Engagiert von Jung bis Alt

Go­Vol­un­teer

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Go­Vol­un­teer bringt Pro­jek­te und In­itia­ti­ven mit Men­schen zu­sam­men, die hel­fen wol­len. Auf www.GoVolunteer.com fin­det je­der, der hel­fen will, schnell und ein­fach ein so­zia­les Pro­jekt, das den per­sön­li­chen Fä­hig­kei­ten und In­ter­es­sen ent­spricht.

Das ist zu tun …

Über 3.000 so­zia­le Pro­jek­te und Events in 100 Städ­ten in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz - auf GoVolunteer.com gibt es also eine Viel­zahl an Tä­tig­kei­ten zu ent­de­cken!

Zeit­um­fang und Dau­er …

fle­xi­bel

Das bie­ten wir …

Die je­wei­li­gen Rah­men­be­din­gun­gen kom­men auf die Or­ga­ni­sa­tio­nen dar­auf an, an die wir Eh­ren­amt­li­che wei­ter ver­mit­teln.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Go­Vol­un­teer
Am Krö­gel 2
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Info Go­Vol­un­teer
Te­le­fon: 0176 36398759
E-Mail: info@govolunteer.com
In­ter­net: https://govolunteer.com

Engagiert von Jung bis Alt

vos­tel vol­un­tee­ring UG

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Fin­de ein pas­sen­des En­ga­ge­ment für dich in Ber­lin mit der di­gi­ta­len En­ga­ge­ment­platt­form vostel.de.

Das ist zu tun …

Auf un­se­rer Platt­form fin­den Frei­wil­li­ge un­ab­hän­gig von Zeit­bud­get oder Deutsch­kennt­nis­sen ein pas­sen­des En­ga­ge­ment in so­zia­len, kul­tu­rel­len und öko­lo­gi­schen Pro­jek­ten in Ber­lin.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Hängt ab vom je­wei­li­gen En­ga­ge­ment.

Das bie­ten wir …

Di­gi­ta­le und per­sön­li­che Be­ra­tung zu pas­sen­den En­ga­ge­ment­mög­lich­kei­ten in Ber­lin.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

vos­tel vol­un­tee­ring UG
Karl-Marx-Platz 12
12043 Ber­lin
An­sprech­part­ner: So­phie Kahl
Te­le­fon: 030 88696272 - 0157 74770781
E-Mail: sophie.kahl@vostel.de
In­ter­net: http://www.vostel.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Botschafter*innen ei­ner of­fe­nen Ge­sell­schaft

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Alle En­ga­ge­ment­fel­der

Das ist zu tun …

In­for­ma­tio­nen u.a. zu Wett­be­wer­ben und Prei­sen für bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment, Best-Prac­tice-Bei­spie­le, mög­li­che Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner und neue In­spi­ra­ti­on für En­ga­ge­ment.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Das bie­ten wir …

So wie im letz­ten Jahr mit ei­nem In­fo­stand in der Vor­hal­le möch­ten wir ger­ne wie­der Frei­wil­li­ge über den Deut­schen En­ga­ge­ment­preis als Dach­preis und Ser­vice­stel­le in­for­mie­ren.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit, bun­des­weit

Kon­takt:

Die Of­fe­ne Ge­sell­schaft
Fran­klin­stra­ße 27
10587 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ste­fa­nie Dil­ger
Te­le­fon: 0176 45691011
E-Mail: dilger@die-offene-gesellschaft.de
In­ter­net: https://www.die-offene-gesellschaft.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagement für Weltanschauung, Politik und GeschichteEngagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Eh­ren­amt bei den Jo­han­ni­tern

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Eine of­fe­ne Ge­sell­schaft gibt es nur dann, wenn ge­nug Men­schen für sie ein­tre­ten. Und ge­nau da­für brau­chen wir vie­le Men­schen, für die ge­sell­schaft­li­che Dis­kus­si­on kein Selbst­läu­fer ist. Es braucht Botschafter*innen, die sich für Mit­ein­an­der und To­le­ranz ein­set­zen.

Das ist zu tun …

Für eine of­fe­ne Ge­sell­schaft kann man sich auf ganz vie­len un­ter­schied­li­chen We­gen en­ga­gie­ren. On­line, mit klei­nen Ak­tio­nen oder De­bat­ten zur Fra­ge “Wel­ches Land wol­len wir sein?”

Zeit­um­fang und Dau­er …

ste­tig, fle­xi­bler Zeit­ein­satz je nach ei­ge­nen Res­sour­cen

Das bie­ten wir …

kos­ten­lo­ses Ma­te­ri­al, ein bun­des­wei­tes Netz­werk, in­di­vi­du­el­le und per­sön­li­che Be­treu­ung, Frei­heit in der Ge­stal­tung des ei­ge­nen En­ga­ge­ments.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Jo­han­ni­ter-Un­fall-Hil­fe e.V. Re­gio­nal­ver­band Ber­lin
Ber­ner Stra­ße 2-3
12205 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Dr. Grze­gorz Wier­cio­chin
Te­le­fon: 030 816901228 - 0173 6195252
E-Mail: grzegorz.wierciochin@johanniter.de
In­ter­net: http://www.johanniter.de/berlin

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Zu­wen­dung schen­ken - Le­bens­freu­de ge­win­nen

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren, die sich ent­we­der re­gel­mä­ßig oder in Form ei­ner Gra­tu­la­ti­on zu Ju­bi­lä­en und Ge­burts­ta­gen per­sön­li­che Kon­tak­te wün­schen; Mit­wir­kung in den be­zirk­li­chen Frei­zeit­stät­ten oder Lei­tung von Frei­zeit­grup­pen in den Be­rei­chen Sport, krea­ti­ve Ar­beit etc.

Das ist zu tun …

Zu­wen­dung und An­er­ken­nung durch re­gel­mä­ßi­ge Be­su­che oder per­sön­li­che Gra­tu­la­tio­nen ent­ge­gen­brin­gen; in den Se­nio­ren­frei­zeit­stät­ten Un­ter­stüt­zung im haus­wirt­schaft­li­chen oder gar­ten­pfle­ge­ri­schen Be­reich, Be­glei­tung von Ver­an­stal­tun­gen, Lei­tung von Frei­zeit­grup­pen

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Tä­tig­keit und Ab­spra­che

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rungs­schutz, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Fort­bil­dun­gen, jähr­li­che Eh­rung von Eh­ren­amt­li­chen mit Brunch so­wie das gute Ge­fühl, an­de­re glück­lich zu ma­chen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Be­zirk Ste­glitz-Zehlen­dorf

Kon­takt:

Be­zirks­amt Ste­glitz-Zehlen­dorf von Ber­lin, Amt für So­zia­les
Han­na-Re­na­te-Lau­ri­en-Platz 1
12247 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bir­git Weid­ner
Te­le­fon: 030 902992843
E-Mail: soz.ehrenamt@ba-sz.berlin.de
In­ter­net: http://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/auf-einen-blick/ehrenamt/angebote-im-bezirk

Engagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

So­zi­al­kom­mis­si­on Wohn­be­glei­tung von Ge­flüch­te­ten

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Sie en­ga­gie­ren sich für ge­flüch­te­te Ein­zel­per­so­nen, Paa­re und Fa­mi­li­en, die eine Woh­nung su­chen oder im Be­zirk Mit­te und un­mit­tel­bar an­gren­zend in eine ei­ge­ne Woh­nun­gen ein­ge­zo­gen sind.

