ober­lausitz e.V.
Post­fach 58 02 51
10412 Berlin
Ansprech­part­ner: Con­stanze Paust (Kinder- und Jugendtele­fon, Eltern­tele­fon), Sabine Marx (eMail-Beratung für Kinder und Jugendliche)
Tele­fon: 030 440308263 (C. Paust), 030 440308273 (S. Marx) — 0174 1911422 (C. Paust), 0178 2576191 (S. Marx)
E-Mail: ehrenamt@berliner-kjt.de
Inter­net: https://www.diakonie-portal.de/kinder-und-jugendtelefon-berlin

Engagiert in Bildung und Fortbildung

Zeitzeu­gen­börse Berlin e.V.

Stand

Engage­ment für …

Wir fördern den Aus­tausch zwis­chen den Gen­er­a­tio­nen zu The­men der Zeit­geschichte.

Das ist zu tun …

Unsere Zeitzeu­gen bericht­en vor allem vor jun­gen Men­schen und in Medi­en aus ihren Erfahrun­gen. Außer­dem suchen wir ehre­namtliche Mitar­beit­er für die Gestal­tung der Ver­band­szeitschrift “Zeitzeu­gen­brief”, für den Ver­mit­tlungs­di­enst und unter­schiedliche interne Auf­gaben.

Zei­tum­fang und Dauer …

Min­destens 3 Stun­den pro Woche.

Das bieten wir …

Aufwand­sentschädi­gung und Unfal­lver­sicherung.

Hier wer­den Sie tätig …

Büro in Wed­ding, weit­ere Ein­sat­zorte Berlin-weit oder auf Wun­sch zu Hause per Tele­fon oder Mail.

Kon­takt:

Zeitzeu­gen­börse e.V.
Togos­traße 74
13351 Berlin
Ansprech­part­ner: Jut­ta Hertlein
Tele­fon: 030 44046378
E-Mail: info@zeitzeugenboerse.de
Inter­net: http://www.zeitzeugenboerse.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Warum suchst Du mich nicht?

Stand

Engage­ment für …

In unseren Wohn­bere­ichen und Arbeits­förder­bere­ichen in Pankow bieten wir Men­schen mit Intel­li­genz­min­derung und zusät­zlichem her­aus­fordern­den Ver­hal­tensweisen Wohnen, Beschäf­ti­gung, Förderung, Betreu­ung. Hier­für suchen wir Unter­stützung durch Frei­willige.

Das ist zu tun …

Mith­il­fe bei den täglichen Betreu­ungsauf­gaben in Zusam­me­nar­beit mit den fes­tangestell­ten Betreuern im Arbeits­förder­bere­ich, im Wohn­bere­ich und bei Freizeitak­tiv­itäten außer­halb der Räum­lichkeit­en.

Zei­tum­fang und Dauer …

je Zeit und Engage­ment

Das bieten wir …

Ver­sicherung, Weit­er­bil­dung

Hier wer­den Sie tätig …

Pankow

Kon­takt:

GIB e. V.
Tuch­macher­weg 8/10
13158 Berlin
Ansprech­part­ner: Ernes­tine Brauns
Tele­fon: 030 32503112 — 0172 3104386
E-Mail: e.brauns@gib-ev.de
Inter­net: http://www.gib-ev.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Das Begleit­pro­gramm

Stand

Engage­ment für …

Das inte­gra­tive Pro­jekt “Das Begleit­pro­gramm — Lern­ing by doing” begleit­et Men­schen mit Migra­tionsh­in­ter­grund und Zufluchts­geschichte auf dem Weg der gesellschaftlichen Inte­gra­tion mit viel­seit­i­gen nieder­schwelli­gen Ange­boten mit der Unter­stützung von Ehre­namtlichen.

Das ist zu tun …

Sprach­coach­ing (Einzelun­ter­richt), interka­tive Ange­bote, Interkul­turelle Aktiv­itäten, Begleitun­gen, Sport, Musik, Bewer­bungstrain­ings, etc.

Zei­tum­fang und Dauer …

Man kann sich bei uns flex­i­bel ein­set­zen.

Das bieten wir …

Stan­dar­tisiertes Erst­ge­spräch, Eval­u­a­tion­s­ge­spräch, fach­liche Betreu­ung während der Ehre­namt­szeit, Fort­bil­dungsmöglichkeit­en, Haftpflichtver­sichert, interkul­tureller Aus­tausch,

Hier wer­den Sie tätig …

Unser Schw­er­punkt liegt im Bezirk Span­dau. Unser Büro befind­et sich direkt in Span­dau Hak­en­felde. Aktiv­itäten und Begleitun­gen sind berlin­weit.

Kon­takt:

Das Begleit­pro­gramm
Stre­it­straße 23
13587 Berlin
Ansprech­part­ner: Jolien Luck­ow
Tele­fon: 030 26587349 — 0175 7622427
E-Mail: luckow@berliner-stadtmission.de
Inter­net: https://www.berliner-stadtmission.de/fluechtlinge/das-begleitprogramm

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Vere­in für Berlin­er Stadt­mis­sion

Stand

Engage­ment für …

Ca. 70 Ein­satzstellen freuen sich auf Unter­stützung. Es gibt Tätigkeit­en u.a. mit woh­nungslosen Men­schen, Geflüchteten, Kindern, Jugendlichen oder Älteren. Das Pro­jekt „Ehre­namt für Per­spek­tive“ bietet Geflüchteten Engage­ments inner­halb oder außer­halb des Werkes.

Das ist zu tun …

Die ehre­namtlichen Tätigkeit­en sind äußerst vielfältig. Vieles davon find­et im direk­ten zwis­chen­men­schlichen Kon­takt statt. Zudem gibt es ein bre­ites Spek­trum von admin­is­tra­tiv­en bis kreativ­en Tätigkeit­en.

Zei­tum­fang und Dauer …

Zeit und Umfang wer­den indi­vidu­ell fest­gelegt.

Das bieten wir …

Einar­beitung und Begleitung, Ver­sicherungss­chutz, Qual­i­fizierungsange­bote, jährlich­es Dankevent. Ein Werk, das sich auf Sie freut!

Hier wer­den Sie tätig …

Ein­sat­zorte gibt es in vie­len Bezirken Berlin sowie in Bran­den­burg.

Kon­takt:

Berlin­er Stadt­mis­sion
Lehrter Straße 68
10557 Berlin
Ansprech­part­ner: Lydia Kunz
Tele­fon: 030 690335004 — 0175 2975713
E-Mail: ehrenamt@berliner-stadtmission.de
Inter­net: https://www.berliner-stadtmission.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Kurz-, mit­tel- und langfristige Frei­willi­gen­di­en­ste

Stand

Engage­ment für …

Im Rah­men Work­camps und Frei­willi­gen­di­en­sten ver­mit­teln wir Men­schen zwis­chen 16 und 99 Jahren an gemein­nützige Pro­jek­te und Ein­satzstellen. Auch bei den ijgd selb­st gibt es vielfältige Möglichkeit­en ehre­namtlichen Engage­ments.

Das ist zu tun …

Die Tätigkeits­felder unser­er Frei­willi­gen­di­en­ste sind z.B. Soziales, Ökolo­gie, Demokratie oder Denkmalpflege. Ehre­namtlich­es Engage­ment im Vere­in ist u.a.: Vor­stand­sar­beit, Vere­in­sar­beit in ver­schiede­nen Arbeits­grup­pen, die Leitung von Sem­i­naren und Work­camps.

Zei­tum­fang und Dauer …

2 Wochen bis 18 Monate (Teil- und Vol­lzeit möglich)

Das bieten wir …

päd­a­gogis­che Begleitung während des Frei­willi­gen­di­en­stes, beglei­t­ende Bil­dungss­minare, in langfristi­gen Frei­willi­gen­di­en­sten: u.a. monatlich­es Taschen­geld, Sozialver­sicherung.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Inter­na­tionale Jugendge­mein­schafts­di­en­ste (ijgd)
Glo­gauer Straße 21
10999 Berlin
Ansprech­part­ner: Jose­fine Bom­ba
Tele­fon: 030 612031360
E-Mail: josefine.bomba@ijgd.de
Inter­net: https://www.ijgd.de

Engagiert für Familie und Kinder

Kinder­hil­fe — Hil­fe für krebs- und schw­erkranke Kinder e.V.

Stand

Engage­ment für …

Die Frei­willi­gen engagieren sich für Fam­i­lien mit schw­er- und kreb­skranken Kindern. Wenn ein Kind erkrankt ist die ganze Fam­i­lie betrof­fen, daher hat der Vere­in ver­schiedene Ange­bote für die Fam­i­lien geschaf­fen.

Das ist zu tun …

Die Frei­willi­gen kön­nen eine Aus­bil­dung zum Fam­i­lien­be­gleit­er machen und Fam­i­lien mit krebs- und schw­erkranken Kindern begleit­en oder durch organ­isatorische Unter­stützung z.B. als Begleitung bei Aus­flü­gen und Klinikbe­suchen, als Fahr­di­enst oder bei Infover­anstal­tun­gen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Die Aus­bil­dung zum Fam­i­lien­be­gleit­er umfasst 130 Stun­den, verteilt über ein Jahr.

Das bieten wir …

Anleitung durch Fachkräfte, Aus­la­gen­er­satz, Erfahrungsaus­tausch, Fahrtkosten, Haftpflichtvers., Super­vi­sion, Tätigkeit­snach­weis, Unfal­lver­sicherung, Zeug­nis, gemein­same Feiern

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Kinder­hil­fe — Hil­fe für krebs- und schw­erkranke Kinder e.V.
Triftstraße42
13353 Berlin
Ansprech­part­ner: Nas­tas­ja Bohlmann
Tele­fon: 030 857478365 — 0176 52280883
E-Mail: n.bohlmann@kinderhilfe-ev.de
Inter­net: http://www.kinderhilfe-ev.de/

Engagiert für Familie und Kinder

Ferien für Kinder

Stand

Engage­ment für …

Wir sind ein gemein­nütziger Vere­in in Berlin und ver­mit­teln Gastel­tern­plätze im europäis­chen Aus­land für Berlin­er Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Fam­i­lien, aus Wohn­grup­pen und Kinder­heimen und suchen Unter­stützung bei unser­er Arbeit.

Das ist zu tun …

Sie kön­nen sich bei uns gesellschaftlich engagieren als Reise­be­gleit­er unser­er Ferien­reisen im Bus sowie uns bei der geplanten Erweiterung unser­er Aktiv­itäten z.B. bei der Ansprache von Net­zw­erk­part­nern unter­stützen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Für die Reise­be­gleitung 1 bis 2 Tage in den Som­mer­fe­rien

Das bieten wir …

Wir zahlen für die Reise­be­gleitung eine geringe Aufwand­sentschädi­gung und übernehmen die Fahrtkosten.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

IBKJ e.V.
Donaus­traße 108
12043 Berlin
Ansprech­part­ner: Mar­tin Sko­da
Tele­fon: 030 2808112
E-Mail: info@ferien-fuer-kinder.com
Inter­net: http://www.ferien-fuer-kinder.com

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

IG Berlin­er Betreu­ungsvere­ine

Stand

Engage­ment für …

Wir berat­en, schulen und gewin­nen ehre­namtliche Betreuer/innen. Betreuer/in nach dem Betreu­ungs­ge­setz zu sein bedeutet, einen hil­fs­bedürfti­gen Men­schen rechts­geschäftlich zu vertreten.

Das ist zu tun …

Betreu­ung bedeutet die rechtliche Vertre­tung der zu betreuen­den Per­son unter Ein­beziehung deren Wohls und Wil­lens. Es bedeutet nicht die Über­nahme von Krankenpflege, Begleitun­gen, Hil­fen im Haushalt, Trans­porte usw. Die Auf­gabe für Betreuer ist es dies zu organ­isieren.

Zei­tum­fang und Dauer …

Je nach Fall wenige Stun­den die Woche. Vielle­icht auch mal mehr oder weniger

Das bieten wir …

Kosten­lose Fort­bil­dung und Beratung. Erfahrungsaus­tausch. Jährliche Aufwand­sentschädi­gung von 399 EUR pro Fall und Jahr.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Inter­essens­ge­mein­schaft Berlin­er Betreu­ungsvere­ine
Lück­straße 72
10317 Berlin
Ansprech­part­ner: Jan Salzwedel
Tele­fon: 030 28472424 0
E-Mail: salzwedel@btwerk.de
Inter­net: http://www.berliner-betreuungsvereine.de

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

TERRE DES FEMMES — Men­schen­rechte für die Frau e. V., Gle­ich­berechtigt, selb­st­bes­timmt und frei

Stand

Engage­ment für …

TERRE DES FEMMES ist eine gemein­nützige Men­schen­recht­sor­gan­i­sa­tion für Mäd­chen und Frauen, die von Gewalt betrof­fene Mäd­chen und Frauen unter­stützt. Frei­willige engagieren sich für ein gle­ich­berechtigtes, selb­st­bes­timmters und freies Leben für Mäd­chen und Frauen.

Das ist zu tun …

Sie kön­nen in eine der Städte-, Hochschul­grup­pen oder als Jugend­botschaf­terin tätig sein, sich an den bun­desweit aktiv­en Arbeits­grup­pen beteili­gen, sich als Mit­frauen ehre­namtlich als Pro­jek­tko­or­di­na­torin, Con­nect-Patin oder Kassen­prüferin oder Vor­stand­frau engagieren.

Zei­tum­fang und Dauer …

Von zwei Mal im Jahr bis zu regelmäßi­gen Tre­f­fen oder selb­ständi­ges Arbeit­en.

Das bieten wir …

Frei­willige haben selb­st Ein­fluss auf Geset­zge­bung und öffentliche Debat­te und kön­nen an Weit­er­bil­dungsmöglichkeit­en teil­nehmen. Anfal­l­ende Sachkosten etc wer­den von TDF erstat­tet.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit“ , „deutsch­landweit“

Kon­takt:

Terre des Femmes — men­schen­rechte für die Frau e. V.
Brun­nen­straße 128
13355 Berlin
Ansprech­part­ner: Lilith Schardt
Tele­fon: 030 40504699–0
E-Mail: aktiv@frauenrechte.de
Inter­net: https://www.frauenrechte.de/online/

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert in KulturEngagement für Weltanschauung, Politik und GeschichteEngagiert in Bildung und Fortbildung

Schwules Muse­um — Archiv, Ausstel­lun­gen, Ver­anstal­tun­gen

Stand

Engage­ment für …

Wech­sel­nde Ausstel­lun­gen und Ver­anstal­tun­gen, eine Bib­lio­thek und ein umfassendes Archiv beschäfti­gen sich auf vielfältige Weise mit les­bis­chen, schwulen, trans*, bisex­uellen und queeren Lebens­geschicht­en, The­men und Konzepten in Geschichte, Kun­st und Kul­tur.

Das ist zu tun …

Auf­sichts- / Café und Kassen­di­en­ste in den Ausstel­lun­gen und bei Ver­anstal­tun­gen; Bib­lio­theks­di­en­ste; Mitar­beit im Archiv (Nach­lässe erschliessen, Samm­lungs­bestände sicht­en); Unter­stützung bei Ver­anstal­tun­gen (Tech­nik, Auf- und Abbau)

Zei­tum­fang und Dauer …

Ausstel­lun­gen: 4–6 Stun­den; Bib­lio­thek: 4 Stun­den; auch nach Absprache

Das bieten wir …

Ein fre­undlich­es und aufgeschlossenes Team, monatliche Teamtr­e­f­fen, kosten­lose Führun­gen, freier Ein­tritt, them. Fort­bil­dun­gen, Aus­flüge.