Das ist zu tun …

Unterstützung/Begleitung ge­flüch­te­ter Per­so­nen bei der Woh­nungs­su­che, Woh­nungs­be­sich­ti­gung, Woh­nungs­ein­rich­tung, u.a. wohn­spe­zi­fi­sche An­ge­le­gen­hei­ten, Kita- und Schul­an­mel­dung, Be­hör­den­gän­ge

Zeit­um­fang und Dau­er …

3-4 Stunden/Woche

Das bie­ten wir …

Eh­ren­amts­aus­weis und -pau­scha­le von 30€/Monat, Haft- und Un­fall­ver­si­che­rung wäh­rend En­ga­ge­ment, Wei­ter­bil­dun­gen (po­ten­ti­ell)

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit, Ziel­grup­pe muss je­doch beim Job­cen­ter Mit­te ge­mel­det sein.

Kon­takt:

So­zi­al­kom­mis­si­on für Wohn­be­glei­tung von Ge­flüch­te­ten
Mül­ler­stra­ße 146
13353 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ho­sea Dir­schua­er
Te­le­fon: 0177 1964177
E-Mail: koordinierung.wohnbegleitung@gmail.com
In­ter­net: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/ehrenamtsbuero/

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

En­ga­giert im Eh­ren­amt­li­chen Dienst

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

äl­te­re Nachbar*innen… - al­lein­ste­hen­de Senior*innen… - Besucher*innen der Be­geg­nungs­stät­ten… …in Fried­richs­hain-Kreuz­berg

Das ist zu tun …

kiez­na­he Wohn­be­reichs­ar­beit - Be­suchs­dienst al­lein­ste­hen­der Senior*innen - Mit­ar­beit in kom­mu­na­len Be­geg­nungs­stät­ten - Gra­tu­la­tio­nen zu Ge­burts­ta­gen und Ehe­ju­bi­lä­en - ei­ge­ne Ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten

Zeit­um­fang und Dau­er …

ab­hän­gig vom Tä­tig­keits­feld

Das bie­ten wir …

neue Kon­tak­te im Kiez - Auf­wands­ent­schä­di­gung - An­er­ken­nung & Wert­schät­zung - Ver­si­che­rungs­schutz - kos­ten­lo­se Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten

Hier wer­den Sie tä­tig …

Fried­richs­hain-Kreuz­berg

Kon­takt:

Be­zirks­amt Fried­richs­hain-Kreuz­berg von Ber­lin, Amt für So­zia­les, Eh­ren­amt­li­cher Dienst
Yorck­stra­ße 4 - 11
10965 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Uwe Ka­c­zin­ski
Te­le­fon: 030 902982781
E-Mail: ehrenamt@ba-fk.berlin.de
In­ter­net: https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/stadtteil-und-seniorenangebote/artikel.149596.php

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Evan­ge­li­sches Johannesstift/ Paul Ger­hard Dia­ko­nie gAG

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Kin­der u. Ju­gend­li­che in Kita, Hort, Fa­mi­li­en­zen­trum und Wohn­grup­pe; Be­suchs­diens­te für äl­te­re Men­schen in de­ren Zu­hau­se u. in Ein­rich­tun­gen; Be­glei­tung von ster­ben­den Men­schen; All­tags­as­sis­tenz für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen, Pflan­zen- u. Roll­stuhl­pfle­ge u.v.m.

Das ist zu tun …

Wir freu­en uns, wenn Sie sich mit Ih­ren Fä­hig­kei­ten ein­brin­gen: Zu­hö­ren, Vor­le­sen, Spie­len, Mu­si­zie­ren, Sin­gen, Tan­zen, Ko­chen, Bus fah­ren, Ein­kau­fen, Fes­te mit­ge­stal­ten, Blu­men pfle­gen, Mobilitätsassistent_in sein, Laufpartner_in sein, Internetlots_in sein u.v.m.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Kurz- und Lang­zeit­enga­ge­ments mög­lich; Zeit­ein­satz ist von En­ga­ge­ment­tä­tig­keit ab­hän­gig

Das bie­ten wir …

Fort­bil­dun­gen, Ver­si­che­run­gen, Er­mä­ßi­gun­gen, ver­schie­de­ne Ver­güns­ti­gun­gen auf dem SW 26- Ge­län­de; jähr­li­che Wür­di­gungs­ver­an­stal­tung “Tag der Eh­ren­amt­li­chen”

Hier wer­den Sie tä­tig …

Span­dau, Neu­kölln, Kreuz­berg, Fried­richs­hain, Wed­ding, Rei­ni­cken­dorf. Seit 2018: zu­sätz­li­che Be­zir­ke durch die Ein­satz­mög­lich­kei­ten in dem Ge­samt­un­ter­neh­men der PGD gAG

Kon­takt:

Evan­ge­li­sches Johannesstift/Paul Ger­hard Dia­ko­nie gAG Re­fe­rat Eh­ren­amt
Schön­wal­der Al­lee 26 Haus 12
13587 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ju­lia Heck­hau­sen
Te­le­fon: 030 33609173
E-Mail: julia.heckhausen@evangelisches-johannesstift.de
In­ter­net: http://www.ehrenamt-johannesstift.de

Engagiert von Jung bis Alt

Ren­te für Alle

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

die Ver­bes­se­rung der Le­bens­be­din­gun­gen und Un­ter­stüt­zung von Teil­ha­be hil­fe­be­dürf­ti­ger so­wie be­ein­träch­tig­ter Men­schen. Nie­mand darf auf Grund sei­nes Al­ters, sei­ner Be­ein­träch­ti­gung oder Her­kunft be­nach­tei­ligt wer­den.

Das ist zu tun …

Be­su­chen, be­treu­en und be­glei­ten im ei­ge­nen Wohn­um­feld, in­di­vi­du­el­le Hil­fe für Be­trof­fe­ne (vor­le­sen, sich un­ter­hal­ten, Spie­le spie­len…); be­glei­ten in den na­hen Park, zur kul­tu­rel­len Ver­an­stal­tung oder zum Haus­arzt.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2-10 Stunden/wöchentlich, Zeit­ein­tei­lung frei

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rungs­schutz in Rah­men der eh­ren­amt­li­chen Tä­tig­keit, Ein­füh­rung und Un­ter­stüt­zung, Er­fah­rungs­aus­tausch im Team, Schu­lun­gen, mo­natl. Aus­wands­pau­scha­le

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

So­zi­al­ver­band VdK Ber­lin-Bran­den­burg e. V.
Li­ni­en­stra­ße 131
10115 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Dag­mar Weh­le
Te­le­fon: 030 864910830
E-Mail: dagmar.wehle@vdk.de
In­ter­net: https://www.vdk.de/berlin-brandenburg

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

ge­leb­te Nachbarschaft/shilfe

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Für die Teil­ha­be am Le­ben gibt es den Be­reich Sup­pen­kü­che. Zeit­gleich be­glei­ten wir Men­schen in Re­so­zia­li­sie­rungs­maß­nah­men - auch jun­ge, bie­ten Kul­tur zum Sel­ber­ma­chen, rich­ten Ver­an­stal­tun­gen aus und bie­ten Koch­kur­se an und för­dern das Eh­ren­amt.

Das ist zu tun …

Ne­ben ope­ra­ti­ven Tä­tig­kei­ten in der Kü­che, der Le­bens­mit­tel­be­schaf­fung und Team­lei­tung fal­len Tä­tig­kei­ten im Büro, dem Me­di­en­be­reich, Ver­an­stal­tun­gen und Koch­kur­sen so­wie Re­so­zia­li­sie­rungs­auf­ga­ben an. Die An­ge­bots­viel­falt ist wie ein bun­ter Strauss Blu­men.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Auf Ab­spra­che, je­doch min. 3 Std. pro Ein­satz

Das bie­ten wir …

Un­fall- u. Haft­pflicht­ver­si­che­rung, mo­nat­li­cher Aus­tausch, Fort­bil­dun­gen, Aus­la­ge­n­er­stat­tung, Aus­bau per­sön­li­cher Fä­hig­kei­ten, Ein­ar­bei­tung, Ab­spra­che mög­li­cher Tä­tig­keits­be­rei­che

Hier wer­den Sie tä­tig …

Bei Ver­an­stal­tun­gen ber­lin­weit, Haupt­ein­satz­be­reich Lich­ten­ra­de

Kon­takt:

Nach­bar­schafts­zen­trum Sup­pen­kü­che Lich­ten­ra­de e.V.
Fin­chley­stra­ße 12
12309 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Fr. Skun­ca / Fr. Ben­kel-Abe­ling
Te­le­fon: 01590 3132058 - 0163 8850705
E-Mail: Info@suppenkueche-lichtenrade.de
In­ter­net: http://www.suppenkueche-lichtenrade.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert im Sport

Lan­des­sport­bund Ber­lin - En­ga­giert im SPORT

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

En­ga­giert wer­den kann sich im Kin­der- und Ju­gend­sport bis hin zum Sport für Äl­te­re und da­mit für Sport­ler/-in­nen mit und ohne Be­hin­de­rung al­ler Al­ters­klas­sen.

Das ist zu tun …

Un­ter­stüt­zung bei sport­li­chen Ver­an­stal­tun­gen als Hel­fer, Be­tä­ti­gung als Übungs­lei­ter/-in für Sport­grup­pen ver­schie­de­ner Ziel­grup­pen, Ver­eins-/Ver­bands­ar­beit in der Ver­wal­tung und im Vor­stand. Brin­gen Sie sich ein und un­ter­stüt­zen Sie Ih­ren Sport­ver­ein in Ih­rem Kiez.

Zeit­um­fang und Dau­er …

in­di­vi­du­el­le Ab­spra­che mit dem je­wei­li­gen Verein/Verband

Das bie­ten wir …

Fort- und Aus­bil­dun­gen im sport­li­chen Kon­text, Auf­wands­ent­schä­di­gun­gen, Ver­si­che­rung, Mit­er­le­ben von be­son­de­ren Ver­an­stal­tun­gen zu de­nen nicht je­de/-r hin­kommt.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Lan­des­sport­bund Ber­lin - En­ga­giert im SPORT
Jes­se-Owens-Al­lee 2
14053 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ju­lia Bor­ries
Te­le­fon: 030 30002303
E-Mail: jborries@lsb-berlin.de
In­ter­net: http://www.lsb-berlin.de

Engagiert von Jung bis Alt

Ar­bei­ter­wohl­fahrt Ber­lin Kreis­ver­band Süd­west e. V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Be­treu­ung von Se­nio­ren, Mit­ar­beit in der Klei­der­kam­mer, in den Trö­del­stu­ben so­wie beim Bü­cher­ba­sar

Das ist zu tun …

Un­ter­stüt­zung beim Mit­tags­tisch so­wie bei den Kaf­fee- und Spie­le-Nach­mit­ta­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

nach Ver­ein­ba­rung

Das bie­ten wir …

all­ge­mei­ner Er­fah­rungs­aus­tausch, kol­lek­ti­ve Haft­pflicht­ver­si­che­rung, klei­ne Auf­wands­ent­schä­di­gung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ste­glitz-Zehlen­dorf und Tem­pel­hof-Schö­ne­berg

Kon­takt:

Ar­bei­ter­wohl­fahrt Ber­lin Kreis­ver­band Süd­west e. V./Arbeiterwohlfahrt Lan­des­ver­band Ber­lin e. V.
Os­dor­fer Stra­ße 121
12207 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Frau Kronheim/Frau Keck
Te­le­fon: 030 71387090/50
E-Mail: steglitz@awo-suedwest.de
In­ter­net: http://awo-suedwest.berlin

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Katastrophenschutz und SanitätsdienstenEngagiert in Bildung und Fortbildung

Team­geist, Tech­nik, Her­aus­for­de­rung, Hob­by

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Wir su­chen Män­ner und Frau­en, von 10 bis … Jah­ren, die in­ter­es­se ha­ben im Team zu hel­fen, den Um­gang mit Tech­nik der ver­schie­dens­ten Art nicht scheu­en, im­mer wie­der neue Her­aus­for­de­run­gen an­neh­men und mit Spaß ein mal ganz an­de­res Hob­by wa­gen.

Das ist zu tun …

Un­ser Ziel ist mit aus­ge­bil­de­ten Hel­fe­rin­nen und Hel­fern in ge­sell­schaft­li­chen Not­la­gen tech­nisch zu hel­fen. Hier­für bil­den wir in ver­schie­dens­ten Tech­nik­fel­dern aus. En­ga­gier­te su­chen wir auch für un­se­re Ju­gend­ar­beit, Öf­fent­lich­keits­ar­beit, Ver­pfle­gung, …

Zeit­um­fang und Dau­er …

Un­se­re re­gu­lä­re Aus­bil­dung fin­det im­mer mon­tags, von 19 bis 21:30 Uhr statt.

Das bie­ten wir …

Wir bie­ten die Er­fah­rung des ge­mein­sa­men Trai­nie­rens und Hel­fens. Auf­re­gen­de Her­aus­for­de­run­gen und für Ju­gend­li­che auch ei­ni­ge Aben­teu­er. Ein­satz­klei­dung, Tech­nik und Ka­me­rad­schaft

Hier wer­den Sie tä­tig …

Wir sind oft in un­se­rem Be­zirk tä­tig, be­wäl­ti­gen aber auch Auf­ga­ben im ge­sam­ten Ber­li­ner Raum so­wie im Land Bran­den­burg. Aus­bil­dungs­ab­hän­gig sind auch Aus­lands­ein­sät­ze mög­lich.

Kon­takt:

Bun­des­an­stalt Tech­ni­sches Hilfs­werk
Gall­witz­al­lee 123-143
12249 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Orts­be­auf­trag­ter Oli­ver Schultz
Te­le­fon: 0152 09020300
E-Mail: oliver.schultz@thw-tempelhof-schoeneberg.de
In­ter­net: https://ov-berlin-tempelhof-schoeneberg.thw.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Netz­werk für psy­chisch kran­ke Men­schen

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

VITA e.V. Ber­lin be­treut seit mehr als 30 Jah­ren psy­chisch kran­ke Men­schen in am­bu­lan­ten Ein­rich­tun­gen. Seit ei­ni­gen Jah­ren be­treu­en wir auch Ob­dach­lo­se Frau­en mit Kin­dern und in der Heer­str. eine von Eh­ren­amt­li­chen be­trie­be­ne Bü­cher­stu­be. so­wie eine Kaf­fee­rös­te­rei.

Das ist zu tun …

Be­glei­tung von psy­chisch kran­ken Men­schen, Hil­fe bei Aus­flü­gen und Festen,Hilfe in der Bü­cher­stu­be und in der Kaf­fee­rös­te­rei. In den Ein­rich­tun­gen in ver­schie­de­nen Be­zir­ken mit den Kli­en­ten Spie­le ma­chen, Bio­gra­phie­ar­beit be­glei­ten, nach Be­darf auch Stri­cken und Ko­chen.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Re­gel­mä­ßig ein­mal die Wo­che oder nach Be­darf

Das bie­ten wir …

Ein­ar­bei­tung, Probezeit,Versicherungsschutz,Teilnahme an Dienst­be­spre­chun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Trep­tow-Kö­pe­nick, Neu­kölln, Pan­kow

Kon­takt:

Ver­ein für In­te­gra­ti­ve The­ra­peu­ti­sche An­ge­bo­te; VITA e.V. Ber­lin
Heer­stra­ße 12 - 14
14052 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Diet­rich Schip­pel
Te­le­fon: 030 45475421 - 0173 9636569
E-Mail: bdschippel@t-online.de
In­ter­net: http://www.vita-ev.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

30 Jah­re “En­kel Dich fit!” – Groß­el­tern­dienst

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Ge­sucht wer­den Äl­te­re, die als Wunsch­groß­el­tern wohn­ort­nah an Kin­der vor­al­lem al­lein­er­zie­hen­der El­tern ver­mit­telt wer­den. Wunsch­groß­el­tern er­le­ben so das Ge­fühl ge­braucht zu wer­den, Kin­der er­hal­ten Kon­takt zur äl­te­ren Ge­nera­ti­on und die El­tern wer­den ent­las­tet.