Hier wer­den Sie tätig …

Lüt­zow­straße 73 in Tier­garten-Mitte

Kon­takt:

Vere­in der Fre­undin­nen und Fre­unde des Schwulen Muse­ums in berlin e. V.
Lüt­zow­straße 73
10785 Berlin
Ansprech­part­ner: Jan-Claus Müller / Tom Nehi­ba
Tele­fon: 030 61202265
E-Mail: personal@schwulesmuseum.de
Inter­net: http://www.schwulesmuseum.de

Engagiert für Umwelt, Natur und Tiere

Gemein­sam für Natur und Umwelt in Berlin

Stand

Engage­ment für …

Für die Berlin­er Natur und Umwelt in den Bere­ichen Abfall- und Ressourcenschutz, Kli­maschutz und Erneuer­bare Energien, Naturschutz und nach­haltige Mobil­ität.

Das ist zu tun …

Engagierte arbeit­en entwed­er the­men­be­zo­gen auf poli­tis­ch­er Ebene in einem unser­er Arbeit­skreise oder ganz prak­tisch in der Natur bei der Parkpflege, auf unser­er Streuob­st­wiese, in unseren Repair- und Näh­cafés als auch als Energie- und Abfallberater*innen.

Zei­tum­fang und Dauer …

nach Lust und Laune

Das bieten wir …

Kosten­lose Schu­lun­gen über die BUND Akademie sowie Schu­lung zum/r Energies­par- und Abfallberater*in, für Beratun­gen am Stand oder im Haushalt.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

BUND Berlin e.V.
Crellestraße 35
10827 Berlin
Ansprech­part­ner: Ver­e­na Fehlen­berg
Tele­fon: 030 78790019
E-Mail: fehlenberg@bund-berlin.de
Inter­net: https://www.bund-berlin.de/

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

Berlin­er Abfallcheck / Berlin­er Energiecheck

Stand

Engage­ment für …

Das Pro­jekt “Berlin­er Energie‐und Abfallcheck” ist ein kosten­los­es Beratungsange­bot ‐ beson­ders für Leute mit wenig Geld. Der BUND schult Energiespar‐ und Abfall­ber­ater, die vor Ort, im Haushalt, zeigen, wie jede*r mit geringem Aufwand Müll und Kosten reduzieren kann.

Das ist zu tun …

In Haushal­ten aufzeigen, wie jede*r Energie­ver­brauch, Müll und Ressourcen sparen kann. Weniger Energie­ver­brauch schont die Kasse, weniger Müll, Reparatur und Wiederver­wen­dung ent­las­ten auch das Kli­ma ‐ Prak­tis­ch­er Kli­maschutz also !

Zei­tum­fang und Dauer …

Schu­lung: 30 Stun­den, Beratung: ca. 1,5 h, Info­s­tand: indi­vidu­ell

Das bieten wir …

Nach der umfan­gre­ichen, kosten­freien Schu­lung durch Berlins größtem Umweltver­band gehen Sie ein­er ehre­namtlichen Tätigkeit nach, Aufwand­sentschädi­gung wird bezahlt.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

BUND Berlin e.V.
Crellestraße 35
10827 Berlin
Ansprech­part­ner: Matthias Krüm­mel
Tele­fon: 030 78790060 — 0177 2836068
E-Mail: abfallcheck@bund-berlin.de
Inter­net: https://www.bund-berlin.de/

Engagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

CJD Berlin-Bran­den­burg

Stand

Engage­ment für …

Engage­ment für geflüchtete Men­schen und junge Men­schen in schwieri­gen sozialen Lebensla­gen

Das ist zu tun …

Freizei­tange­bote und Paten­schaften für geflüchtete Men­schen, Hausauf­gaben­hil­fe in Flüchtling­sun­terkün­ften, Hausauf­gaben­hil­fe und Bil­dungs­förderung für junge Men­schen mit Migra­tionsh­in­ter­grund

Zei­tum­fang und Dauer …

Kann vari­abel gestal­tet wer­den

Das bieten wir …

Frei­willig Engagierte sind im Ehre­namt ver­sichert und erhal­ten eine indi­vidu­elle Begleitung durch Ehre­namt­sko­or­di­na­toren und unsere Mitarbeiter/innen in den Jugend­mi­gra­tions­di­en­ste

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirke: Steglitz-Zehlen­dorf, Trep­tow-Köpenick, Mitte, Span­dau, Licht­en­berg

Kon­takt:

CJD Berlin-Bran­den­burg
Sickin­gen­straße 20–28
10553 Berlin
Ansprech­part­ner: Dr. Jut­ta Aumüller
Tele­fon: 030 79090122 — 0151 40639693
E-Mail: Jutta.Aumueller@cjd-berlin.de
Inter­net: https://www.cjd-berlin-brandenburg.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagement für Weltanschauung, Politik und GeschichteEngagiert in Bildung und Fortbildung

Stolper­steine in Berlin

Stand

Engage­ment für …

Erin­nerungskul­tur, stadt­geschichtliche Forschung, biografis­che Forschung ins­beson­dere im Bere­ich der Recherche für die Ver­legung von Stolper­steinen

Das ist zu tun …

Mitar­beit in Stolper­steinini­tia­tiv­en in den Berlin­er Bezirken nach Absprache und in der stadtweit­en Koor­dinierungsstelle: Biografierecherchen in Archiv­en und Pub­lika­tio­nen, Begleitung von Stolper­stein­ver­legun­gen, ggf. Betreu­ung von zu Ver­legun­gen anreisenden Ange­höri­gen

Zei­tum­fang und Dauer …

je nach Kapaz­ität

Das bieten wir …

Archiv-Work­shops, Schreib­w­erk­stät­ten für zu erstel­lende Biogramm­texte, Ver­mit­tlung von notwendi­gen EDV-und Daten­bank-Ken­nt­nis­sen, regelmäßige Tre­f­fen der ehre­namtlich Engagierten

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Koor­dinierungsstelle Stolper­steine Berlin / Aktives Muse­um e.V.
Stauf­fen­bergstraße 13–14
10785 Berlin
Ansprech­part­ner: Dr. Sil­vi­ja Kav­cic
Tele­fon: 030 263989014 — 0176 56242030
E-Mail: info@stolpersteine-berlin.de
Inter­net: http://www.stolpersteine-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert in Nachbarschaften

Ehre­namtliche für unser Repair Café und andere Grup­penange­bote gesucht

Stand

Engage­ment für …

Wir arbeit­en mit kog­ni­tiv, emo­tion­al und/oder sozial beein­trächtigten Men­schen im betreuten Wohnen und in Grup­penange­boten. Außer­dem haben wir unser Café Gren­zen­los, in dem Men­schen mit psy­chis­chen Beein­träch­ti­gun­gen wieder am Arbeit­sleben teil­nehmen kön­nen.

Das ist zu tun …

Sie kön­nen fol­gende Ange­bote bei uns unter­stützen: — Garten­gruppe und andere Grup­penange­bote — unser Repair Café — unser Café Gren­zen­los

Zei­tum­fang und Dauer …

indi­vidu­ell vere­in­bar

Das bieten wir …

Unfall- und Haftpflichtver­sicherung über die Beruf­sgenossen­schaft — Teil­nahme an Fort­bil­dun­gen — Teil­nahme an Fes­ten und Feiern

Hier wer­den Sie tätig …

Baum­schu­len­weg, Alt Trep­tow

Kon­takt:

PSV (Psy­chosozialer Ver­bund) Trep­tow e.V.
Kiefholzs­traße 414
12435 Berlin
Ansprech­part­ner: Nicole Katsche­witz
Tele­fon: 030 53216201 — 0176 64810192
E-Mail: ehrenamt@psv-treptow.de
Inter­net: https://www.psv-treptow.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Berlin Greeter — Komm­ste. Kiek­ste. Staunste.

Stand

Engage­ment für …

Berlin Greeter sind Berliner/innen, die ihre Liebe zur Stadt mit Berlin-Besuch­ern aus aller Welt teilen möcht­en. Die per­sön­lichen Geschicht­en, die fest mit dem eige­nen Kiez ver­bun­den sind, hin­ter­lassen einen ganz beson­deren Blick auf unsere Stadt.

Das ist zu tun …

In ein­er per­sön­lichen Begeg­nung (Spazier­gang, Fahrrad­tour, etc.) wer­den Berlin-Besuch­er an Orte geführt und erfahren Geschicht­en, die in keinem Reise­führer ste­hen. Ein kul­tureller Aus­tausch, von dem alle Beteiligten prof­i­tieren.

Zei­tum­fang und Dauer …

Ein Greet kann indi­vidu­ell gestal­tet wer­den und dauert in der Regel zwei bis vier Stun­den.

Das bieten wir …

Greets sind ver­gle­ich­bar mit Tre­f­fen zwis­chen Fre­un­den. Wir geben Hil­festel­lung beim „Sto­ry­telling“ oder wie ich den roten Faden für eine Greet finde.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Berlin Greeter
Zossen­er Straße 55–58
10961 Berlin
Ansprech­part­ner: Ste­fanie Jost
Tele­fon: 030–20 23 85 08
E-Mail: steffi@berlin-greeter.org
Inter­net: http://www.berlin-greeter.org

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

EINE_R VON UNS

Stand

Engage­ment für …

Men­schen jeden Alters – unab­hängig von eth­nis­ch­er Herkun­ft, Nation­al­ität, Geschlecht, sex­ueller Ori­en­tierung oder Weltan­schau­ung

Das ist zu tun …

Bei uns gibt es sehr vielfältige und unter­schiedliche Ein­satzmöglichkeit­en für Ehre­namtliche: z.B. Paten­schaften für Geflüchtete, Begleitung von Ferien­fahrten, Fam­i­lien- und Ster­be­be­gleitung im Hos­piz, Freizeitak­tiv­itäten mit Senioren

Zei­tum­fang und Dauer …

Von Tage­sein­sätzen bis zu langfristigem Engage­ment ist alles möglich.

Das bieten wir …

Fach­liche Einar­beitung und Begleitung, Probezeit, Aus­tausch und Super­vi­sion, Weit­er­bil­dung, Ver­sicherung während des Ehre­namts, Aufwandspauschale

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

Human­is­tis­ch­er Ver­band Deutsch­lands Berlin-Bran­den­burg KdöR
Wall­straße 61–65
10179 Berlin
Ansprech­part­ner: Petra Wohlfahrt
Tele­fon: 030 613904221
E-Mail: freiwilligenkoordination@hvd-bb.de
Inter­net: https://humanistisch.de/hvd-bb

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und SanitätsdienstenEngagiert im SportEngagiert in Bildung und Fortbildung

Ehre­namt im Ama­teur- und Jugend­fuss­ball

Stand

Engage­ment für …

Bei rund 400 Fußball-Vere­inen sind eine Menge von Auf­gaben rund um einen Vere­in zu organ­isieren. Ange­fan­gen von ein­fachen Tätigkeit­en bei Ver­anstal­tun­gen bis hin zu der gesamten Organ­i­sa­tion eines Vere­ins. Die Palette ist vielfältig.

Das ist zu tun …

Betreuer, Platzwart, Train­er, Schatzmeis­ter, Vor­sitzen­der, Jugend­wart, Presse­wart Inter­net, Ehre­namts­beauf­tragter, Schied­srichter, Staffelleit­er im Ver­band, uwm.

Zei­tum­fang und Dauer …

2–3x die Woche

Das bieten wir …

Ein hohe Qual­ität an Qual­i­fizierungs­maß­nah­men durch den Ver­band.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Berlin­er Fußb­ball-Ver­band
Hum­boldt­straße 8a
14193 Berlin
Ansprech­part­ner: Gerd Liesegang
Tele­fon: 030 896994141 — 0170 2064230
E-Mail: gerd.liesegang@berlinerfv.de
Inter­net: http://www.berliner-fussball.de

Engagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Net­zw­erk Vor­mund­schaft für unbe­gleit­ete min­der­jährige Flüchtlinge — Akin­da, Cura, Car­i­tas

Stand

Engage­ment für …

Flüchtlinge im jun­gen Alter brauchen beson­deren Schutz, Für­sorge und eine kom­pe­tente Unter­stützung. Als ehrenamtliche/r Vormund/in oder als Pate/Patin geben Sie einem jun­gen unbe­gleit­eten Flüchtling Starthil­fe für sein neues Leben in Berlin.

Das ist zu tun …

Als Vormund/in sind Sie geset­zlich­er Vertreter des Min­der­jähri­gen. Sie acht­en auf angemessene Unter­bringung sowie schulis­che Betreu­ung, Sicherung des Aufen­thaltes, ins­beson­dere Begleitung im Asylver­fahren etc. Als Pate/Patin begleit­en Sie einen jun­gen Volljähri­gen.

Zei­tum­fang und Dauer …

ca. 4–6 Stun­den im Monat, je nach Bedarf

Das bieten wir …

Schu­lun­gen zur Vor­bere­itung auf das Ehre­namt, stetige und ver­lässliche Begleitung und Unter­stützung, Einzelfall­ber­atung, Fort­bil­dung, Aus­tausch in Gespräch­skreisen etc.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Net­zw­erk Vor­mund­schaft für unbe­gleit­ete min­der­jährige Flüchtlinge — Akin­da, Cura, Car­i­tas
Duden­straße 78
10965 Berlin
Ansprech­part­ner: Ronald Reimann
Tele­fon: 030 880667374
E-Mail: akinda@xenion.org
Inter­net: https://www.netzwerk-vormundschaft.de/

Engagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Schüler­pat­en Berlin e.V.

Stand

Engage­ment für …

Bessere Bil­dungschan­cen für Berlin­er Schüler*innen mit ara­bis­chem Migra­tionsh­in­ter­grund

Das ist zu tun …

Schüler­pat­en Berlin ver­mit­telt Paten­schaften zwis­chen Ehre­namtlichen und Schüler*innen mit Migra­tionsh­in­ter­grund. Als Pate*in geben Sie wöchentlich bei ihrem Patenkind zuhause Nach­hil­fe und unternehmen ab und an etwas gemein­sam (z.B. Muse­ums­be­such, Schwimm­bad…)

Zei­tum­fang und Dauer …

90 min pro Woche

Das bieten wir …

Wir bieten eine Erstqual­i­fika­tion für Pat*innen an. Wir finanzieren gemein­same Unternehmungen der Tandems und organ­isieren Aktiv­itäten für die Tandems. Haft- & Unfal­lver­sicherung.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Schüler­pat­en Berlin e.V.
Bad­straße 35–36
13357 Berlin
Ansprech­part­ner: Char­lotte Schipp­mann
Tele­fon: 0157 85152366
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@schuelerpaten-berlin.de
Inter­net: https://schuelerpaten-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

ZeitschenkerIn­nen gesucht!

Stand

Engage­ment für …

Im House of Life leben pflegebedürftige Men­schen zwis­chen 20 und 55 Jahren, die aus den unter­schiedlich­sten gesund­heitlichen Grün­den Unter­stützung benöti­gen.

Das ist zu tun …

Unsere ehre­namtlichen ZeitschenkerIn­nen kön­nen Fol­gen­des tun: — Unter­stützung des Café Bohne für die Bewohner­In­nen am Sam­stag und Son­ntag — Unter­stützung des Com­put­er- und Freizeitraumes ein­mal wöchentlich — Besuche einzel­ner Bewohner­In­nen — Unter­stützung von Events

Zei­tum­fang und Dauer …

indi­vidu­ell vere­in­bar

Das bieten wir …

Unfall- und Haftpflichtver­sicherung über die Beruf­sgenossen­schaft — Team-Tre­f­fen — reflek­tierende Gespräche — Klausurtage

Hier wer­den Sie tätig …

Kreuzberg

Kon­takt:

House of Life e.V.
Blüch­er­straße 26 b
10961 Berlin
Ansprech­part­ner: Nicole Katsche­witz
Tele­fon: 030 30645594
E-Mail: house-of-life@gmx.de
Inter­net: https://house-of-life.net

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis Alt

Ehre­namtlich engagiert in der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V.

Stand

Engage­ment für …

Sie kön­nen sich für rheumakranke Men­schen unter­schiedlichen Alters engagieren. Sie engagieren sich inner­halb der Selb­sthil­fe­or­gan­i­sa­tion Rheuma-Liga Berlin. Es gibt ganz ver­schiedene For­men für ein Engage­ment.