Das ist zu tun …

Wunsch­groß­el­tern schen­ken Kin­dern Zeit, in­dem sie mit ih­nen z.B. spie­len, sin­gen, le­sen, bas­teln, Aus­flü­ge ma­chen usw. Die Kin­der sind zwi­schen 0 und 10 Jah­re alt.

Zeit­um­fang und Dau­er …

1-2 mal wö­chent­lich 2 – 4 Stun­den, max. 20 Stun­den im Mo­nat, un­be­fris­tet

Das bie­ten wir …

Mo­nat­li­che Ver­an­stal­tun­gen für die Wunsch­groß­el­tern: Wunsch­groß­el­tern-Früh­stück, Ge­sprächs­kreis, Wei­ter­bil­dun­gen, Aus­flü­ge

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Groß­el­tern­dienst / Ber­li­ner Frau­en­bund 1945 e.V.
War­schau­er Stra­ße 58a
10243 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Hel­ga Krull
Te­le­fon: 030 2920322 oder 030 2135514
E-Mail: grosselterndienst@t-online.de
In­ter­net: http://www.grosselterndienst.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Ar­bei­ter-Sa­ma­ri­ter-Bund Lan­des­ver­band Ber­lin e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Un­se­ren Was­ser­ret­tungs­dienst, un­se­ren Be­suchs­hun­de­dienst, 1. Hil­fe­kur­se für Kin­der, un­se­ren Wün­sche­wa­gen und un­se­ren Ka­ta­stro­phen­schutz ge­sucht. Zu­dem sind die Diens­te Frei­wil­li­ges Jahr und der Bun­des­frei­wil­li­gen Dienst in ver­schie­dens­ten Be­rei­chen mög­lich.

Das ist zu tun …

Der ASB bie­tet eine Viel­falt an eh­ren­amt­li­chen Tä­tig­kei­ten an, ab­hän­gig vom je­wei­li­gen Pro­jekt, z.B. den Dienst auf der Was­ser­ret­tungs­sta­ti­on, den di­rek­ten Ein­satz bei Ka­ta­stro­phen und Un­glücks­fäl­len oder Ver­an­stal­tun­gen und vie­les mehr.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Hängt vom Tä­tig­keits­be­reich ab, von ein bis zwei Mal in der Wo­che bis ein­mal mo­nat­lich.

Das bie­ten wir …

Viel­fäl­ti­ge Tä­tig­keits­be­rei­che und Lern­mög­lich­kei­ten, per­sön­li­che Be­ra­tung und fes­te Ansprechpartner*innen im je­wei­li­gen Pro­jekt, Ver­si­che­rungs­schutz, Aus­tausch­tref­fen und mehr.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ar­bei­ter-Sa­ma­ri­ter-Bund Lan­des­ver­band Ber­lin e.V.
Ru­dolf­stra­ße 9
10245 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Sita Bär
Te­le­fon: 030 21307111
E-Mail: s.baer@asb-berlin.de
In­ter­net: http://www.asb-berlin.de

Engagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Ber­li­ner Ta­fel e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Die Ber­li­ner Ta­fel ist ein 1993 ge­grün­de­ter ge­mein­nüt­zi­ger Ver­ein, der be­dürf­ti­ge Men­schen mit Le­bens­mit­teln un­ter­stützt. Die Ber­li­ner Ta­fel er­reicht mo­nat­lich bis zu 125.000 Be­dürf­ti­ge und fi­nan­ziert sich aus­schließ­lich durch Spen­den und Mit­glieds­bei­trä­ge.

Das ist zu tun …

Ber­li­ner Ta­fel- Le­bens­mit­tel­sor­tie­rung, Ein­sam­mel- und Aus­fahr­tou­ren KIM­BA-Ko­chen mit Kin­dern LAIB und SEE­LE-Le­bens­mit­tel­aus­ga­be an Be­dürf­ti­ge

Zeit­um­fang und Dau­er …

ab 2 Stun­den je nach Tä­tig­keit

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Fes­te, Frei­kar­ten für ver­schie­de­ne Ver­an­tal­tun­gen, Aus­zeich­nun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ber­li­ner Ta­fel e.V.
Beus­sel­stra­ße 44 n-q Ge­bäu­de 30A
10553 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Mar­ga Jas­kul­la
Te­le­fon: 030 68815009
E-Mail: ehrenamt@berliner-tafel.de
In­ter­net: http://www.berliner-tafel.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Ver­ein für Ber­li­ner Stadt­mis­si­on

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Ca. 70 Ein­satz­stel­len freu­en sich auf Un­ter­stüt­zung. Es gibt Tä­tig­kei­ten u.a. mit woh­nungs­lo­sen Men­schen, Ge­flüch­te­ten, Kin­dern, Ju­gend­li­chen oder Äl­te­ren. Das Pro­jekt „Eh­ren­amt für Per­spek­ti­ve“ bie­tet Ge­flüch­te­ten En­ga­ge­ments in­ner­halb oder au­ßer­halb des Wer­kes.

Das ist zu tun …

Die eh­ren­amt­li­chen Tä­tig­kei­ten sind äu­ßerst viel­fäl­tig. Vie­les da­von fin­det im di­rek­ten zwi­schen­mensch­li­chen Kon­takt statt. Zu­dem gibt es ein brei­tes Spek­trum von ad­mi­nis­tra­ti­ven bis krea­ti­ven Tä­tig­kei­ten.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Zeit und Um­fang wer­den in­di­vi­du­ell fest­ge­legt.

Das bie­ten wir …

Ein­ar­bei­tung und Be­glei­tung, Ver­si­che­rungs­schutz, Qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bo­te, jähr­li­ches Dan­ke­vent. Ein Werk, das sich auf Sie freut!

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ein­satz­or­te gibt es in vie­len Be­zir­ken Ber­lin so­wie in Bran­den­burg.

Kon­takt:

Ber­li­ner Stadt­mis­si­on
Lehr­ter Stra­ße 68
10557 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ly­dia Kunz
Te­le­fon: 030 690335004 - 0175 2975713
E-Mail: ehrenamt@berliner-stadtmission.de
In­ter­net: https://www.berliner-stadtmission.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Kurz-, mit­tel- und lang­fris­ti­ge Frei­wil­li­gen­diens­te

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Im Rah­men Work­camps und Frei­wil­li­gen­diens­ten ver­mit­teln wir Men­schen zwi­schen 16 und 99 Jah­ren an ge­mein­nüt­zi­ge Pro­jek­te und Ein­satz­stel­len. Auch bei den ijgd selbst gibt es viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ments.

Das ist zu tun …

Die Tä­tig­keits­fel­der un­se­rer Frei­wil­li­gen­diens­te sind z.B. So­zia­les, Öko­lo­gie, De­mo­kra­tie oder Denk­mal­pfle­ge. Eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment im Ver­ein ist u.a.: Vor­stands­ar­beit, Ver­eins­ar­beit in ver­schie­de­nen Ar­beits­grup­pen, die Lei­tung von Se­mi­na­ren und Work­camps.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2 Wo­chen bis 18 Mo­na­te (Teil- und Voll­zeit mög­lich)

Das bie­ten wir …

päd­ago­gi­sche Be­glei­tung wäh­rend des Frei­wil­li­gen­diens­tes, be­glei­ten­de Bil­dungssmi­na­re, in lang­fris­ti­gen Frei­wil­li­gen­diens­ten: u.a. mo­nat­li­ches Ta­schen­geld, So­zi­al­ver­si­che­rung.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

In­ter­na­tio­na­le Ju­gend­ge­mein­schafts­diens­te (ijgd)
Glo­gau­er Stra­ße 21
10999 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Jo­se­fi­ne Bom­ba
Te­le­fon: 030 612031360
E-Mail: josefine.bomba@ijgd.de
In­ter­net: https://www.ijgd.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

IG Ber­li­ner Be­treu­ungs­ver­ei­ne

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Wir be­ra­ten, schu­len und ge­win­nen eh­ren­amt­li­che Betreuer/innen. Betreuer/in nach dem Be­treu­ungs­ge­setz zu sein be­deu­tet, ei­nen hilfs­be­dürf­ti­gen Men­schen rechts­ge­schäft­lich zu ver­tre­ten.

Das ist zu tun …

Be­treu­ung be­deu­tet die recht­li­che Ver­tre­tung der zu be­treu­en­den Per­son un­ter Ein­be­zie­hung de­ren Wohls und Wil­lens. Es be­deu­tet nicht die Über­nah­me von Kran­ken­pfle­ge, Be­glei­tun­gen, Hil­fen im Haus­halt, Trans­por­te usw. Die Auf­ga­be für Be­treu­er ist es dies zu or­ga­ni­sie­ren.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Je nach Fall we­ni­ge Stun­den die Wo­che. Viel­leicht auch mal mehr oder we­ni­ger

Das bie­ten wir …

Kos­ten­lo­se Fort­bil­dung und Be­ra­tung. Er­fah­rungs­aus­tausch. Jähr­li­che Auf­wands­ent­schä­di­gung von 399 EUR pro Fall und Jahr.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

In­ter­es­sens­ge­mein­schaft Ber­li­ner Be­treu­ungs­ver­ei­ne
Lück­stra­ße 72
10317 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Jan Salz­we­del
Te­le­fon: 030 28472424 0
E-Mail: salzwedel@btwerk.de
In­ter­net: http://www.berliner-betreuungsvereine.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

Ber­li­ner Ab­fall­check / Ber­li­ner En­er­gie­check

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Das Pro­jekt “Ber­li­ner Energie‐und Ab­fall­check” ist ein kos­ten­lo­ses Be­ra­tungs­an­ge­bot ‐ be­son­ders für Leu­te mit we­nig Geld. Der BUND schult Energiespar‐ und Ab­fall­be­ra­ter, die vor Ort, im Haus­halt, zei­gen, wie jede*r mit ge­rin­gem Auf­wand Müll und Kos­ten re­du­zie­ren kann.

Das ist zu tun …

In Haus­hal­ten auf­zei­gen, wie jede*r En­er­gie­ver­brauch, Müll und Res­sour­cen spa­ren kann. We­ni­ger En­er­gie­ver­brauch schont die Kas­se, we­ni­ger Müll, Re­pa­ra­tur und Wie­der­ver­wen­dung ent­las­ten auch das Kli­ma ‐ Prak­ti­scher Kli­ma­schutz also !

Zeit­um­fang und Dau­er …

Schu­lung: 30 Stun­den, Be­ra­tung: ca. 1,5 h, In­fo­stand: in­di­vi­du­ell

Das bie­ten wir …

Nach der um­fang­rei­chen, kos­ten­frei­en Schu­lung durch Ber­lins größ­tem Um­welt­ver­band ge­hen Sie ei­ner eh­ren­amt­li­chen Tä­tig­keit nach, Auf­wands­ent­schä­di­gung wird be­zahlt.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

BUND Ber­lin e.V.
Crel­le­stra­ße 35
10827 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Mat­thi­as Krüm­mel
Te­le­fon: 030 78790060 - 0177 2836068
E-Mail: abfallcheck@bund-berlin.de
In­ter­net: https://www.bund-berlin.de/

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Ber­lin Gree­ter - Komms­te. Kieks­te. Stauns­te.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Ber­lin Gree­ter sind Berliner/innen, die ihre Lie­be zur Stadt mit Ber­lin-Be­su­chern aus al­ler Welt tei­len möch­ten. Die per­sön­li­chen Ge­schich­ten, die fest mit dem ei­ge­nen Kiez ver­bun­den sind, hin­ter­las­sen ei­nen ganz be­son­de­ren Blick auf un­se­re Stadt.

Das ist zu tun …

In ei­ner per­sön­li­chen Be­geg­nung (Spa­zier­gang, Fahr­rad­tour, etc.) wer­den Ber­lin-Be­su­cher an Orte ge­führt und er­fah­ren Ge­schich­ten, die in kei­nem Rei­se­füh­rer ste­hen. Ein kul­tu­rel­ler Aus­tausch, von dem alle Be­tei­lig­ten pro­fi­tie­ren.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Ein Greet kann in­di­vi­du­ell ge­stal­tet wer­den und dau­ert in der Re­gel zwei bis vier Stun­den.

Das bie­ten wir …

Greets sind ver­gleich­bar mit Tref­fen zwi­schen Freun­den. Wir ge­ben Hil­fe­stel­lung beim „Sto­ry­tel­ling“ oder wie ich den ro­ten Fa­den für eine Greet fin­de.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ber­lin Gree­ter
Zos­se­ner Stra­ße 55-58
10961 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ste­fa­nie Jost
Te­le­fon: 030-20 23 85 08
E-Mail: steffi@berlin-greeter.org
In­ter­net: http://www.berlin-greeter.org

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

EINE_R VON UNS

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Men­schen je­den Al­ters – un­ab­hän­gig von eth­ni­scher Her­kunft, Na­tio­na­li­tät, Ge­schlecht, se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung oder Welt­an­schau­ung

Das ist zu tun …

Bei uns gibt es sehr viel­fäl­ti­ge und un­ter­schied­li­che Ein­satz­mög­lich­kei­ten für Eh­ren­amt­li­che: z.B. Pa­ten­schaf­ten für Ge­flüch­te­te, Be­glei­tung von Fe­ri­en­fahr­ten, Fa­mi­li­en- und Ster­be­be­glei­tung im Hos­piz, Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten mit Se­nio­ren

Zeit­um­fang und Dau­er …

Von Ta­geseinsät­zen bis zu lang­fris­ti­gem En­ga­ge­ment ist al­les mög­lich.

Das bie­ten wir …

Fach­li­che Ein­ar­bei­tung und Be­glei­tung, Pro­be­zeit, Aus­tausch und Su­per­vi­si­on, Wei­ter­bil­dung, Ver­si­che­rung wäh­rend des Eh­ren­amts, Auf­wands­pau­scha­le

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Hu­ma­nis­ti­scher Ver­band Deutsch­lands Ber­lin-Bran­den­burg KdöR
Wall­stra­ße 61-65
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Pe­tra Wohl­fahrt
Te­le­fon: 030 613904221
E-Mail: freiwilligenkoordination@hvd-bb.de
In­ter­net: https://humanistisch.de/hvd-bb

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis Alt

Eh­ren­amt­lich en­ga­giert in der Deut­schen Rheu­ma-Liga Ber­lin e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Sie kön­nen sich für rheu­makran­ke Men­schen un­ter­schied­li­chen Al­ters en­ga­gie­ren. Sie en­ga­gie­ren sich in­ner­halb der Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­ti­on Rheu­ma-Liga Ber­lin. Es gibt ganz ver­schie­de­ne For­men für ein En­ga­ge­ment.