Das ist zu tun …

Helfer im Gen­er­a­tio­nen­bad, Besuchs­di­enst, Prax­is Engel, Kinder­be­gleitung im Kinder­be­gleit­pro­jekt, Klein­bus­fahrer, Tele­fon­ist, Büro­helfer, Ver­anstal­tung­shelfer

Zei­tum­fang und Dauer …

2–4 Stun­den wöchentlich, 1 bis 4 Mal monatlich

Das bieten wir …

fes­ten Absprech­part­ner, Arbeit im Pro­jekt, Basiss­chu­lung, Fort­bil­dung, Ver­sicherung, Aus­tauschtr­e­f­fen, ggf. Aufwand­sentschädi­gung und Fahrtkosten­er­stat­tung, viele Ver­anstal­tun­gen

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit, Pankow, Mitte, Char­lot­ten­burg, Tem­pel­hof-Schöneberg, Steglitz-Zehlen­dorf, Neukölln

Kon­takt:

Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V.
Marien­dor­fer Damm 161 a
12107 Berlin
Ansprech­part­ner: Bertram Wit­tig
Tele­fon: 030 322902951 — 030 322902950
E-Mail: wittig@rheuma-liga-berlin.de
Inter­net: https://rheuma-liga-berlin.de/

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert in KulturEngagiert in Bildung und Fortbildung

Gutes tun — tut gut

Stand

Engage­ment für …

Im Tier­park Berlin und Zoo Berlin gibt es eine Vielzahl von Möglichkeit­en, sich ehre­namtlich zu engagieren. Dieses bürg­er­schaftliche Engage­ment ist eine große Unter­stützung der Arbeit der Haupt­stadt­zoos und des Fördervere­ins von Tier­park und Zoo.

Das ist zu tun …

Bei Ver­anstal­tun­gen im Tier­park und im Zoo sowie im Schloss Friedrichs­felde, als Scout, als Märchen­leser, in der Arbeits­gruppe Arten­schutz sowie bei Infos­tän­den gibt es zahlre­iche Möglichkeit­en, sich ehre­namtlich zu betäti­gen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Ehre­namtlich dauer­haft tätig, Zeitaufwand indi­vidu­ell

Das bieten wir …

Einar­beitung und Betreu­ung; Ver­sicherung wird vom Fördervere­in über­nom­men. Unsere Ehre­namtlichen erhal­ten regelmäßig Schu­lun­gen sowie Info-Mate­r­i­al zur Tätigkeit

Hier wer­den Sie tätig …

Ein­satz im Tier­park Berlin und Zoo Berlin; sowie bei Infos­tän­den bei Straßen­festen, Messen o.ä.

Kon­takt:

Gemein­schaft der Förder­er von Tier­park Berlin und Zoo Berlin e.V.
Am Tier­park 125
10319 Berlin
Ansprech­part­ner: Thomas Ziolko
Tele­fon: 030 51531407 — 0172 3805808
E-Mail: info@freunde-hauptstadtzoos.de
Inter­net: http://www.freunde-hauptstadtzoos.de

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

move­G­LOB­AL e.V.

Stand

Engage­ment für …

Ihr Engage­ment zählt, der Ver­band move­G­LOB­AL e.V. set­zt sich ein für The­men wie Migra­tion, Inte­gra­tion, Flucht und Entwick­lung sowie poli­tis­che Par­tizipa­tion von migrantis­che Bürg­ern und Bürg­erin­nen, Migrantenor­gan­i­sa­tio­nen.

Das ist zu tun …

Das sind Ihre Auf­gaben: Unter­stützung bei der ehre­namtlichen Flüchtlingsar­beit, Unter­stützung bei der Pro­jek­tar­beit, Pflege der Web­seite, Betreu­ung sozialer Medi­en (face­book), Unter­stützung bei der Organ­i­sa­tion von Ver­anstal­tun­gen

Zei­tum­fang und Dauer …

10 bis 15 Stun­den pro Woche

Das bieten wir …

flex­i­ble Zeit­ein­teilung, Teil­nahme an kosten­freien Seminare/Workshops/Weiterbildungskurse

Hier wer­den Sie tätig …

 Es erwartet die frei­willige Mitarbeiter/in eine angenehme und fre­undliche Atmo­sphäre im Herzen von Berlin Neukölln

Kon­takt:

move­G­LOB­AL e.V.
Am Sud­haus 2
12053 Berlin
Ansprech­part­ner: Eliz­a­beth Beloe
Tele­fon: 030 24171844 — 0176 48190783
E-Mail: kontakt@moveglobal.de
Inter­net: http://www.moveglobal.de

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Aktion Tag­w­erk — “Dein Tag für Afri­ka”

Stand

Engage­ment für …

Im Rah­men der bun­desweit­en Kam­pagne “Dein Tag für Afri­ka” engagieren sich SuS in Deutsch­land an einem Tag im Schul­jahr für Bil­dungs- und Aus­bil­dung­spro­jek­te in afrikanis­chen Län­dern. Die Kam­pagne wird aus 3 Büros her­aus (Mainz, Bonn, Berlin) organ­isiert.

Das ist zu tun …

FSJler sind ein wichtiger Bestandteil der Kam­pagne, ihre Auf­gaben sind ver­ant­wor­tungsvoll (bspw. Schu­lakquise und Besuch an Schulen). Wir sind aber auch offen für Ehre­namtler, die uns bspw. in der Öffentlichkeit­sar­beit oder bei der Job­part­ner­suche unter­stützen.

Zei­tum­fang und Dauer …

FSJ: ein Jahr (Anfang August bis Ende Juli), oder flex­i­ble Stun­den­zahl pro Woche

Das bieten wir …

Ganzheitliche Ein­blicke in die Kam­pag­ne­nar­beit, struk­turi­ertes Arbeit­en, Rhetorik- und Län­der-Work­shops, Arbeit­en im Team, Eigen­ver­ant­wor­tung, enger Aus­tausch mit Mainz und Bonn

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit, Schulbe­suche kön­nen auch in Bran­den­burg und darüber hin­aus stat­tfind­en.

Kon­takt:

Aktion Tag­w­erk e.V. / c/o FRANZIUS
Schwartzkopff­s­traße 16
10115 Berlin
Ansprech­part­ner: Eva­marie Beck­er
Tele­fon: 030 233290753
E-Mail: evamarie.becker@aktion-tagwerk.de
Inter­net: http://www.aktion-tagwerk.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Bürg­er­s­tiftung Berlin — 20 Jahre soziales Engage­ment für Kinder und Jugendliche!

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen Ehre­namtliche für die Pro­jek­te “LeseLust”, “Zauber­hafte Physik”, “Hausauf­gaben­be­treu­ung”, “Umwelt-Detek­tive” und “Inter­ak­tives Bilder­buchki­no”.

Das ist zu tun …

Die ehre­namtlichen Mitarbeiter*innen kön­nen in Grund­schulen und Kitas vor­lesen, physikalis­che Exper­i­mente durch­führen, bei den Hausauf­gaben helfen, Fam­i­lien­aus­flüge begleit­en oder das Bilder­buchki­no präsen­tieren.

Zei­tum­fang und Dauer …

Ca. 2 Stun­den pro Woche, sehr gerne länger­fristig.

Das bieten wir …

Bedarf­s­gerechte Betreu­ung durch die haup­tamtlichen Projektleiter*innen, regelmäßige Aus­tauschtr­e­f­fen, Weit­er­bil­dun­gen, Ehre­namts­feste, Ver­sicherungss­chutz und vieles mehr.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit.

Kon­takt:

Bürg­er­s­tiftung Berlin
Schiller­straße 59
10627 Berlin
Ansprech­part­ner: Stef­fen Schröder
Tele­fon: 030 83228113
E-Mail: s.schroeder@buergerstiftung-berlin.de
Inter­net: http://www.buergerstiftung-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

FlughafenSeel­sorge — “Zwis­chen­lan­dung für die Seele”

Stand

Engage­ment für …

Zu FlughafenSeelsorger:innen aus­ge­bildete Ehre­namtliche sind präsent an den Berlin­er Flughäfen (Tegel, Schöne­feld), später auch BER. Mit zwei Haup­tamtlichen (evg., kath.) bilden sie ein öku­menis­ches Team. Am BER wird es auch eine Kapelle für litur­gis­che Ange­bote geben.

Das ist zu tun …

Für Angestellte und Pas­sagiere an den Flughäfen sind die Ehre­namtlichen für Gespräche, Rat und Hil­festel­lun­gen bere­it. Manch­mal auch für Tätigkeit­en , die der Sozialar­beit nahe kom­men (zusam­men mit dem Flughafen­Sozial­dienst). Eine 3monatige Aus­bil­dung ist Voraus­set­zung.

Zei­tum­fang und Dauer …

Sehr indi­vidu­ell — “Dien­st­plan” im Inter­net. Erwartet: etwa zwei Ein­sätze pro Monat.

Das bieten wir …

3-monatige Aus­bil­dung (2 Woch­enen­den, 6 Sam­stage); Begleitung durch Mentor:innen, Haup­tamtliche, Fall-Super­vi­sio­nen, Teamtr­e­f­fen; Fort- Weit­er­bil­dung; kirchl. Ehre­namts­bes­tim­mungen

Hier wer­den Sie tätig …

Reinick­endorf (Flughafen Tegel), Bran­den­burg Schöne­feld (Flughafen Schöne­feld und BER)

Kon­takt:

Öku­menis­che FlughafenSeel­sorge (Tegel, Schöne­feld, BER)
Wit­zleben­straße 30
14057 Berlin
Ansprech­part­ner: Wolf­gang Fel­ber
Tele­fon: 030 32000121 — 01577 1545248
E-Mail: w.felber@flughafenseelsorge-berlin.de
Inter­net: https://www.flughafenseelsorge-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und Kinder

SkF e.V. Berlin — “bären­stark ins Leben®”

Stand

Engage­ment für …

„bären­stark ins Leben®“ ist ein Fam­i­lien­paten­schaft­spro­jekt für Fam­i­lien mit Kinder von 0 bis 3 Jahren. Junge Fam­i­lien in ein­er tur­bu­len­ten Fam­i­lien­si­t­u­a­tio­nen erhal­ten Unter­stützung durch einen ehre­namtlichen Fam­i­lien­pat­en.

Das ist zu tun …

Fam­i­lien­pat­en unter­stützen mit all­t­agsprak­tis­chen Tätigkeit­en die Fam­i­lie, wie beispiel­sweise durch die Betreu­ung der Kinder und der Geschwis­terkinder mit Spie­len, Spazierenge­hen und Ent­deck­en von Leben­sräu­men zusam­men mit den Kindern in unmit­tel­bar­er Nähe zum Wohnort.

Zei­tum­fang und Dauer …

2 bis 4 Stun­den wöchentlich bis zu 2 Jahren

Das bieten wir …

Fach­liche Begleitung sowie Fort­bil­dung und Qual­i­fizierung Bescheini­gung über die Tätigkeit und Beglei­tange­bote Ver­sicherungss­chutz und Fahrkosten­er­stat­tung

Hier wer­den Sie tätig …

Mitte Neukölln Tem­pel­hof-Schöneberg

Kon­takt:

Sozial­dienst katholis­ch­er Frauen e.V. Berlin
Brieses­traße 15
12053 Berlin
Ansprech­part­ner: Andrea Keil
Tele­fon: 030 68891266 — 0151 14648745
E-Mail: keil@skf-berlin.de
Inter­net: http://www.skf-berlin.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

Senior­part­ner in School e.V.

Stand

Engage­ment für …

SiS unter­stützen Schü­lerin­nen und Schüler an Berlin­er Schulen in Kon­flik­t­si­t­u­a­tio­nen und tra­gen so zur Gewalt­präven­tion bei. Mitar­beit in den Willkom­men­sklassen, Bil­dungs­be­gleitung, Einzel­be­treu­ung sind eben­falls willkom­men. SiS bildet eine Brücke zwis­chen Alt und Jung.

Das ist zu tun …

Senioren*innen arbeit­en ehre­namtlich als von uns aus­ge­bildete Mediator*innen. Sie helfen Schülern*innen bei Kon­flik­ten, ihre Prob­leme mit Hil­fe der gewalt­freien Kom­mu­nika­tion selb­st zu lösen. Helfende Einzelge­spräche stärken ihre per­sön­liche Entwick­lung.

Zei­tum­fang und Dauer …

1 x wöchentlich ca. 5 Stun­den an ein­er Berlin­er Grund- oder Sekun­darschule bzw. Gym­na­si­um.

Das bieten wir …

Kosten­lose Weit­er­bil­dung zum/r Schulmediator*in, sowie Fort­bil­dungsange­bote. Sie wer­den für Ihre Tätigkeit unfall- und haftpflichtver­sichert. Keine Fahrtkosten­er­stat­tung.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Senior­part­ner in School e.V. Lan­desver­band Berlin
Lauter­straße 19
12159 Berlin
Ansprech­part­ner: Bir­git Johannssen / Anette Hönig
Tele­fon: 030 62728048
E-Mail: geschaeftsstelle@seniorpartner-berlin.de
Inter­net: https://www.seniorpartner-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Kultur

Engage­mentvielfalt — Men­schen mit Beeinträchtigung/Pflegebedarf unter­stützen — Albert Schweitzer Stiftung — Wohnen & Betreuen

Stand

Engage­ment für …

Ältere Men­schen mit Pflegebedarf/Demenz bzw. erwach­sene Men­schen mit geistiger Beein­träch­ti­gung regelmäßig einzeln begleit­en oder mit Grup­penange­boten unter­stützen. Sie bes­tim­men selb­st, wieviel Zeit Sie schenken wollen!

Das ist zu tun …

einzelne Men­schen besuchen/begleiten (Gespräche, Spaziergänge, Cafébe­suche, Aus­flüge, Gesellschaftsspiele) oder Kurse/Gruppen anbi­eten (kochen, vor­lesen, singen/tönen, tanzen, kreativ sein, Gym­nas­tik) oder bei Parties/Veranstaltungen mithelfen

Zei­tum­fang und Dauer …

ca. 2 — 8 Mal pro Monat für jew­eils ca. 2 Stun­den bzw. nach Absprache

Das bieten wir …

Ver­sicherungss­chutz, pro­fes­sionelle Einarbeitung/Begleitung, Fahrkosten­er­stat­tung, Essen und Getränke kostenlos/verbilligt, Engage­ment­nach­weis, Würdi­gungs­feiern, Weit­er­bil­dun­gen

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirke: Pankow

Kon­takt:

Albert Schweitzer Stiftung — Wohnen und Betreuen
Bahn­hof­s­traße 32
13129 Berlin
Ansprech­part­ner: Stef­fen Gester
Tele­fon: 030 47477417
E-Mail: SteffenGester@ass-berlin.org
Inter­net: http://www.ass-berlin.org

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Volkssol­i­dar­ität #machtsinn

Stand

Engage­ment für …

Die Volkssol­i­dar­ität bietet eine ganze Band­bre­ite von Engage­ment­möglichkeit­en für unter­schiedliche Ziel­grup­pen: Für Kinder und für ältere Men­schen, für alte und neue Nach­barin­nen und Nach­barn. Ziel ist eine starke Zivilge­sellschaft und Schaf­fung von Teil­habechan­cen.

Das ist zu tun …

Frei­willige kön­nen die unter­schiedlich­sten Tätigkeit­en übernehmen, von Vor­leses­tun­den für Senior­in­nen und Senioren über organ­isatorische Unter­stützung in Nach­barschaft­sein­rich­tun­gen bis hin zur Gestal­tung eigen­er Ange­bote.

Zei­tum­fang und Dauer …

Zei­tum­fang und Dauer kön­nen flex­i­bel gestal­tet wer­den.

Das bieten wir …

Ansprechpartner*in, Fach­liche Begleitung, Qual­i­fizierung, Übungsleit­er­pauschale bzw. Aufwand­sentschädi­gung, Unfall- und Haftpflichtver­sicherung, Anerken­nungsver­anstal­tun­gen,

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirke: Pankow, Mitte, Friedrichshain, Kreuzberg, Marzahn-Hellers­dorf, Licht­en­berg, Trep­tow und Köpenick

Kon­takt:

Volkssol­i­dar­ität Lan­desver­band Berlin e. V.
Storkow­er Straße 111
10407 Berlin
Ansprech­part­ner: Sebas­t­ian Weg­n­er
Tele­fon: 030 403661030 — 0173 3576383
E-Mail: sebastian.wegner@volkssolidaritaet.de
Inter­net: https://www.volkssolidaritaet.de/berliner-volkssolidaritaet/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

die reha e.v. Soziale Dien­ste mit Kon­tur

Stand

Engage­ment für …

Mit unseren Ange­boten unter­stützen wir Men­schen mit geistiger Behinderung/Lernschwierigkeiten oder ein­er seel­is­chen Beein­träch­ti­gung. Also ganz nor­male Men­schen, mit Eigen­heit­en, Eck­en und Kan­ten.

Das ist zu tun …

Ob Sportange­bote, Lit­er­aturkurse, Gartengestal­tung, Begleitung, Spiele, Gespräche, Kochen und Back­en oder Musizieren — bei uns kön­nen Sie Ihren Hob­bys und Inter­essen gemein­sam mit anderen nachge­hen — vielle­icht haben Sie ja auch eine eigene Idee?

Zei­tum­fang und Dauer …

indi­vidu­ell, stun­den­weise, nach Absprache

Das bieten wir …

Ver­sicherung, Fahrkosten, Kostenüber­nahme für Führungszeug­nis

Hier wer­den Sie tätig …

Mitte, Pankow, Marzahn-Hellers­dorf, Licht­en­berg, Friedrichshain-Kreuzberg sowie in Straus­berg und Rüder­s­dorf (MOL)

Kon­takt:

die reha e.v. Soziale Dien­ste mit Kon­tur
Wey­de­mey­er­straße 2/2a
10179 Berlin
Ansprech­part­ner: Hen­rik Woldt
Tele­fon: 030 29341318
E-Mail: henrik.woldt@diereha.de
Inter­net: https://diereha.de/

Engagiert in KulturEngagiert für Familie und KinderEngagiert in Bildung und Fortbildung

Berlin­er Bücher­tisch

Stand

Engage­ment für …

Wir wollen, dass sich jede/r Lesen leis­ten kann! Deshalb unter­stützen wir Schul­bib­lio­theken und andere Ein­rich­tun­gen mit Buch­spenden, pfle­gen Buchver­schenkre­gale, stat­ten Schulen mit Lesekof­fern aus und vergeben Leses­tipen­di­en an Kinder und Jugendliche.

Das ist zu tun …

Bear­beit­en von Spende­nan­fra­gen, Mitar­beit bei der Buch­ab­hol­ung, Unter­stützung der Lese­förderung­spro­jek­te, Schreiben von Blog­beiträ­gen, Auf­füllen von Buchver­schenkre­galen, Mitwirkung bei Ver­anstal­tun­gen u.a.

Zei­tum­fang und Dauer …

nach Vere­in­barung

Das bieten wir …

Gute Einar­beitung, großes Net­zw­erk, tolles Team, nette Arbeit­sat­mo­sphäre, großar­tige Büch­er, Unfal­lver­sicherung

Hier wer­den Sie tätig …

Neukölln, Kreuzberg

Kon­takt:

Berlin­er Bücher­tisch e.V.
Richard­straße 83
12043 Berlin
Ansprech­part­ner: Cor­nelia Temesvári
Tele­fon: 030 61209998
E-Mail: kommunikation@buechertisch.org
Inter­net: https://buechertisch.org/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

WEISSER RING e.V. — Krim­i­nal­ität­sopfer­hil­fe

Stand

Engage­ment für …

Wir helfen Men­schen, die Opfer von Krim­i­nal­ität und Gewalt gewor­den sind. Auch deren Ange­hörige liegen uns am Herzen. Wir tun dies als gemein­nütziger und einziger bun­desweit tätiger Opfer­hil­fevere­in mit über 3.000 ehre­namtlichen Helfern in 420 Außen­stellen.

Das ist zu tun …

Unsere Opfer­helfer wer­den durch ein mehrstu­figes Sem­i­narpro­gramm darauf vor­bere­it­et pro­fes­sionell zu arbeit­en. Die Aus­bil­dung ist sys­tem­a­tisch und method­isch auf dem aktuellen Stand der Wis­senschaft. Opfer­helfer — Mitar­beit in der Öffentlichkeit­sar­beit.

Zei­tum­fang und Dauer …

1–5 Std. wöchentlich

Das bieten wir …

Qual­i­fizierungs­maß­nah­men, Ver­sicherung, Fahrtkosten.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

WEISSER RING e.V. Lan­des­büro Berlin
Bart­ningallee 24
10557 Berlin
Ansprech­part­ner: Klaus-Peter Zejew­s­ki
Tele­fon: 030 8337060
E-Mail: lbberlin@weisser-ring.de
Inter­net: https://www.weisser-ring.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Paten­mod­elle des Diakonis­chen Werks

Stand

Engage­ment für …

Men­schen, die Unter­stützung beim Ein­stieg in den Arbeits­markt benöti­gen: — Auszu­bildende — Arbeitssuchende mit Fluchthin­ter­grund — Arbeitssuchende mit Behin­derung

Das ist zu tun …

Die Frei­willi­gen unter­stützen als Mentor*innen bzw. Pat*innen durch regelmäßige Tre­f­fen und Beratung. In der Aus­bil­dungs­brücke helfen sie Azu­bis den Beruf­s­ab­schluss zu meis­tern und in der Job­brücke unter­stützen sie Arbeitssuchende beim beru­flichen (Neu)einstieg.

Zei­tum­fang und Dauer …

2 h pro Woche

Das bieten wir …

Wir bieten Frei­willi­gen eine Erstqual­i­fika­tion, ein umfassendes Rah­men­pro­gramm mit Fort­bil­dun­gen und Stammtis­chen sowie Ver­sicherungss­chutz während des Ehre­namts.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Diakonis­ches Werk Berlin-Bran­den­burg-schle­sis­che Ober­lausitz e. V.
Paulsen­straße 55–56
12163 Berlin
Ansprech­part­ner: Char­lotte Schipp­mann
Tele­fon: 030 92213572 — 0176 23214902
E-Mail: regie@ausbildungsbruecke.de
Inter­net: https://www.diakonie-portal.de

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Men­schen­recht­sar­beit

Stand

Engage­ment für …

Amnesty Inter­na­tion­al set­zt sich weltweit für Men­schen­rechte ein. In Berlin und Bran­den­burg arbeit­en etwa 40 Grup­pen zu ein­er Vielzahl von Län­dern und The­men: für Mei­n­ungs­frei­heit, gegen Folter und Todesstrafe oder für die Freilas­sung von poli­tis­chen Gefan­genen.

Das ist zu tun …

Mitwirkung, Mit­gestal­tung und Organ­i­sa­tion von Aktio­nen wie Mah­nwachen, Infos­tän­den, Bene­fizkonz­erten; Appell­briefe schreiben; Bürotätigkeit­en u. v. m.

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Absprache

Das bieten wir …

Einar­beitung in die Men­schen­recht­sar­beit, Sem­i­nare, Ver­net­zung

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

Amnesty Inter­na­tion­al
Greif­swalder Straße 4
10405 Berlin
Ansprech­part­ner: Dr. Jür­gen Nagel
Tele­fon: 030 3663300 — 0170 8697983
E-Mail: juergen.nagel3@freenet.de
Inter­net: http://www.amnesty-bb.de

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Kinder­rechte für jedes Kind!

Stand

Engage­ment für …

die Ver­wirk­lichung der UN-Kinder­rechte, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiern. In Berlin engagieren wir uns ins­beson­dere für ein höheres Bewusst­sein über Kinder­rechte bei Groß und Klein, um damit die demokratis­che Beteili­gung von Kindern zu fördern.

Das ist zu tun …

Die UNICEF AG Berlin macht auf Kinder­rechte aufmerk­sam und unter­stützt mit Infor­ma­tionsver­anstal­tun­gen, Aktio­nen & Spenden­samm­lun­gen laufende UNICEF Pro­jek­te. Der Ein­satz ist sowohl in den Stadt­teil­grup­pen als auch in ver­schiede­nen Teams (Event, Presse, Schule) möglich.

Zei­tum­fang und Dauer …

nach Absprache

Das bieten wir …

engagierte Teams, abwech­slungsre­iche Aktio­nen mit Kindern und Erwach­se­nen, Ein­führungswork­shop und Weit­er­bil­dun­gen, Vielzahl an Mate­ri­alien, Haftpflicht‐ & Unfal­lver­sicherung

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

UNICEF Arbeits­gruppe Berlin
Marien­straße 19/20
10117 Berlin
Ansprech­part­ner: Gun­da-Alexan­dra Det­mers
Tele­fon: 030 3217088 — 0162 1026679
E-Mail: info@berlin.unicef.de
Inter­net: http://www.berlin.unicef.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

SOPHIA Berlin Gemein­nützige e.V.

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen Frei­willige für unsere Kiezarbeit, in denen wir für Jed­er­mann ver­schiedene Aktiv­itäten, wie z.B. Vorträge, Krabbel­grup­pen, Musik­ther­a­pie, Bal­ance­train­ing, gemein­sames Kochen, jahreszeitliche Events und Feiern und vieles, vieles mehr anbi­eten.

Das ist zu tun …

Wir suchen ins­beson­dere Frei­willige, die selb­st­ständig fol­gende Kurse leit­en kön­nten: — Englis­chkurs — Tech­nikkurs — Kochkurs — Krabbel­gruppe — Eltern-Kind-Kaf­fee — Hausaus­f­gaben­hil­fe Darüber hin­aus ist immer Hil­fe und Unter­stützung gerne gese­hen.

Zei­tum­fang und Dauer …

je nach Beschäf­ti­gung 2–4 h wöchentlich

Das bieten wir …

Ehre­namtlichen­tr­e­f­fen alle zwei Monate, Fahrkosten­er­stat­tung, Unfall- und Haftpflichtver­sicherung

Hier wer­den Sie tätig …

Marzahn-Hellers­dorf, Licht­en­berg, Marien­felde Süd, Licht­en­rade

Kon­takt:

SOPHIA Berlin Gemein­nützige e.V.
Mehrow­er Allee 52
12687 Berlin
Ansprech­part­ner: Eileen Seibt-Zudse
Tele­fon: 030 930208729 — 0178 3300199
E-Mail: seibt@sophia-berlin.de
Inter­net: http://www.sophia-berlin.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Schritt für Schritt — Men­tor­ing zur beru­flichen Ori­en­tierung von Men­schen mit Flucht­bi­ogra­phie

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen Men­schen, die einen Erwach­se­nen mit aktueller Flucht­bi­ogra­phie beim Ein­stieg in das Erwerb­sleben unter­stützen möcht­en.

Das ist zu tun …

Zu deinen Tätigkeit­en gehören: Hil­fe beim Verbessern der Sprachkom­pe­tenz durch viele Gespräche, bei der Ori­en­tierung auf dem deutschen Arbeits- und Aus­bil­dungs­markt und beim Auf­bau eines beru­flichen wie pri­vat­en Net­zw­erkes.

Zei­tum­fang und Dauer …

3 Std. pro Woche für 3 bis 6 Monate

Das bieten wir …

Im Rah­men dein­er ehre­namtlichen Tätigkeit bieten wir dir regelmäßige Qual­i­fizierun­gen, Super­vi­sion und eine Begleitung durch das Pro­jek­t­team.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Inte­gra gGmbH
Lenged­er Straße 48
13407 Berlin
Ansprech­part­ner: Rebek­ka Mey­er
Tele­fon: 030 41407318 — 01590 4069675
E-Mail: r.meyer@integra-berlin.de
Inter­net: https://www.integra-schrittfuerschritt.de/

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Aktiv für Pri­vat­sphäre und Grun­drechte

Stand

Engage­ment für …

Mit Aktion Frei­heit statt Angst e.V. wen­den wir uns gegen die Ein­schränkung der bürg­er­lichen Frei­heit­en durch staatliche und pri­vate Stellen und set­zen uns für die Men­schen­rechte und ein friedlich­es und soziales Zusam­men­leben aller Men­schen in der Stadt ein.

Das ist zu tun …

Jede/r kann bei uns entsprechend seinen Fähigkeit­en mitar­beit­en. Wir suchen Hil­fe bei der Erstel­lung von Info­ma­te­ri­alien und unser­er Web­seite, also Men­schen mit Inter­esse an aktuellen The­men und für’s Tex­ten, Gestal­ten und Über­set­zen. Jede/r kann sich ein­brin­gen!

Zei­tum­fang und Dauer …

Jede/r nach seinen Möglichkeit­en und Wün­schen

Das bieten wir …

Wir bieten die Mitar­beit an span­nen­den The­men und Ver­anstal­tun­gen, sowie Prak­tikums­bescheini­gun­gen und Arbeit­szeug­nisse für kün­ftige Bewer­bun­gen.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Aktion Frei­heit statt Angst e.V.
Rochstraße 3
10178 Berlin
Ansprech­part­ner: Rain­er Ham­mer­schmidt
Tele­fon: 0176 969 13331
E-Mail: kontakt@aktion-fsa.de
Inter­net: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Mal­teser Besuchs­di­ente und RedeZeit

Stand

Engage­ment für …

Ältere, ein­same und kranke Men­schen, demen­ziell verän­derte Men­schen und ihre Ange­höri­gen.

Das ist zu tun …

Sie schenken Men­schen, die allein leben, krank oder ein­sam sind, Ihre Zeit. Sie sind Gespräch­part­ner, lesen vor oder gehen mit Ihnen spazieren. In der Redezeit tele­fonieren Sie mit ein­samen Men­schen und unter­hal­ten sich mit ihnen über “Gott und die Welt”.

Zei­tum­fang und Dauer …

AB 2 Stun­den pro Woche, möglichst regelmäßig (wöschentlich)

Das bieten wir …

Feste Ansprech­part­ner, Begleitung und Qual­i­fika­tion, Erste-Hil­fe-Kurs, Ein­führungssem­i­nar, Haftpflicht- und Unfal­lver­sicherung, Fahrtkosten­er­stat­tung, Feiern und Gemein­schaft

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Mal­teser Hil­fs­di­enst e.V.
Alt-Liet­zow 33
10587 Berlin
Ansprech­part­ner: Karin Haeu­ber
Tele­fon: 030 348003260 — 0151 46168923
E-Mail: karin.haeuber@malteser.org
Inter­net: http://www.malteser-berlin.de/mitarbeit/ehrenamtlich-helfen.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

Fam­i­lien­zen­trum MANNA

Stand

Engage­ment für …

Unter­stützung des päd­a­gogis­chen Per­son­als in der: Kita (58 Kinder in drei Grup­pen) der offe­nen Nach­mit­tags­be­treu­ung für Grund­schüler Seniorinnen/ Senioren (Sport und Freizei­tange­bote) Demen­zarbeit (Begleitung)

Das ist zu tun …

Engage­ment für Kita- und Grund­schulkinder — Esse­naus­gabe und Küche — Hausaufgabenbetreuung/ Lese­nach­hil­fe — Bas­tel-/ Spiel-/ Sportange­bote — MANNA Garten und Natur­päd­a­gogik — AG Tanz, The­ater, Schach Engage­ment für Senioren Angebotsplanung/ Begleitung von Aus­flü­gen

Zei­tum­fang und Dauer …

ein- bis zweimal wöchentlich 2–4 Stun­den in der offe­nen Nach­mit­tags­bereu­ung oder nach Absp

Das bieten wir …

Haup­tamtliche Begleitung, Feed­back Gespräche, Fort­bil­dung ggf. Super­vi­sion, Ver­sicherung, Über­nahme von Fahrtkosten, Vergün­s­ti­gung (z.B. in Museen), Ein­ladun­gen zu Ver­anstal­tun­gen

Hier wer­den Sie tätig …

Neukölln Gropiusstadt, direkt U Lip­schitza­llee

Kon­takt:

Fam­i­lien­zen­trum MANNA Mal­teser Hil­fs­di­enst e.V.
Lip­schitza­llee 72
12353 Berlin
Ansprech­part­ner: Lars Dit­te­brand
Tele­fon: 030 60258284 — 0179 7513439
E-Mail: lars.dittebrand@malteser.org
Inter­net: https://www.malteser-berlin.de/kinder-jugend-familie-schule/familienzentrum-manna.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Tele­fon­seel­sorge Berlin e.V.