Das ist zu tun …

Hel­fer im Ge­nera­tio­nen­bad, Be­suchs­dienst, Pra­xis En­gel, Kin­der­be­glei­tung im Kin­der­be­gleit­pro­jekt, Klein­bus­fah­rer, Te­le­fo­nist, Bü­ro­hel­fer, Ver­an­stal­tungs­hel­fer

Zeit­um­fang und Dau­er …

2-4 Stun­den wö­chent­lich, 1 bis 4 Mal mo­nat­lich

Das bie­ten wir …

fes­ten Ab­sprech­part­ner, Ar­beit im Pro­jekt, Ba­sis­schu­lung, Fort­bil­dung, Ver­si­che­rung, Aus­tausch­tref­fen, ggf. Auf­wands­ent­schä­di­gung und Fahrt­kos­ten­er­stat­tung, vie­le Ver­an­stal­tun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit, Pan­kow, Mit­te, Char­lot­ten­burg, Tem­pel­hof-Schö­ne­berg, Ste­glitz-Zehlen­dorf, Neu­kölln

Kon­takt:

Deut­sche Rheu­ma-Liga Ber­lin e.V.
Ma­ri­en­dor­fer Damm 161 a
12107 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bertram Wit­tig
Te­le­fon: 030 322902951 - 030 322902950
E-Mail: wittig@rheuma-liga-berlin.de
In­ter­net: https://rheuma-liga-berlin.de/

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

mo­ve­GLO­BAL e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Ihr En­ga­ge­ment zählt, der Ver­band mo­ve­GLO­BAL e.V. setzt sich ein für The­men wie Mi­gra­ti­on, In­te­gra­ti­on, Flucht und Ent­wick­lung so­wie po­li­ti­sche Par­ti­zi­pa­ti­on von mi­gran­ti­sche Bür­gern und Bür­ge­rin­nen, Mi­gran­ten­or­ga­ni­sa­tio­nen.

Das ist zu tun …

Das sind Ihre Auf­ga­ben: Un­ter­stüt­zung bei der eh­ren­amt­li­chen Flücht­lings­ar­beit, Un­ter­stüt­zung bei der Pro­jekt­ar­beit, Pfle­ge der Web­sei­te, Be­treu­ung so­zia­ler Me­di­en (face­book), Un­ter­stüt­zung bei der Or­ga­ni­sa­ti­on von Ver­an­stal­tun­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

10 bis 15 Stun­den pro Wo­che

Das bie­ten wir …

fle­xi­ble Zeit­ein­tei­lung, Teil­nah­me an kos­ten­frei­en Seminare/Workshops/Weiterbildungskurse

Hier wer­den Sie tä­tig …

 Es er­war­tet die frei­wil­li­ge Mitarbeiter/in eine an­ge­neh­me und freund­li­che At­mo­sphä­re im Her­zen von Ber­lin Neu­kölln

Kon­takt:

mo­ve­GLO­BAL e.V.
Am Sud­haus 2
12053 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Eliza­beth Be­loe
Te­le­fon: 030 24171844 - 0176 48190783
E-Mail: kontakt@moveglobal.de
In­ter­net: http://www.moveglobal.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

Se­ni­or­part­ner in School e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

SiS un­ter­stüt­zen Schü­le­rin­nen und Schü­ler an Ber­li­ner Schu­len in Kon­flikt­si­tua­tio­nen und tra­gen so zur Ge­walt­prä­ven­ti­on bei. Mit­ar­beit in den Will­kom­mens­klas­sen, Bil­dungs­be­glei­tung, Ein­zel­be­treu­ung sind eben­falls will­kom­men. SiS bil­det eine Brü­cke zwi­schen Alt und Jung.

Das ist zu tun …

Senioren*innen ar­bei­ten eh­ren­amt­lich als von uns aus­ge­bil­de­te Mediator*innen. Sie hel­fen Schülern*innen bei Kon­flik­ten, ihre Pro­ble­me mit Hil­fe der ge­walt­frei­en Kom­mu­ni­ka­ti­on selbst zu lö­sen. Hel­fen­de Ein­zel­ge­sprä­che stär­ken ihre per­sön­li­che Ent­wick­lung.

Zeit­um­fang und Dau­er …

1 x wö­chent­lich ca. 5 Stun­den an ei­ner Ber­li­ner Grund- oder Se­kun­dar­schu­le bzw. Gym­na­si­um.

Das bie­ten wir …

Kos­ten­lo­se Wei­ter­bil­dung zum/r Schulmediator*in, so­wie Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te. Sie wer­den für Ihre Tä­tig­keit un­fall- und haft­pflicht­ver­si­chert. Kei­ne Fahrt­kos­ten­er­stat­tung.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Se­ni­or­part­ner in School e.V. Lan­des­ver­band Ber­lin
Lau­ter­stra­ße 19
12159 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bir­git Jo­hanns­sen / Anet­te Hö­nig
Te­le­fon: 030 62728048
E-Mail: geschaeftsstelle@seniorpartner-berlin.de
In­ter­net: https://www.seniorpartner-berlin.de/

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Volks­so­li­da­ri­tät #macht­sinn

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Die Volks­so­li­da­ri­tät bie­tet eine gan­ze Band­brei­te von En­ga­ge­ment­mög­lich­kei­ten für un­ter­schied­li­che Ziel­grup­pen: Für Kin­der und für äl­te­re Men­schen, für alte und neue Nach­ba­rin­nen und Nach­barn. Ziel ist eine star­ke Zi­vil­ge­sell­schaft und Schaf­fung von Teil­ha­be­chan­cen.

Das ist zu tun …

Frei­wil­li­ge kön­nen die un­ter­schied­lichs­ten Tä­tig­kei­ten über­neh­men, von Vor­le­se­stun­den für Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren über or­ga­ni­sa­to­ri­sche Un­ter­stüt­zung in Nach­bar­schafts­ein­rich­tun­gen bis hin zur Ge­stal­tung ei­ge­ner An­ge­bo­te.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Zeit­um­fang und Dau­er kön­nen fle­xi­bel ge­stal­tet wer­den.

Das bie­ten wir …

Ansprechpartner*in, Fach­li­che Be­glei­tung, Qua­li­fi­zie­rung, Übungs­lei­ter­pau­scha­le bzw. Auf­wands­ent­schä­di­gung, Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung, An­er­ken­nungs­ver­an­stal­tun­gen,

Hier wer­den Sie tä­tig …

Be­zir­ke: Pan­kow, Mit­te, Fried­richs­hain, Kreuz­berg, Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Lich­ten­berg, Trep­tow und Kö­pe­nick

Kon­takt:

Volks­so­li­da­ri­tät Lan­des­ver­band Ber­lin e. V.
Stor­kower Stra­ße 111
10407 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Se­bas­ti­an Weg­ner
Te­le­fon: 030 403661030 - 0173 3576383
E-Mail: sebastian.wegner@volkssolidaritaet.de
In­ter­net: https://www.volkssolidaritaet.de/berliner-volkssolidaritaet/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

die reha e.v. So­zia­le Diens­te mit Kon­tur

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Mit un­se­ren An­ge­bo­ten un­ter­stüt­zen wir Men­schen mit geis­ti­ger Behinderung/Lernschwierigkeiten oder ei­ner see­li­schen Be­ein­träch­ti­gung. Also ganz nor­ma­le Men­schen, mit Ei­gen­hei­ten, Ecken und Kan­ten.