Stand

Engage­ment für …

Bei uns kön­nen sich Frei­willige engagieren, um Men­schen in Not an jedem Tag im Jahr rund um die Uhr am Tele­fon beizustehen.Wir helfen den Anruferin­nen und Anrufern, Gedanken zu ord­nen, Licht ins Dunkel zu brin­gen, Per­spek­tiv­en aufzuzeigen.

Das ist zu tun …

Die ehre­namtliche Mitar­beit ist der Dienst am Tele­fon. Diese Mitar­beit umfasst die Arbeit am Tele­fon auch in der Nacht. Wir suchen Men­schen, die ein­fühlsam, geduldig und belast­bar sind. Ehre­namtliche Mitar­beit­er wer­den sorgfältig auf die Arbeit am Tele­fon vor­bere­it­et.

Zei­tum­fang und Dauer …

Die Aus­bil­dung dauert 1 Jahr

Das bieten wir …

Vielfältige Fort­bil­dun­gen und Super­vi­sio­nen

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin-Neukölln

Kon­takt:

Tele­fon­seel­sorge Berlin e.V.
Nansen­straße 27
12047 Berlin
Ansprech­part­ner: Bar­bara Borg­wardt
Tele­fon: 030 6135023
E-Mail: mail@telefonseelsorge-berlin.de
Inter­net: http://www.telefonseelsorge-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

BeSuBer­lin

Stand

Engage­ment für …

In Berlin nehmen sich jedes Jahr ca.450 Men­schen das Leben. Im Durch­schnitt hin­ter­lässt jed­er Suizid fünf bis sieben Men­schen, die durch die Erleb­nisse schw­er belastet sind. Die Zahl der Suizid­ver­suche wird von Experten auf die 15–20fache Höhe geschätzt.

Das ist zu tun …

Wir bieten Raum zum Sprechen, zum Trauern, zum Schweigen in unser­er Beratungsstelle, am Tele­fon oder beim gemein­samen Spazier­gang.

Zei­tum­fang und Dauer …

bitte Anfrage an Pro­jek­t­mi­tar­beit­er richt­en

Das bieten wir …

Super­vi­sio­nen und Weit­er­bil­dun­gen. Eigene Erfahrun­gen kön­nen einge­bracht wer­den. Die the­o­retis­chen Grund­la­gen für die Beratungsar­beit wer­den ver­mit­telt.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin-Neukölln

Kon­takt:

Beratung für Suizid­be­trof­fene
Nansen­straße 27
12047 Berlin
Ansprech­part­ner: Bar­bara Borg­wardt
Tele­fon: 030 6135023
E-Mail: mail@telefonseelsorge-berlin.de
Inter­net: http://www.besu-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Besuchs­di­enst der Char­ité

Stand

Engage­ment für …

Der Besuchs­di­enst besucht Patien­ten, erledigt Besorgun­gen für die Patien­ten, geht mit den Patien­ten spazieren und führt Gespräche.

Das ist zu tun …

Besorgun­gen erledigen(Getränke, Zeitun­gen, Büch­er). Eventuell vor­lesen. Bei Briefe schreiben eventuell helfen. Bei For­mu­la­ren aus­füllen eventuell helfen. Spazierenge­hen begleit­en. Zuhören, trösten. Gespräche führen

Zei­tum­fang und Dauer …

ein­mal oder zweimal in der Woche, Dauer: 3 Stun­den

Das bieten wir …

Ver­sicherung Fort­bil­dun­gen Fahrkosten

Hier wer­den Sie tätig …

berlin.wedding berlin.mitte berlin.steglitz

Kon­takt:

Kranken­haus­be­suchs­di­enst der Char­ité
Augusten­burg­er­platz 1
13353 Berlin
Ansprech­part­ner: Clau­dine Hor­nung
Tele­fon: 030 450577148
E-Mail:
Inter­net:

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

ehre­namtliche Mitar­beit als Tele­fon­seel­sor­gende

Stand

Engage­ment für …

Zu den Wesens­merk­malen der Tele­fon­Seel­sorge gehört es, dass das Tele­fon Tag und Nacht durch Mitar­bei­t­ende beset­zt ist, und somit den Anrufend­en in Krisen­si­t­u­a­tio­nen zur Ver­fü­gung ste­ht.

Das ist zu tun …

Nach ein­er kosten­losen qual­i­fizierten Aus­bil­dung ca. 1 Jahr, übernehmen Tele­fon­Seel­sor­gende 3 Jahre (30 Dienste/Jahr) den Dienst – Beauf­tra­gung durch das Kura­to­ri­um der KTS BB – am Tele­fon.

Zei­tum­fang und Dauer …

Für den Dienst, ist jed­er Tag in sechs Schicht­en eingeteilt.

Das bieten wir …

– qual­i­fizierte Aus­bil­dung, die ein Jahr dauert – Aus­bil­dungs­be­gleitung durch erfahrene Ehre­namtliche – regelmäßige Super­vi­sion (Pflicht) – regelmäßige Weit­er­bil­dun­gen (Pflicht)

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin/ deutsch­landweit

Kon­takt:

DWBO e.V. c/o Kirch­liche Tele­fon­Seel­sorge in Berlin und Bran­den­burg (KTS BB)
Post­fach 580251
10412 Berlin
Ansprech­part­ner: Uwe Müller
Tele­fon: 030 440308224 — 0170 2974441
E-Mail: info.berlin@ktsbb.de
Inter­net: http://www.ktsbb.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert von Jung bis Alt

Zweimalschön Char­i­ty Shop

Stand

Engage­ment für …

Wir bieten ein buntes Ange­bot rund um das The­ma Klei­dung und Nach­haltigkeit. In unserem Char­i­ty Shop im Pren­zlauer Berg verkaufen wir hochw­er­tige gespendete Klei­dung für einen fairen Preis. Damit refi­nanzieren wir human­itäre Pro­jek­te der Deutschen Klei­der­s­tiftung.

Das ist zu tun …

Kun­den­ber­atung -Spendenerfassung/Sortierung -Kassenbe­di­enung -Deko­ra­tion -Ausze­ich­nung der Ware -Mar­ketingas­sis­tenz -Botschafter

Zei­tum­fang und Dauer …

min­destens 4 Std. / Woche

Das bieten wir …

-flex­i­ble Arbeit­szeit­en -fre­undlich­es Arbeit­skli­ma -gemein­schaftss­tif­tende Events -Fahrtkosten­er­stat­tung -Mitar­beit­erra­batt

Hier wer­den Sie tätig …

Pankow: Pren­zlauer Berg

Kon­takt:

Zweimalschön Char­i­ty Shop
Danziger Straße 22
10435 Berlin
Ansprech­part­ner: Eike Lukas Müller
Tele­fon: 030 443195290 — 0157 83835920
E-Mail: e.mueller@kleiderstiftung.de
Inter­net: https://www.zweimalschoen.de/berlin/

Engagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Flüchtlinge Willkom­men — WG Ver­mit­tlung und Beratung

Stand

Engage­ment für …

Flüchtlinge Willkom­men“ bringt seit 2014 Wohn­raumgebende und geflüchtete Men­schen zusam­men, um ein pri­vates Zusam­men­leben zu ini­ti­ieren. Wir set­zen uns für eine dezen­trale Unter­bringung, sol­i­darisches Miteinan­der und ein Zusam­men­leben auf Augen­höhe ein.

Das ist zu tun …

Als frei­willig Aktive*r unter­stützt du Men­schen in offe­nen Wohn­ber­atun­gen bei der Zim­mer-Suche in Berlin. Mit Infos­tän­den bei Kul­turver­anstal­tun­gen stärkst du das Bewusst­sein für Aus­gren­zung und Sol­i­dar­ität mit in Masse­nun­terkün­ften unterge­bracht­en Men­schen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Flex­i­bel und indi­vidu­ell gestalt­bar

Das bieten wir …

per­sön­liche Ein­führung, Weit­er­bil­dun­gen, feste Ansprech­per­son, Ehre­namtspauschale, freier Ein­tritt bei Konz­erten und Kul­turver­anstal­tun­gen, Raum für Ideen

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Flüchtlinge Willkom­men
Utrechter Straße 48
13347 Berlin
Ansprech­part­ner: Claude Beier
Tele­fon: 030 52666130
E-Mail: claude@fluechtlinge-willkommen.de
Inter­net: https://www.fluechtlinge-willkommen.de/

International engagiert und für MenschenrechteEngagement für Weltanschauung, Politik und Geschichte

Human­is­tis­che Union — Lan­desver­band Berlin-Bran­den­burg

Stand

Engage­ment für …

Ein­satz für Demokratie, Men­schen- und Bürg­er­rechte on- und offline, beson­ders in Deutsch­land und Europa. The­men sind dem­nächst, u. a. Begleitung des Europa- und Land­tagswahlkampfs, Engage­ment gegen Polizeige­set­ze und (Video-)Überwachung.

Das ist zu tun …

Zuar­beit­en nach Absprache und entsprechend den Inter­essen und Vorken­nt­nis­sen. Inhaltliche Mitar­beit, auch bei Ver­anstal­tun­gen und dem Online-Auftritte sind möglich.

Zei­tum­fang und Dauer …

Je nach Ver­füg­barkeit und Absprache

Das bieten wir …

Einar­beitung in diverse inhaltliche The­men­bere­iche, je nach Inter­esse. Ver­sicherung (Unfall, Haftpflicht). Wenn möglich: Ver­lei­hung des Frei­willi­gen­pass­es und der Ehre­namt­skarte

Hier wer­den Sie tätig …

Geschäftsstelle im Haus der Demokratie und Men­schen­rechte (Nähe Alexan­der­platz), bei Ver­anstal­tun­gen, u. U. berlin­weit

Kon­takt:

Bürg­er­recht­sor­gan­i­sa­tion Human­is­tis­che Union
Greif­swalder Straße 4
10405 Berlin
Ansprech­part­ner: Axel Buss­mer
Tele­fon: 030 2042504
E-Mail: bussmer@humanistische-union.de
Inter­net: http://berlin.humanistische-union.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und Kinder

Fam­i­lien­be­gleit­er und Mehr

Stand

Engage­ment für …

Ent­las­tung von Fam­i­lien mit lebensverkürzt erkrank­ten Kindern zu Hause ist die Auf­gabe der Fam­i­lien­be­gleitung. Aber auch am Stan­dort in Pankow gibt es vieles zu tun. Helfen Sie bei Ver­anstal­tun­gen, in der Hauswirtschaft oder im Kinder­hos­piz Son­nen­hof.

Das ist zu tun …

Fam­i­lien­be­gleitung Schatzin­sel (Sec­ond Hand Shop) Boten­fahrten Mith­il­fe bei Ver­anstal­tun­gen (Auf-/ Abbau, Stand­be­treu­ung und Bewirtung) Betreu­ung von Infos­tän­den Garte­nar­beit Haus­deko­ra­tion Küche/ Mahlzeit­en vor­bere­it­en Wäscherei/ Wäsche zusam­men­le­gen

Zei­tum­fang und Dauer …

3–4 Stun­den, Woche/14 Tage/Monat/Einmalig

Das bieten wir …

Haup­tamtliche Koordinatoren/ innen, Super­vi­sion, Unfall- u. Haftpflichtver­sicherung, Ehre­namtsvere­in­barung, Vor­bere­itungskurse, Anerken­nungskul­tur, ggfs. Aufwand­sentschädi­gung.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit oder direkt bei uns in Pankow, je nach Tätigkeit

Kon­takt:

Björn Schulz Stiftung
Wil­helm-Wolff-Straße 38
13156 Berlin
Ansprech­part­ner: Frank Ewers
Tele­fon: 030 39899835
E-Mail: f.ewers@bjoern-schulz-stiftung.de
Inter­net: http://www.bjoern-schulz-stiftung.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Aus Liebe zum Men­schen — engagiert beim DRK

Stand

Engage­ment für …

Aktiv­itäten bieten wir in den Bere­itschaften, im Blut­spende­di­enst sowie im Bere­ich der Wohlfahrts- und Sozialar­beit, im Jugen­drotkreuz, der Wasserwacht sowie Bre­it­e­naus­bil­dung, Klei­derkam­mer und Begleit­pro­jekt für Geflüchte “Yadan Biad”.

Das ist zu tun …

Ein­sätze im Katas­tro­phen­schutz, Schwim­maus­bil­dung, Senioren­be­gleitung, Kinder- und Jugen­dar­beit, Wasser­ret­tungs­di­enst, San­itäts­di­en­ste bei Ver­anstal­tun­gen, Flüchtlingsar­beit, Klei­der­an­nahme und -aus­gabe.

Zei­tum­fang und Dauer …

Der zeitliche Umfang ist flex­i­bel und richtet sich nach dem per­sön­lichen Engage­ment.

Das bieten wir …

Aus- und Weit­er­bil­dun­gen, Ver­sicherungss­chutz, Aufwandsentschädigung/Fahrtkostenerstattung. Alle Tätigkeit­en wer­den durch erfahrene Engagierte angeleit­et und unter­stützt.

Hier wer­den Sie tätig …

Der Ein­satz erfol­gt über­wiegend im Kreis­ge­bi­et und umfasst die Teil­bezirke Schöneberg und Wilmers­dorf.

Kon­takt:

Deutsches Rotes Kreuz Kreisver­band Berlin Schöneberg-Wilmers­dorf e. V.
Kranz­er Straße 6 — 7
14199 Berlin
Ansprech­part­ner: Michaela Koegel
Tele­fon: 030 688319860
E-Mail: info@drk-wilmersdorf.de
Inter­net: https://www.drk-schoeneberg.de/startseite.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

DRK Lan­desver­band Rotes Kreuz e. V.

Stand

Engage­ment für …

Men­schen aller Alter­sklassen, unab­hängig von Geschlecht, sex­ueller Ori­en­tierung, Reli­gion, physis­chen oder kog­ni­tiv­en Ein­schränkun­gen und Herkun­ft

Das ist zu tun …

- Präven­tion und Akut-Hil­fe in Not­la­gen — Ver­mit­tlung von Erste Hil­fe Ken­nt­nis­sen — Jugen­dar­beit — Seniore­nar­beit — Suche, Verbindung und Vere­ini­gung von durch Kon­flikt getren­nte Men­schen — Schwim­maus­bil­dung

Zei­tum­fang und Dauer …

So viel wie jed­er kann und mag

Das bieten wir …

Ver­sicherung, Umfassende Aus- und Weit­er­bil­dungsmöglichkeit­en, Erstat­tung von Fahrkosten, Eine starke Gemein­schaft, Teil sein ein­er wel­tumspan­nen­den Bewe­gung

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

DRK Lan­desver­band Berlin­er Rotes Kreuz e. V.
Baches­traße 11
12161 Berlin
Ansprech­part­ner: Kim John Opper­mann
Tele­fon: 030 6003001190 — 0172 323 83 33
E-Mail: Einsatzdienste@drk-berlin.de
Inter­net: https://www.drk-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Chan­cen­paten­schaften

Stand

Engage­ment für …

Verbesserung der Teil­habechan­cen von jun­gen Men­schen in und um Kitas und Schulen

Das ist zu tun …

Pro­jek­tar­beit: Frei­willige in und um Kitas und Schulen kön­nen gemein­sam mit den Fördervere­inen vor Ort an den Chan­cen­paten­schaften teil­nehmen und För­der­mit­tel für Teil­habe­pro­jek­te erhal­ten.

Zei­tum­fang und Dauer …

2 h/Woche

Das bieten wir …

Ideelle und finanzielle Förderung; Abrech­nung von Mate­r­i­al-/Ein­tritts-/Fahrtkosten o.ä.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Lan­desver­band der Kita- und Schulfördervere­ine e.V.
Am Fes­tungs­graben 1
10117 Berlin
Ansprech­part­ner: Aaron Schmidt
Tele­fon: 030 3034 1910 — 0176 73785895
E-Mail: patenschaften@lsfb.de
Inter­net: https://www.lsfb.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

BENN — Berlin Entwick­elt Neue Nach­barschaften

Stand

Engage­ment für …

Das Pro­gramm “BENN – Berlin Entwick­elt Neue Nach­barschaften” der Sen­atsver­wal­tung für Stad­ten­twick­lung und Wohnen stärkt im Umfeld von großen Flüchtlings­unterkünften die Gemein­schaft im Kiez und erle­ichtert so den Geflüchteten die Teil­habe am gesellschaftlichen Leben.

Das ist zu tun …

BENN arbeit­et beteili­gung­sori­en­tiert, so ist sichergestellt, dass die tat­säch­lichen Bedürfnisse der Bürg­erin­nen und Bürg­er im Mit­telpunkt ste­hen. Ein Engage­ment ist je nach Inter­esse und Ideen möglich.

Zei­tum­fang und Dauer …

Indi­vidu­ell

Das bieten wir …

Unter­stützung bei der Umset­zung eign­er Idee.

Hier wer­den Sie tätig …

BENN ist in zwanzig Nach­barschaften aktiv. Ansprech­part­ner sind die lokalen BENN — Büros vor Ort.

Kon­takt:

BENN — Berlin Entwick­elt Neue Nach­barschaften
Würt­tem­ber­gis­che Str 6
10179 Berlin
Ansprech­part­ner: Sven­ja Wag­n­er
Tele­fon: 030 901394877
E-Mail: svenja.wagner@sensw.berlin.de
Inter­net: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/benn/

Engagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Ein Net­zw­erk für Paten­schaften und Men­tor­ing in Berlin

Stand

Engage­ment für …

Engagieren sie sich als Pat*nnen oder Mentor*nnen in einem unser­er 36 Mit­gliedsvere­ine. Sie wer­den indi­vidu­ell von erfahre­nen Koordinator*nnen auf ihre Zeit mit dem Kind oder dem Jugendlichen und dessen Fam­i­lie vor­bere­it­et und bei laufend­er Patzen­schaft betreut.

Das ist zu tun …

Je nach Patzen­schaft­spro­gramm gestal­ten Sie zusam­men mit Fam­i­lien, bzw. “EINS zu EINS” als Tan­dem mit einem Kind oder Jugendlichen gemein­same Freizeit, bieten Unter­stützung bei schulis­chen Anforderun­gen oder helfen bei der beru­flichen Entwick­lung.

Zei­tum­fang und Dauer …

Länger­fristiges Engage­ment erwün­scht, regelmäßige wöchentliche Tre­f­fen sind üblich.

Das bieten wir …

Bei allen Paten­schaft­san­bi­etern des net­zw­erkes erhal­ten Sie per­sön­liche Betreu­ung, Vor­bere­itung und Begleitung Ihres Engage­ments. Üblicher­weise sind Sie ver­sichert.

Hier wer­den Sie tätig …

Im Net­zw­erk haben sich Vere­ine und Pro­jek­te aus fast allen Berlin­er Bezirken zusam­mengeschlossen. Manche Pro­jek­te ver­mit­teln berlin­weit.

Kon­takt:

Net­zw­erk Berlin­er Kinder­paten­schaften
Fehmarn­er Straße 12
13353 Berlin
Ansprech­part­ner: Jut­ta Ringel
Tele­fon: 030 21002128 — 0157 38849954
E-Mail: info@kipa-berlin.de
Inter­net: http://www.kipa-berlin.de

Engagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Lan­despro­gramm Men­tor­ing

Stand

Engage­ment für …

Jugendliche in der betrieblichen Aus­bil­dung, die abbruchge­fährdet sind und Unter­stützung brauchen. Im 1:1 Kon­takt unter­stützen ehre­namtliche Mentor*innen Jugendliche bei Her­aus­forderun­gen in Betrieb, Beruf­ss­chule und in schwieri­gen Lebenssi­t­u­a­tio­nen.

Das ist zu tun …

Lebens- und beruf­ser­fahrene Mentor*innen begleit­en Auszu­bildende und ste­hen ihnen in schwieri­gen Sit­u­a­tio­nen mit Rat und Tat zur Seite. Sie unter­stützen sie durch per­sön­lichen Kon­takt, Gespräche und Begleitung. Sie vere­in­baren die Ziele gemein­sam mit ihren Mentees.

Zei­tum­fang und Dauer …

Die Men­torate sind langfristig angelegt. Der zeitliche Rah­men wird indi­vidu­ell vere­in­bart.

Das bieten wir …

Pro­gram­mebene: Basisqual­i­fizierung (6 Mod­ule ) und Zusatzqual­i­fizierun­gen für Mentor*innen. Pro­jek­tebene: Match­ing der Tandems, Super­vi­sion, Begleitung, kul­turelle Aktiv­itäten.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit. Die Pro­jek­te sind über das Stadt­ge­bi­et verteilt. Die Zusam­menset­zung der Men­torate berück­sichtigt die Erre­ich­barkeit für Mentees und Men­toren.

Kon­takt:

Lan­despro­gramm Men­tor­ing zgs-con­sult GmbH
Bern­burg­er Straße 27
10963 Berlin
Ansprech­part­ner: Rieke Häfn­er-Wer­net
Tele­fon: 030 69008545
E-Mail: r.haefner-wernet@zgs-consult.de
Inter­net: https://www.landesprogramm-mentoring.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

Kon­tak­t­stellen PflegeEngagement/Angebote zur Unter­stützung im All­t­ag

Stand

Engage­ment für …

Sie unter­stützen Men­schen mit Hil­fe-, Betreu­ungs- und Pflegebe­darf im Umfeld häus­lich­er Pflege.

Das ist zu tun …

Ehre­namtliche Mitarbeiter_innen begleit­en pflegebedürftige Men­schen und/oder deren Ange­hörige im Besuchs­di­enst. Ein weit­eres Ein­satzfeld der Kon­tak­t­stellen sind die Anleitung und Begleitung von Gesprächs- und Freizeit­grup­pen. Das Engage­ment wird fach­lich begleit­et.

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Absprache, möglichst langfristig

Das bieten wir …

Ver­sicherungss­chutz, Schu­lung, Aufwand­sentschädi­gung

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

Kom­pe­tenzzen­trum Pflegeunterstützung/selko e.V.
Bis­mar­ck­straße 101
10625 Berlin
Ansprech­part­ner: Ina Kam­mer­meier
Tele­fon: 030 89028536
E-Mail: kompetenzzentrum@sekis-berlin.de
Inter­net: https://www.pflegeunterstuetzung-berlin.de/

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Nach­barschaft­shäuser und Stadt­teilzen­tren

Stand

Engage­ment für …

Nachbar*innen aller Leben­salter. Nach­barschaft­shäuser und Stadt­teilzen­tren stellen für die Men­schen in der Nach­barschaft ein vielfältiges sozial-kul­turelles Ange­bot bere­it.

Das ist zu tun …

Nach­barschaft­shäuser und Stadt­teilzen­tren bieten eine Vielzahl von Möglichkeit­en sich frei­willig zu engagieren z.B. im Bere­ich Begleitung, Beratung und Betreu­ung sowie Kun­st, Kul­tur, Paten­schaften und Metor­ing, Umwelt- und Naturschutz, Sport, Bil­dung und Fundrais­ing

Zei­tum­fang und Dauer …

je nach Ein­satzfeld ganz unter­schiedlich

Das bieten wir …

regelmäßiger Erfahrungsaus­tausch, feste Ansprech­part­ner, Fort­bil­dung und Qual­i­fizierung, Ver­sicherungschutz, Wertschätzung

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit, in allen Berlin­er Bezirken

Kon­takt:

Nach­barschaft­shäuser und Stadt­teilzen­tren / Ver­band für sozial-kul­turelle Arbeit e.V.
Tuchol­skys­traße 11
10117 Berlin
Ansprech­part­ner: Gök­cen Demi­ragli
Tele­fon: 030 8610191
E-Mail: berlin@vska.de
Inter­net: http://www.stadtteilzentren.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert im SportEngagiert in Bildung und Fortbildung

Mehrgen­er­a­tio­nen­häuser in Berlin

Stand

Engage­ment für …

Mehrgen­er­a­tio­nen­häuser bieten frei­willig Aktiv­en pass­ge­naue Engage­ment­möglichkeit­en und zahlre­iche Beratungs- und Qual­i­fizierungsange­bote. Der Offene Tre­ff im Mehrgen­er­a­tio­nen­haus und das unverbindliche erste Gespräch machen den Ein­stieg leicht.

Das ist zu tun …

Ein Mehrgen­er­a­tio­nen­haus (MGH) geht auf die unter­schiedlichen Bedürfnisse der Gen­er­a­tio­nen und auf den Bedarf vor Ort ein, so sind die Tätigkeit­en auch je nach MGH ver­schieden: Von IT, Weg­be­gleitung, Hil­fe im Café, Admin­is­tra­tives, Sportkurse, etc. ist alles dabei.

Zei­tum­fang und Dauer …

unter­schiedlich je nach Mehrgen­er­a­tio­nen­haus

Das bieten wir …

Frei­willige kön­nen wichtige Kom­pe­ten­zen erwer­ben und viele Erfahrun­gen sam­meln. Alle Mehrgen­er­a­tio­nen­häuser sind anerkan­nte Ein­satzstellen für den Bun­des­frei­willi­gen­di­enst.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Mehrgen­er­a­tio­nen­häuser in Berlin
Fis­cherin­sel 3
10179 Berlin
Ansprech­part­ner: Meli­na Sif­naiou
Tele­fon: 030 23809144
E-Mail: mgh@kreativhaus-tpz.de
Inter­net: https://mehrgenerationenhaeuser.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Berlin­er Mobil­ität­shil­fe­di­en­ste

Stand

Engage­ment für …

Ältere Berlin­er Bürg­erin­nen und Bürg­er mit Mobil­itätss­chwierigkeit­en (Gehbe­hin­derung, Roll­stuhl, Sehbe­hin­derung), die ihre Woh­nung nicht ohne Hil­fe ver­lassen kön­nen.

Das ist zu tun …

Begleitung, z.B. zum Einkaufen, Spazier­gang, Besuch oder Kul­turver­anstal­tung. Die Begleitung wird anfangs gemein­sam mit haup­tamtlichen Mitar­bei­t­erIn­nen geleis­tet. Weit­ere Einzel­heit­en nach Absprache mit dem Mobil­ität­shil­fe­di­enst in Ihrem Bezirk.

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Absprache mit dem jew­eili­gen Mobil­ität­shil­fe­di­enst in Ihrem Bezirk.

Das bieten wir …

Ler­nange­bote, u.a. rehat­e­chn. Unter­weisung (Roll­stuhlbegl., Blind­en­führg.). Unfall-, und Haftpflichtver­sicherg. sowie ggf. eine kleine Aufwandspauschale. Näheres bitte erfra­gen.

Hier wer­den Sie tätig …

In allen Bezirken.

Kon­takt:

Berlin­er Mobil­ität­shil­fe­di­en­ste (Mhd)
Bülow­straße 66
10783 Berlin
Ansprech­part­ner: Tobias Baur
Tele­fon: 030 8020887–77 — 0177 7875482
E-Mail: t.baur@bbi-consult.de
Inter­net: http://www.berliner-mobilitaetshilfedienste.de

Engagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

ORS Deutsch­land GmbH

Stand

Engage­ment für …

Unter­stützung der Geflüchteten (in ver­schiede­nen Bere­ichen)

Das ist zu tun …

Paten­schaften Hausauf­gaben­hil­fe Unter­stützung bei der Woh­nungssuche

Zei­tum­fang und Dauer …

beliebig

Das bieten wir …

Räum­lichkeit­en sowie Ansprech­part­ner

Hier wer­den Sie tätig …

Tem­pel­hof

Kon­takt:

Ors Deutsch­land GmbH
Colditzstraße32
12099 Berlin
Ansprech­part­ner: Efraj Ahmed
Tele­fon: 030 403665781 — 0151 25076661
E-Mail: eahmed@orsdeutschland.de
Inter­net: http://www.orsdeutschland.com

Engagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

encour­age — Hil­fe für junge Geflüchtete

Stand

Engage­ment für …

Ehre­namtliche engagieren sich bei uns als Vormünder*innen und Pat*innen und/oder bei der Umset­zung unseres Vere­in­sange­bots, um junge Geflüchtete beim Start in ein selb­st­ständi­ges Leben in Berlin zu unter­stützen.

Das ist zu tun …

Pat*innen deck­en je nach Wun­sch des Ehre­namtlichen und den ihnen Anver­traut­en unter­schiedliche Felder des alltäglichen Lebens ab, z.B. Behör­dengänge, Nach­hil­fe, Freizeit­gestal­tung, etc. Vormünder*innen tra­gen mehr Ver­ant­wor­tung und nach § 1793 BGB Sorge für ihr Mün­del.

Zei­tum­fang und Dauer …

Der Zei­tum­fang ist flex­i­bel. Wichtig ist ein regelmäßiges, länger­fristiges Engage­ment.

Das bieten wir …

Grund­la­gen­schu­lun­gen, Einzel­ber­atun­gen und ein nettes, engagiertes Net­zw­erk.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

encour­age e.V.
NBZ Bürg­er für Bürg­er, Brun­nen­str. 145
10115 Berlin
Ansprech­part­ner: Flo­ri­an Glitza
Tele­fon: 0177 1655333
E-Mail: f.glitza@encourage-ev.de
Inter­net: http://www.encourage-ev.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Fürst Don­ners­mar­ck-Stiftung

Stand

Engage­ment für …

Die Fürst Don­ners­mar­ck-Stiftung ist eine Stiftung für Men­schen mit Kör­per­be­hin­derung und set­zt sich unter dem Mot­to I love Vielfalt für eine inklu­sive Gesellschaft ein. Wir sind tätig in der Reha­bil­i­ta­tion, dem ambu­lant betreuten Wohnen und in der Freizeit­gestal­tung.

Das ist zu tun …

Unter­stützung bei der Freizeit­gestal­tung von Men­schen mit Behin­derung.

Zei­tum­fang und Dauer …

Je nach indi­vidu­ellem Bedarf

Das bieten wir …

Ver­sicherung, bei Bedarf Fahrkosten­er­stat­tung, ein­mal jährlich eine Ehrung der Frei­willi­gen inner­halb der Stiftung, regelmäßi­gen Aus­tausch, kleines Fort­bil­dungsange­bot

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit, spezielle Ange­bote in Zehlen­dorf und Reinick­endorf

Kon­takt:

Fürst Don­ners­mar­ck-Stiftung
Blisses­traße 12
10713 Berlin
Ansprech­part­ner: Chris­tine Busch
Tele­fon: 030 8211129 — 0172 3288812
E-Mail: ehrenamt@fdst.de
Inter­net: http://www.fdst.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

well­come — Prak­tis­che Hil­fe nach der Geburt

Stand

Engage­ment für …

well­come ist Hil­fe von Anfang an: Fam­i­lien, die sich im 1. Jahr nach der Geburt eines Kindes Unter­stützung wün­schen, wen­den sich an well­come. Ehre­namtliche besuchen die Fam­i­lien zu Hause und helfen indi­vidu­ell und all­t­agsprak­tisch, die neue Sit­u­a­tion zu meis­tern.

Das ist zu tun …

well­come ist prak­tis­che Nach­barschaft­shil­fe. Ehre­namtliche fahren z.B. das Baby spazieren, während die Mut­ter sich aus­ruht, begleit­en die Zwill­ingsmut­ter zum Kinder­arzt od. küm­mern sich um Geschwis­ter. Sie sind da und hören zu. Die Auf­gaben wer­den indi­vidu­ell vere­in­bart

Zei­tum­fang und Dauer …

wird indi­vidu­ell vere­in­bart; 1–2mal pro Woche je 2–3 Std. über durch­schnit­tl. 3–5 Mon.