Das ist zu tun …

Ob Sport­an­ge­bo­te, Li­te­ra­tur­kur­se, Gar­ten­ge­stal­tung, Be­glei­tung, Spie­le, Ge­sprä­che, Ko­chen und Ba­cken oder Mu­si­zie­ren - bei uns kön­nen Sie Ih­ren Hob­bys und In­ter­es­sen ge­mein­sam mit an­de­ren nach­ge­hen - viel­leicht ha­ben Sie ja auch eine ei­ge­ne Idee?

Zeit­um­fang und Dau­er …

in­di­vi­du­ell, stun­den­wei­se, nach Ab­spra­che

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Fahr­kos­ten, Kos­ten­über­nah­me für Füh­rungs­zeug­nis

Hier wer­den Sie tä­tig …

Mit­te, Pan­kow, Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Lich­ten­berg, Fried­richs­hain-Kreuz­berg so­wie in Straus­berg und Rü­ders­dorf (MOL)

Kon­takt:

die reha e.v. So­zia­le Diens­te mit Kon­tur
Wey­de­mey­er­stra­ße 2/2a
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Hen­rik Woldt
Te­le­fon: 030 29341318
E-Mail: henrik.woldt@diereha.de
In­ter­net: https://diereha.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

SOPHIA Ber­lin Ge­mein­nüt­zi­ge e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Wir su­chen Frei­wil­li­ge für un­se­re Kiezar­beit, in de­nen wir für Je­der­mann ver­schie­de­ne Ak­ti­vi­tä­ten, wie z.B. Vor­trä­ge, Krab­bel­grup­pen, Mu­sik­the­ra­pie, Ba­lan­ce­trai­ning, ge­mein­sa­mes Ko­chen, jah­res­zeit­li­che Events und Fei­ern und vie­les, vie­les mehr an­bie­ten.

Das ist zu tun …

Wir su­chen ins­be­son­de­re Frei­wil­li­ge, die selbst­stän­dig fol­gen­de Kur­se lei­ten könn­ten: - Eng­lisch­kurs - Tech­nik­kurs - Koch­kurs - Krab­bel­grup­pe - El­tern-Kind-Kaf­fee - Haus­ausfga­ben­hil­fe Dar­über hin­aus ist im­mer Hil­fe und Un­ter­stüt­zung ger­ne ge­se­hen.

Zeit­um­fang und Dau­er …

je nach Be­schäf­ti­gung 2-4 h wö­chent­lich

Das bie­ten wir …

Eh­ren­amt­li­chen­tref­fen alle zwei Mo­na­te, Fahr­kos­ten­er­stat­tung, Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Lich­ten­berg, Ma­ri­en­fel­de Süd, Lich­ten­ra­de

Kon­takt:

SOPHIA Ber­lin Ge­mein­nüt­zi­ge e.V.
Mehro­wer Al­lee 52
12687 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ei­le­en Seibt-Zudse
Te­le­fon: 030 930208729 - 0178 3300199
E-Mail: seibt@sophia-berlin.de
In­ter­net: http://www.sophia-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

Fa­mi­li­en­zen­trum MANNA

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Un­ter­stüt­zung des päd­ago­gi­schen Per­so­nals in der: Kita (58 Kin­der in drei Grup­pen) der of­fe­nen Nach­mit­tags­be­treu­ung für Grund­schü­ler Seniorinnen/ Se­nio­ren (Sport und Frei­zeit­an­ge­bo­te) De­menz­ar­beit (Be­glei­tung)

Das ist zu tun …

En­ga­ge­ment für Kita- und Grund­schul­kin­der - Es­sen­aus­ga­be und Kü­che - Hausaufgabenbetreuung/ Le­se­nach­hil­fe - Bas­tel-/ Spiel-/ Sport­an­ge­bo­te - MANNA Gar­ten und Na­tur­päd­ago­gik - AG Tanz, Thea­ter, Schach En­ga­ge­ment für Se­nio­ren Angebotsplanung/ Be­glei­tung von Aus­flü­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

ein- bis zwei­mal wö­chent­lich 2-4 Stun­den in der of­fe­nen Nach­mit­tags­bereu­ung oder nach Absp

Das bie­ten wir …

Haupt­amt­li­che Be­glei­tung, Feed­back Ge­sprä­che, Fort­bil­dung ggf. Su­per­vi­si­on, Ver­si­che­rung, Über­nah­me von Fahrt­kos­ten, Ver­güns­ti­gung (z.B. in Mu­se­en), Ein­la­dun­gen zu Ver­an­stal­tun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Neu­kölln Gro­pi­us­stadt, di­rekt U Lip­schitz­al­lee

Kon­takt:

Fa­mi­li­en­zen­trum MANNA Mal­te­ser Hilfs­dienst e.V.
Lip­schitz­al­lee 72
12353 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Lars Ditte­brand
Te­le­fon: 030 60258284 - 0179 7513439
E-Mail: lars.dittebrand@malteser.org
In­ter­net: https://www.malteser-berlin.de/kinder-jugend-familie-schule/familienzentrum-manna.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Te­le­fon­seel­sor­ge Ber­lin e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Bei uns kön­nen sich Frei­wil­li­ge en­ga­gie­ren, um Men­schen in Not an je­dem Tag im Jahr rund um die Uhr am Te­le­fon beizustehen.Wir hel­fen den An­ru­fe­rin­nen und An­ru­fern, Ge­dan­ken zu ord­nen, Licht ins Dun­kel zu brin­gen, Per­spek­ti­ven auf­zu­zei­gen.

Das ist zu tun …

Die eh­ren­amt­li­che Mit­ar­beit ist der Dienst am Te­le­fon. Die­se Mit­ar­beit um­fasst die Ar­beit am Te­le­fon auch in der Nacht. Wir su­chen Men­schen, die ein­fühl­sam, ge­dul­dig und be­last­bar sind. Eh­ren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter wer­den sorg­fäl­tig auf die Ar­beit am Te­le­fon vor­be­rei­tet.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Die Aus­bil­dung dau­ert 1 Jahr

Das bie­ten wir …

Viel­fäl­ti­ge Fort­bil­dun­gen und Su­per­vi­sio­nen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin-Neu­kölln

Kon­takt:

Te­le­fon­seel­sor­ge Ber­lin e.V.
Nan­sen­stra­ße 27
12047 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bar­ba­ra Borg­wardt
Te­le­fon: 030 6135023
E-Mail: mail@telefonseelsorge-berlin.de
In­ter­net: http://www.telefonseelsorge-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Be­SuB­er­lin

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

In Ber­lin neh­men sich je­des Jahr ca.450 Men­schen das Le­ben. Im Durch­schnitt hin­ter­lässt je­der Sui­zid fünf bis sie­ben Men­schen, die durch die Er­leb­nis­se schwer be­las­tet sind. Die Zahl der Sui­zid­ver­su­che wird von Ex­per­ten auf die 15-20­fa­che Höhe ge­schätzt.

Das ist zu tun …

Wir bie­ten Raum zum Spre­chen, zum Trau­ern, zum Schwei­gen in un­se­rer Be­ra­tungs­stel­le, am Te­le­fon oder beim ge­mein­sa­men Spa­zier­gang.

Zeit­um­fang und Dau­er …

bit­te An­fra­ge an Pro­jekt­mit­ar­bei­ter rich­ten

Das bie­ten wir …

Su­per­vi­sio­nen und Wei­ter­bil­dun­gen. Ei­ge­ne Er­fah­run­gen kön­nen ein­ge­bracht wer­den. Die theo­re­ti­schen Grund­la­gen für die Be­ra­tungs­ar­beit wer­den ver­mit­telt.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin-Neu­kölln

Kon­takt:

Be­ra­tung für Sui­zid­be­trof­fe­ne
Nan­sen­stra­ße 27
12047 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bar­ba­ra Borg­wardt
Te­le­fon: 030 6135023
E-Mail: mail@telefonseelsorge-berlin.de
In­ter­net: http://www.besu-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

eh­ren­amt­li­che Mit­ar­beit als Te­le­fon­seel­sor­gen­de

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Zu den We­sens­merk­ma­len der Te­le­fon­Seel­sor­ge ge­hört es, dass das Te­le­fon Tag und Nacht durch Mit­ar­bei­ten­de be­setzt ist, und so­mit den An­ru­fen­den in Kri­sen­si­tua­tio­nen zur Ver­fü­gung steht.