Das bieten wir …

well­come bietet ver­lässliche Ansprech­part­ner, regelmäßige Aus­tauschtr­e­f­fen und Fort­bil­dungsange­bote. Ver­sicherungss­chutz und Erstat­tung von Fahrtkosten sind gewährleis­tet.

Hier wer­den Sie tätig …

Tem­pel­hof-Schöneberg, Steglitz-Zehlen­dorf, Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Char­lot­ten­burg-Wilmers­dorf, Trep­tow-Köpenick, Neukölln, Span­dau, Mitte, Licht­en­berg

Kon­takt:

well­come — Prak­tis­che Hil­fe nach der Geburt
Liselotte-Her­rmann-Straße 33
10407 Berlin
Ansprech­part­ner: Kat­ja Bren­del
Tele­fon: 030 29493583 — 0163 3397203
E-Mail: berlin@wellcome-online.de
Inter­net: http://www.stuetzrad.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert in Bildung und Fortbildung

Frei will ich – TJP e.V.

Stand

Engage­ment für …

Der Tech­nis­che Jugend­bil­dungsvere­in in Prax­is (TJP e.V.) bietet Bil­dung­spro­jek­te im tech­nis­chen, natur­wis­senschaftlichen, medi­alen und kreativ­en Bere­ich für Kinder, Jugendliche, Senioren und Fam­i­lien — sowohl im Freizeit­bere­ich als auch in der außer­schulis­chen Bil­dung.

Das ist zu tun …

Wir bieten ein bre­ites Spek­trum an tech­nis­chen Betä­ti­gungsmöglichkeit­en und päd­a­gogis­ch­er Arbeit. Fern­er suchen wir Unter­stützung bei Schul­pro­jek­ten und deren Vor­bere­itung. Handw­erk­liche Erfahrun­gen und natur­wis­senschaftlich-tech­nis­che Ken­nt­nisse sind vorteil­haft.

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Absprache

Das bieten wir …

nettes Team, Qual­i­fizierun­gen, Bun­des­frei­willi­gen­di­enst, Betreu­ung von Frei­willi­gen im arbeits­fähi­gen Alter für Wiedere­in­stieg in den Arbeits­markt (Job­coach­ing)

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirk: Trep­tow-Köpenick

Kon­takt:

Tech­nis­ch­er Jugend­bil­dungsvere­in in Prax­is e.V. (TJP e.V.)
Stillerzeile 100
12587 Berlin
Ansprech­part­ner: Karo­line Kromm
Tele­fon: 030 654849590
E-Mail: info@tjp-ev.de
Inter­net: http://www.tjp-ev.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Reise­maulwurf e.V.

Stand

Engage­ment für …

Der Reise­maulwurf e.V. ist ein gemein­nütziger Vere­in, der Men­schen mit Hil­fe- oder Pflegebe­darf und deren Ange­hörige dazu ermutigt, eine Auszeit und Urlaub zu pla­nen. Ger­ade in Pfle­ge­si­t­u­a­tio­nen ist es wichtig, den Wun­sch nach Erhol­ung und Reisen zuzu­lassen.

Das ist zu tun …

Unter­stützung beim Auf­bau ein­er Beratungs- und Infor­ma­tion­sstruk­tur, Reise­ber­atung für die Ziel­gruppe, Öffentlichkeit­sar­beit (Pressear­beit, Ver­anstal­tung­spräsens), Systemadministration/ Aus­bau der online-Präsen­ta­tion und Daten­bank.

Zei­tum­fang und Dauer …

Flex­i­bel, langfristig oder zu einzel­nen Auf­gaben.

Das bieten wir …

Mit­gestal­ter des demographis­chen Wan­dels sein! Teil eine Idee wer­den – mit allen Möglichkeit­en ein­er wach­senden Unternehmung (ggf. Aufwand­ser­satz, usw).

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

Reise­maulwurf e.V.
Goun­od­straße 46
13088 Berlin
Ansprech­part­ner: André Scholz
Tele­fon: 0179 5935404
E-Mail: info@reisemaulwurf.de
Inter­net: http://www.reisemaulwurf.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Willkom­mens­büro Inter­aX­ion

Stand

Engage­ment für …

Frei­willige kön­nen sich bei Inter­aX­ion eben­so beim Sprach­café und dem Frauen­tr­e­ff auf dem Cam­pus Kiezspin­del engagieren wie für die Koop­er­a­tion mit Über den Teller­rand e.V. und dem Mag­a­zin für alte und neue Nachbar*innen RawafedZusam­men­fluss.

Das ist zu tun …

- Aus­tausch zwis­chen alten und neuen Nachbar*innen — Artikel, Fotos und Zeich­nun­gen über Trep­tow-Köpenick und Erfahrun­gen des Ankom­mens bzw. des Willkom­men­heißens

Zei­tum­fang und Dauer …

je nach eige­nen Kapaz­itäten

Das bieten wir …

Haup­tamtliche Unter­stützung beim Erstellen von jour­nal­is­tis­chen Beiträ­gen für RawafedZusam­men­fluss, gemein­same Kochak­tiv­itäten, Aus­flüge, Ver­net­zung mit anderen Engagierten

Hier wer­den Sie tätig …

Trep­tow-Köpenick (gesamter Bezirk oder auss­chließlich Cam­pus Kiezspin­del in Spindlers­feld und Schönewei­de)

Kon­takt:

Willkom­mens­büro Inter­aX­ion (offensiv’91 e.V.)
Has­sel­w­erder­straße 38–40
12439 Berlin
Ansprech­part­ner: Katha­ri­na Stökl
Tele­fon: 01577 3151 386 — 01577 3151386
E-Mail: interaxion@offensiv91.de
Inter­net: http://www.interaxion-tk.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

NaturFre­unde

Stand

Engage­ment für …

Umweltschutz, Naturschutz, Aktio­nen, Sport, Kul­tur und Bil­dung, Urban Gar­den­ing, Hil­fe für Geflüchtete,

Das ist zu tun …

Büroar­beit­en, Übungsleiter*innen, Wanderleiter*innen, Garte­nar­beit­en, Imk­ern, Umweltschutz, Naturschutz

Zei­tum­fang und Dauer …

Von 1 Stunde bis zu vie­len Wochen

Das bieten wir …

Alle bei den NaturFre­un­den Aktiv­en sind ver­sichert, kön­nen an den Weit­erqual­i­fizierun­gen und Bil­dungsver­anstal­tun­gen der NaturFre­unde teil­nehmen und aktiv mit­gestal­ten.

Hier wer­den Sie tätig …

Reinick­endorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Span­dau, Wilmers­dorf, Pankow,

Kon­takt:

NaturFre­unde Berlin
Paret­zer Straße 7
10713 Berlin
Ansprech­part­ner: Uwe Hiksch
Tele­fon: 030 810560250 — 0176 62015902
E-Mail: hiksch@naturfreunde.de
Inter­net: http://www.naturfreunde-berlin.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Kul­turLeben Berlin — Schlüs­sel zur Kul­tur e. V.

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen kul­tur­in­ter­essierte Men­schen die gerne tele­fonieren und Spaß daran haben, mit unter­schiedlichen Men­schen in Kon­takt zu treten, sich abwech­slungsre­ich in der Kul­turver­mit­tlung engagieren wollen und die ihre eigene Begeis­terung für Kul­tur teilen möcht­en.

Das ist zu tun …

Kulturbegleiter*innen, Kulturvermittler*innen am Tele­fon und im Büro und in Außen­stellen und Insti­tu­tio­nen, Präsenz bei Veranstaltungen+Kulturcafe, Pat­en für die Musik­er mit Hand­i­cap als Begleitung zu den Konz­erten, Proben , Laienmusiker*innen Utopia Orch­ester

Zei­tum­fang und Dauer …

Die Zeit kann man sich flex­i­bel je nach Auf­gabe frei ein­teilen.

Das bieten wir …

Abwech­slungsre­iche und span­nende Tätigkeit in einem mul­ti­kul­turellen Team, Unfall- und Haftpflichtver­sicherung, Schu­lung zur Hand­habung des web­basierten EDV-Ver­mit­tlung,

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit

Kon­takt:

Kul­turLeben Berlin -Schlüs­sel zur Kul­tur e. V.
Stephanstraße 13
10559 Berlin
Ansprech­part­ner: Miri­am Kre­mer
Tele­fon: 030 31162649
E-Mail: ehrenamt@kulturleben-berlin.de
Inter­net: http://www.kulturleben-berlin.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

PRO­TECT-Im Not­fall für Berlin”

Stand

Engage­ment für …

PRO­TECT-Im Not­fall für Berlin ist eine Berlin­er Arbeits­ge­mein­schaft. Mit­glieder sind der Arbeit­er-Samarit­er-Bund, die Berlin­er Feuer­wehr, die Bun­de­sanstalt Tech­nis­ches Hil­f­swerk, das Deutsche Rote Kreuz, die Johan­niter-Unfall-Hil­fe und der Mal­teser Hil­fs­di­enst.

Das ist zu tun …

Hil­fe im Not­fall ret­tet Leben. Doch vie­len Men­schen fehlt das Wis­sen und Know-how. Dieses zu verän­dern und die Leute zu befähi­gen zu helfen, ist unser Ziel. Daher suchen wir Men­schen, die als “Hilfe-im-Notfall-Trainer*in” Work­shops durch­führen.

Zei­tum­fang und Dauer …

Die Work­shops sind zweistündig angelegt. Ein­sätze nach Absprache.

Das bieten wir …

Wir bieten eine kosten­lose viertägige Aus­bil­dung zum “Hilfe-im-Notfall-Trainer*in” an. Die Teilnehmer*innen erhal­ten einen Ein­blick in die Welt des Katas­tro­phen­schutzes.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

PRO­TECT-Im Not­fall für Berlin
Baches­traße 11
12161 Berlin
Ansprech­part­ner: Thomas Jaco­bi
Tele­fon: 030 6003002303 — 0171 2882265
E-Mail: info@protect-berlin.org
Inter­net: http://www.protect-berlin.org

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert im SportEngagiert in Bildung und Fortbildung

Gemein­sam stark — Die Sportor­gan­i­sa­tion für Men­schen mit geistiger Behin­derung

Stand

Engage­ment für …

Spe­cial Olympics Berlin / Bran­den­burg (SOBB) ist eine Sportor­gan­i­sa­tion für Men­schen mit geistiger Behin­derung. Für das Gelin­gen jed­er SOBB Ver­anstal­tung sind wir auf ehre­namtliche Helfer/innen angewiesen, die uns bei der Organ­i­sa­tion und Durch­führung unter­stützen.

Das ist zu tun …

Unter­stützung bei den Gesund­heit­sta­gen Organ­i­sa­tion­shelfer Essen­saus­gabe Wegeleitung Betreu­ung Infos­tände Auf- und Abbau Schied­srichter Kampfrichter Leitung Sportver­anstal­tun­gen Ein­klei­dung und vieles mehr

Zei­tum­fang und Dauer …

ein-oder mehrtägig, ggf. auch nur halb­tags — je nach Ver­anstal­tung

Das bieten wir …

Fahrtkosten Verpfle­gung Sie sind bei unseren Ver­anstal­tun­gen ver­sichert. ggf. Teil­nahme an Fort­bil­dun­gen Schu­lun­gen für den geplanten Ein­satz Helfer-T-Shirts

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit auch Ein­sätze in Bran­den­burg (z. B. Pots­dam ) sind möglich

Kon­takt:

Spe­cial Olympics Berlin / Bran­den­burg
Wotanstraße 18
10365 Berlin
Ansprech­part­ner: Daniela Schulz
Tele­fon: 0163 7958660
E-Mail: daniela.schulz@bb.specialolympics.de
Inter­net: https://specialolympics.de/berlin-brandenburg/

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

Dig­i­tale Nach­barschaft

Stand

Engage­ment für …

In der Dig­i­tal­en Nach­barschaft (DiNa) wer­den ehre­namtliche Organ­i­sa­tio­nen und engagierte Bürger*innen im sicheren Umgang mit dem Inter­net geschult. Als DiNa-Scout kön­nen sie das so erwor­bene Wis­sen an Vere­ins­mit­glieder oder auch Fre­unde und Nach­barn weit­ergeben.

Das ist zu tun …

In kosten­freien Webina­ren, Selb­stlernkursen und Work­shops sowie mit Hand­büch­ern, Tuto­ri­als und Grund­la­gen­tex­ten wer­den den Scouts die wichtig­sten Inhalte zur sicheren Nutzung des Inter­nets ver­mit­telt.

Zei­tum­fang und Dauer …

Frei zu vere­in­baren

Das bieten wir …

Auf dem Lehrplan der DiNa ste­hen rel­e­vante The­men für den Vere­ins- und Leben­sall­t­ag, wie ver­schlüs­selte Kom­mu­nika­tion, sichere dig­i­tale Mit­gliederver­wal­tung, DSG­VO-Kon­for­mität.

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Dig­i­tale Nach­barschaft
Albrecht­straße 10b
10117 Berlin
Ansprech­part­ner: Hen­ning Baden
Tele­fon: 030 27576370
E-Mail: h.baden@sicher-im-netz.de
Inter­net: https://www.digitale-nachbarschaft.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Diakonie Hal­testelle. Men­schen begleit­en. Ent­las­tung geben.

Stand

Engage­ment für …

Diakonie Hal­testelle küm­mert sich um Men­schen mit einem Pflege­grad, die zu Hause oder in ein­er Wohnge­mein­schaft leben. Wir sind spezial­isiert Men­schen mit Demenz zu begleit­en. Wir besuchen zu Hause, gestal­ten gemein­sam den All­t­ag und organ­isieren Grup­pen­be­treu­ung.

Das ist zu tun …

Sie betreuen zu Hause und/oder in der Gruppe. Beim Besuch zu Hause gehen Sie indi­vidu­ell auf die Bedürfnisse ein. In der Grup­pen­be­treu­ung gestal­ten Sie gemein­sam mit der Fachkraft das Pro­gramm. Wir arbeit­en u.a. nach dem per­so­nen­zen­tri­erten Ansatz Tom Kit­wood.

Zei­tum­fang und Dauer …

Nach Absprache 2 bis 3 Stun­den pro Woche min­destens für 1 Jahr.

Das bieten wir …

Eine Fachkraft als feste Ansprech­per­son, Ver­sicherungss­chutz, Fort­bil­dung, Fachaus­tausch, Super­vi­sion, Aufwand­sentschädi­gung, Berlin­er Frei­willi­gen­Pass, Besuch von Fach­ta­gun­gen.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit — an mehr als 20 Stan­dorten

Kon­takt:

Diakonis­ches Werk Berlin-Bran­den­burg-schle­sis­che Ober­lausitz e.V.
Paulsen­straße 55/56
12163 Berlin
Ansprech­part­ner: Friederike von Bors­tel
Tele­fon: 030 82097224 — 0172 1517955
E-Mail: borstel.f@dwbo.de
Inter­net: https://www.diakonie-portal.de/diakonie-haltestelle

Engagiert für Umwelt, Natur und Tiere

Notmeerschweinchen.de. e.V. Hil­fe und Schutz für in Not ger­atene Meer­schweinchen

Stand

Engage­ment für …

Frei­willige kön­nen sich als Pflegestelle für Meer­schwe­ic­n­hen engagieren oder/und aber mit auf Tier­heim­festen unseren Stand betreuen und Aufk­lärungsar­beit leis­ten.

Das ist zu tun …

Pfleg­stelle Ver­mit­tlun­gen Aufk­lärungsar­beit

Zei­tum­fang und Dauer …

Je nach Tätigkeit sind es wenige Tage im Jahr, bis hin zu jedem Tag (als Pfleg­stelle)

Das bieten wir …

Unter­stützung bei allen Fra­gen.

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin und bun­desweit

Kon­takt:

Notmeerschweinchen.de e.V.
Cor­neliusstraße 7c
12247 Berlin
Ansprech­part­ner: Inger Gasen­z­er
Tele­fon: 0157 72001261
E-Mail: messe@notmeerschweinchen.de
Inter­net: http://www.notmeerschweinchen.de/

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Gesellschaft für interkul­turelles Zusam­men­leben gGmbH (GIZ) — Kon­ver­sa­tion­skurs für geflüchtete Men­schen

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen engagierte Men­schen für einen Kon­ver­sa­tion­skurs. Der Kon­ver­sa­tion­skurs ist ein Zusatzange­bot für Men­schen, die bei uns bere­its ein Sprachange­bot besuchen. Ins Gespräch zu kom­men ist ein Wun­sch viel­er Teilnehmer*innen, welchen wir gerne erfüllen wollen!

Das ist zu tun …

Wir suchen Ehre­namtliche, die Lust haben mit Men­schen, die die deutsche Sprache ler­nen, ins Gespräch zu kom­men. Oft­mals fehlt diese Gele­gen­heit bei vie­len und dabei ist es so wichtig, Sprache auch anzuwen­den und zu üben.

Zei­tum­fang und Dauer …

Ein- bis zweimal die Woche für 1–2 Stun­den

Das bieten wir …

Einen engen Aus­tausch mit der Koor­di­na­tion der Sprachange­bote, Möglichkeit zur Teil­nahme an inter­nen Fort­bil­dun­gen, Kopier­möglichkeit­en, Lit­er­aturschrank, kosten­lose Getränke.

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirk: Span­dau

Kon­takt:

Gesellschaft für interkul­turelles Zusam­men­leben gGmbH (GIZ)
Refor­ma­tion­splatz 2
13597 Berlin
Ansprech­part­ner: Herr Sposato
Tele­fon: 030 513010022 — 0157 757574660
E-Mail: info@giz.berlin
Inter­net: http://www.giz-berlin.de

Engagiert für Familie und KinderEngagiert in Bildung und Fortbildung

ArbeiterKind.de

Stand

Engage­ment für …

Unsere Vision ist, dass jedes Kind aus ein­er nicht-akademis­chen Fam­i­lie mit geeigneter Qual­i­fika­tion die Chance auf einen Bil­dungsauf­stieg erhält. Unsere Ehre­namtlichen ermuti­gen, informieren und unter­stützen Schü­lerIn­nen und Studierende der ersten Gener­era­tion.

Das ist zu tun …

Die Engage­ment­möglichkeit­en sind sehr vielfältig. In erster Lin­ie geht es darum, anderen durch das Erzählen der eige­nen Bil­dungs­geschichte Mut zum Studi­um zu machen. Ehre­namtliche tun dies bei regelm. offe­nen Tre­f­fen, Schul­ver­anstal­tun­gen und an Infos­tän­den.

Zei­tum­fang und Dauer …

flex­i­bel

Das bieten wir …

Qual­i­fizierende Work­shops und Ver­net­zungstr­e­f­fen, Webina­re, haup­tamtliche Ansprech­part­ner, Engage­ment-Nach­weis, Erfahrungsaus­tausch, Zugang zu Net­zw­erken

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

ArbeiterKind.de
Straße des 17. Juni 136
10623 Berlin
Ansprech­part­ner: Han­nah Rindler
Tele­fon: 030 31425794 — 0176 87840068
E-Mail: rindler@arbeiterkind.de
Inter­net: http://www.arbeiterkind.de/berlin

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungInternational engagiert und für MenschenrechteEngagiert von Jung bis Alt

Berlin­er Aids-Hil­fe

Stand

Engage­ment für …

Tele­fonis­che Beratung Mitar­beit im Café Ulrichs, kochen, back­en, Tre­sen­di­en­ste, Bewirtung der Gäste Kranken­haus­be­suchs­di­enst Besuche von Inhaftierten Begleitung Einzel­ner in ihrem Leben­sall­t­ag Sprach­mit­tler­di­en­ste Präven­tion­sar­beit für junge Erwach­sene

Das ist zu tun …

Psy­chosoziale und emo­tionale Unter­stützung von Men­schen mit HIV und Aids, deren Zuge­hörige und Ange­hörige, regelmäßige Kon­tak­te zu Inhaftierten in der Jus­tizvol­lzugsanstalt, Öffentlichkeit­sar­beit für ver­schiedene Ziel­grup­pen, Aufk­lärungsar­beit für Schüler_inenn

Zei­tum­fang und Dauer …

unter­schiedlich, im Durch­schnitt 4–6 Wochen­stun­den

Das bieten wir …

Aus­bil­dung, Super­vi­sion, Weit­er­bil­dun­gen, Unfall- und Haftpflichtver­sicherung, vielfältige Anerken­nungskul­tur, Feste, Aids-Gala

Hier wer­den Sie tätig …

berlin­weit

Kon­takt:

Berlin­er Aids-Hil­fe e.V.
Kurfürstenstraße130
10785 Berlin
Ansprech­part­ner: Anette Lahn
Tele­fon: 030 88564040 — 0176 66564169
E-Mail: anette.lahn@berlin-aidshilfe.de
Inter­net: http://www.berlin-aidshilfe.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Werde Wegbegleiter*in und spende Begeg­nun­gen

Stand

Engage­ment für …

geflüchtete Men­schen, Men­schen mit geistiger u./o. psych. Behin­derung, Men­schen mit Demenz, alle­in­ste­hende Senioren mit eingeschränk­ter Mobil­ität, pflegebedürftige, schw­er­stkranke, ster­bende Men­schen

Das ist zu tun …

Tandem­be­gleitung von Geflüchteten, Men­tor­ing, Besuche älter­er, alle­in­ste­hen­der Men­schen, Freizeitak­tiv­itäten, Mobil­ität­shil­fe, Obdachlosen­hil­fe, Hos­pizbe­gleitung, redak­tionelle Arbeit, Social Media, fotografis­che Begleitung, Aktio­nen, Mitor­gan­i­sa­tion von Ver­anstal­tun­gen

Zei­tum­fang und Dauer …

punk­tuell, pro­jek­t­be­zo­gen (6–12 Monate) oder regelmäßig 1x/Woche

Das bieten wir …

Sinns­tif­tende, inter­es­sante Engage­ments, per­sön­liche Beratung, Ansprech­part­ner, Raum f. eigene Ideen, Ver­sicherungss­chutz, Aufwand­sentschädi­gung, Fort­bil­dun­gen, Anerken­nungskul­tur

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin­weit (Schw­er­punk­t­bezirke: Reinick­endorf, Pankow, Licht­en­berg, Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln, Trep­tow-Köpenick, Char­lot­ten­burg-Wilmers­dorf)

Kon­takt:

Union­hil­f­swerk Frei­willi­gen­man­age­ment
Richard-Sorge-Straße 21A
10249 Berlin
Ansprech­part­ner: Daniel Büchel
Tele­fon: 030 42265887 — 0171 7630961
E-Mail: freiwillig@unionhilfswerk.de
Inter­net: http://www.unionhilfswerk.de/engagement

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

musizieren

Stand

Engage­ment für …

Assis­tenz von behin­derten Spiel­ern beim Musizieren. Begleitung von behin­derten Men­schen auf dem Weg zur Übungsstätte und zurück Auch nicht behin­derte Spiel­er sind sehr willkom­men.

Das ist zu tun …

Anleit­en der behin­derten Spiel­er. Da wir nicht nach Noten, son­dern nach Farbpunk­ten spie­len, sind keine Vorken­nt­nisse erforder­lich. Begleitung von behin­derten Men­schen auf dem Weg zur Übungsstätte und zurück. Unsere Instru­mente sind: u.A. Pauken und Klangstäbe

Zei­tum­fang und Dauer …

Wir üben Mon­tags von 16.45 bis 18.00 (außer in den Schulfe­rien)

Das bieten wir …

Die Aufwen­dun­gen kön­nen über das per­söhn­liche Bud­get bzw. über die Pflegekasse abgerech­net wer­den.

Hier wer­den Sie tätig …

Wir üben in der Aula der Helene-Häusler-Schule in Berlin-Mitte.

Kon­takt:

Berlin­er Glock­en­spielorch­ester
Kirch­gasse Nr. 5
12043 Berlin
Ansprech­part­ner: Wolf­gang Rit­ter­feld
Tele­fon: 030 6820631 — 0172 3824477 oder 0172 3924813
E-Mail: helgaundmanfredhoffmann@web.de
Inter­net:

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

ehre­namtliche Unter­stützung

Stand

Engage­ment für …

Wir suchen Men­schen, die Ideen haben und regelmäßig ein wenig Zeit für das Pro­jekt Kul­tur­Mark­tHalle spenden kön­nen. Werde Teil unseres Pro­jek­t­teams und unter­stütze unser Vorhaben mit dein­er Tatkraft, deinem Wis­sen und Engage­ment.

Das ist zu tun …

Unter­stützer bei der Betreu­ung unser­er Web­site, Com­mu­ni­ty-Man­ag­er, Handw­erk­er in der Holz- und Met­all­w­erk­statt, Ver­anstal­tung­stech­niker, Chor­leit­er.

Zei­tum­fang und Dauer …

Sehr Flex­i­bel, je nach Möglichkeit und/oder Notwendigkeit

Das bieten wir …

Wir bieten regelmäßige Teamtr­e­f­fen, pro­fes­sionelle Öffentlichkeit­sar­beit, außer­dem haben wir ein sehr vielfältiges Team und Ange­bot, unter­schiedliche Kom­pe­ten­zen und Kul­turen.

Hier wer­den Sie tätig …

Pren­zlauer Berg

Kon­takt:

Kul­tur­Mark­tHalle e.V.
Käthe-Niederkirch­n­er-Straße 18
10409 Berlin
Ansprech­part­ner: Ludger Lem­per
Tele­fon: 0175 8606409
E-Mail: yaser@kulturmarkthalle-berlin.de
Inter­net: https://www.kulturmarkthalle-berlin.de

Engagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Senior Experten Ser­vice

Stand

Engage­ment für …

Sie haben Lust Ihre Beruf­ser­fahrung nach Ihrem Ruh­e­s­tand oder mit Beginn Ihrer Pen­sion­ierung oder auch bere­its schon aus dem aktiv­en Beruf her­aus weit­erzugeben oder im Ruh­e­s­tand jun­gen Men­schen zum erfol­gre­ichen Abschluss ihrer Beruf­saus­bil­dung zu ver­helfen.

Das ist zu tun …

1. Hil­fe zur Selb­sthil­fe für kleine und mit­tlere Unternehmen, Nichtregierung­sor­gan­i­sa­tio­nen oder staatlichen Insti­tu­tio­nen auf der Basis Ihrer Beruf­ser­fahrung geben. 2. Betreu­ung von Azu­bis in Berlin während ihrer Beruf­saus­bil­dung

Zei­tum­fang und Dauer …

90 Min/Woche in Berlin bis zu län­geren Aus­land­sein­sätzen

Das bieten wir …

Sämtliche Fahr-, Flug-, Über­nach­tungskosten und eine kleine Aufwandspauschale bezahlt der SES

Hier wer­den Sie tätig …

Berlin und weltweit

Kon­takt:

Senior Experten Ser­vice
Neue Grün­straße 11
10179 Berlin
Ansprech­part­ner: Sven Müller
Tele­fon: 030 2064 8267 — 0170 3857942
E-Mail: ses@ses-buero-berlin.de
Inter­net: http://www.ses-bonn.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert in Bildung und Fortbildung

Frei­willi­gen­di­en­ste FÖJ und ÖBFD

Stand

Engage­ment für …

Die Frei­willi­gen unter­stützen sin­nvolle Pro­jek­te im Raum Berlin und helfen, die Natur und die Umwelt zu schützen und zu erhal­ten. Ein Ein­satz ist im Ökol­o­gis­chen Bun­des­frei­willi­gen­di­enst (ÖBFD), Frei­willi­gen Ökol­o­gis­chen Jahr (FÖJ) oder als Ehrenamtliche/r möglich.

Das ist zu tun …

Die Auf­gaben sind vielfältig. Je nach Ein­satzstelle liegen die Tätigkeitss­chw­er­punk­te in den Bere­ichen Naturschutz, ökol­o­gis­che Land­wirtschaft, Land­schaft­spflege, Umwelt­bil­dung und -infor­ma­tion oder Tech­nik, z.B. Erneuer­bare Energien und Verkehr.

Zei­tum­fang und Dauer …

ÖBFD: ab 25 Jahre, 6–18 Monate in Teil-/Vol­lzeit; FÖJ: bis 25 Jahre, 12 Monate in Vol­lzeit

Das bieten wir …

Angemessenes Taschen­geld, voll­ständi­ge Sozialver­sicherung, Urlaub­sanspruch, Weit­er­bil­dungstage zu Natur- und Umweltschutzthe­men, Vergün­s­ti­gun­gen durch den Frei­willi­ge­nausweis.

Hier wer­den Sie tätig …

Alle Ein­satzstellen befind­en sich in Berlin.

Kon­takt:

Stiftung Naturschutz Berlin, Frei­willi­gen­di­en­ste FÖJ und ÖBFD
Pots­damer Straße 68
10785 Berlin
Ansprech­part­ner: Arne Men­sching
Tele­fon: 030 26394167
E-Mail: arne.mensching@stiftung-naturschutz.de
Inter­net: http://www.stiftung-naturschutz.de

Engagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Mädchenfahrradwerkstätten/ Jugendverkehrsschulen/ Kid­Bike e. V.

Stand

Engage­ment für …

Fahrrad­w­erk­stät­ten in den Jugend­verkehrss­chulen und die Mäd­chen­fahrrad­w­erk­stät­ten (nur Frauen und Mäd­chen)

Das ist zu tun …

- Tech­nis­che Anleitung der Mäd­chen und Frauen in den Mäd­chen­fahrrad­w­erk­stät­ten — Hil­fe bei der Reparatur der Fahrräder in den Jugend­verkehrss­chulen — Organ­i­sa­tion der Werk­stät­ten vor Ort (Inven­tur, Ersatzteil­man­age­ment und vieles mehr)

Zei­tum­fang und Dauer …

2 Stun­den

Das bieten wir …

Prak­tis­che Ein­führung und Erfahrung in Fahrradtech­nik

Hier wer­den Sie tätig …

Bezirke: Friedrichshain, Kreuzberg, Tem­pel­hof

Kon­takt:

Kid­Bike e. V.
Bergholzs­traße 8
12099 Berlin
Ansprech­part­ner: Diana Greim
Tele­fon: 030 98389226 — 0157 55349874
E-Mail: info@kidbike.de
Inter­net: http://www.kidbike.de

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Jugend­hil­fe macht‘s möglich!? Rechte junger Geflüchteter und ihre Fam­i­lien stärken.

Stand

Engage­ment für …

Seit 1998 set­zt sich der Bun­des­fachver­band unbe­gleit­ete min­der­jährige Flüchtlinge für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Her­anwach­sende ein.

Das ist zu tun …

Im Rah­men ein­er Praktikum/Engagement: Über­set­z­tung Ver­anstal­tung­sun­ter­stüz­tung Berichter­fas­sung und mehr

Zei­tum­fang und Dauer …

min­destens 3 Monate erwün­scht

Das bieten wir …

Fahrtkosten Ver­sicherung Aufwand­sentschädi­gung

Hier wer­den Sie tätig …

Stegliz und Berlin­weit Bun­desweit möglich

Kon­takt:

BumF – Bun­des­fachver­band unbe­gleit­ete min­der­jährige Flüchtlinge e.V.
Paulsen­straße 55 – 56
12163 Berlin
Ansprech­part­ner: Vicky Ger­main
Tele­fon: 030 82097430 — 0176 83212171
E-Mail: v.germain@b-umf.de
Inter­net: https://b-umf.de

 

Im Börsenkat­a­log 2019 (Stand März) suchen und blät­tern

Zurück zur Über­sicht der Ausstel­len­den und ihrer Ange­bote

Aktu­al­isiert: 24.03.2019