Das ist zu tun …

Nach ei­ner kos­ten­lo­sen qua­li­fi­zier­ten Aus­bil­dung ca. 1 Jahr, über­neh­men Te­le­fon­Seel­sor­gen­de 3 Jah­re (30 Dienste/Jahr) den Dienst – Be­auf­tra­gung durch das Ku­ra­to­ri­um der KTS BB – am Te­le­fon.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Für den Dienst, ist je­der Tag in sechs Schich­ten ein­ge­teilt.

Das bie­ten wir …

– qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dung, die ein Jahr dau­ert – Aus­bil­dungs­be­glei­tung durch er­fah­re­ne Eh­ren­amt­li­che – re­gel­mä­ßi­ge Su­per­vi­si­on (Pflicht) – re­gel­mä­ßi­ge Wei­ter­bil­dun­gen (Pflicht)

Hier wer­den Sie tä­tig …

Berlin/ deutsch­land­weit

Kon­takt:

DWBO e.V. c/o Kirch­li­che Te­le­fon­Seel­sor­ge in Ber­lin und Bran­den­burg (KTS BB)
Post­fach 580251
10412 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Uwe Mül­ler
Te­le­fon: 030 440308224 - 0170 2974441
E-Mail: info.berlin@ktsbb.de
In­ter­net: http://www.ktsbb.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert von Jung bis Alt

Zwei­mal­schön Cha­ri­ty Shop

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Wir bie­ten ein bun­tes An­ge­bot rund um das The­ma Klei­dung und Nach­hal­tig­keit. In un­se­rem Cha­ri­ty Shop im Prenz­lau­er Berg ver­kau­fen wir hoch­wer­ti­ge ge­spen­de­te Klei­dung für ei­nen fai­ren Preis. Da­mit re­fi­nan­zie­ren wir hu­ma­ni­tä­re Pro­jek­te der Deut­schen Klei­der­stif­tung.

Das ist zu tun …

Kun­den­be­ra­tung -Spendenerfassung/Sortierung -Kas­sen­be­die­nung -De­ko­ra­ti­on -Aus­zeich­nung der Ware -Mar­ke­tingas­sis­tenz -Bot­schaf­ter

Zeit­um­fang und Dau­er …

min­des­tens 4 Std. / Wo­che

Das bie­ten wir …

-fle­xi­ble Ar­beits­zei­ten -freund­li­ches Ar­beits­kli­ma -ge­mein­schafts­stif­ten­de Events -Fahrt­kos­ten­er­stat­tung -Mit­ar­bei­ter­ra­batt

Hier wer­den Sie tä­tig …

Pan­kow: Prenz­lau­er Berg

Kon­takt:

Zwei­mal­schön Cha­ri­ty Shop
Dan­zi­ger Stra­ße 22
10435 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Eike Lu­kas Mül­ler
Te­le­fon: 030 443195290 - 0157 83835920
E-Mail: e.mueller@kleiderstiftung.de
In­ter­net: https://www.zweimalschoen.de/berlin/

Engagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Aus Lie­be zum Men­schen - en­ga­giert beim DRK

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Ak­ti­vi­tä­ten bie­ten wir in den Be­reit­schaf­ten, im Blut­spen­de­dienst so­wie im Be­reich der Wohl­fahrts- und So­zi­al­ar­beit, im Ju­gend­rot­kreuz, der Was­ser­wacht so­wie Brei­ten­aus­bil­dung, Klei­der­kam­mer und Be­gleit­pro­jekt für Ge­flüch­te “Ya­dan Biad”.

Das ist zu tun …

Ein­sät­ze im Ka­ta­stro­phen­schutz, Schwimm­aus­bil­dung, Se­nio­ren­be­glei­tung, Kin­der- und Ju­gend­ar­beit, Was­ser­ret­tungs­dienst, Sa­ni­täts­diens­te bei Ver­an­stal­tun­gen, Flücht­lings­ar­beit, Klei­de­r­an­nah­me und -aus­ga­be.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Der zeit­li­che Um­fang ist fle­xi­bel und rich­tet sich nach dem per­sön­li­chen En­ga­ge­ment.

Das bie­ten wir …

Aus- und Wei­ter­bil­dun­gen, Ver­si­che­rungs­schutz, Aufwandsentschädigung/Fahrtkostenerstattung. Alle Tä­tig­kei­ten wer­den durch er­fah­re­ne En­ga­gier­te an­ge­lei­tet und un­ter­stützt.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Der Ein­satz er­folgt über­wie­gend im Kreis­ge­biet und um­fasst die Teil­be­zir­ke Schö­ne­berg und Wil­mers­dorf.

Kon­takt:

Deut­sches Ro­tes Kreuz Kreis­ver­band Ber­lin Schö­ne­berg-Wil­mers­dorf e. V.
Kran­zer Stra­ße 6 - 7
14199 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Mi­chae­la Ko­e­gel
Te­le­fon: 030 688319860
E-Mail: info@drk-wilmersdorf.de
In­ter­net: https://www.drk-schoeneberg.de/startseite.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

DRK Lan­des­ver­band Ro­tes Kreuz e. V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Men­schen al­ler Al­ters­klas­sen, un­ab­hän­gig von Ge­schlecht, se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung, Re­li­gi­on, phy­si­schen oder ko­gni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen und Her­kunft

Das ist zu tun …

- Prä­ven­ti­on und Akut-Hil­fe in Not­la­gen - Ver­mitt­lung von Ers­te Hil­fe Kennt­nis­sen - Ju­gend­ar­beit - Se­nio­ren­ar­beit - Su­che, Ver­bin­dung und Ver­ei­ni­gung von durch Kon­flikt ge­trenn­te Men­schen - Schwimm­aus­bil­dung

Zeit­um­fang und Dau­er …

So viel wie je­der kann und mag

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Um­fas­sen­de Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten, Er­stat­tung von Fahr­kos­ten, Eine star­ke Ge­mein­schaft, Teil sein ei­ner welt­um­span­nen­den Be­we­gung

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

DRK Lan­des­ver­band Ber­li­ner Ro­tes Kreuz e. V.
Ba­che­s­tra­ße 11
12161 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Kim John Op­per­mann
Te­le­fon: 030 6003001190 - 0172 323 83 33
E-Mail: Einsatzdienste@drk-berlin.de
In­ter­net: https://www.drk-berlin.de/

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

BENN - Ber­lin Ent­wi­ckelt Neue Nach­bar­schaf­ten

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Das Pro­gramm “BENN – Ber­lin Ent­wi­ckelt Neue Nach­bar­schaf­ten” der Se­nats­ver­wal­tung für Stadt­ent­wick­lung und Woh­nen stärkt im Um­feld von gro­ßen Flüchtlings­unterkünften die Ge­mein­schaft im Kiez und er­leich­tert so den Ge­flüch­te­ten die Teil­ha­be am ge­sell­schaft­li­chen Le­ben.

Das ist zu tun …

BENN ar­bei­tet be­tei­li­gungs­ori­en­tiert, so ist si­cher­ge­stellt, dass die tat­säch­li­chen Be­dürf­nis­se der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Mit­tel­punkt ste­hen. Ein En­ga­ge­ment ist je nach In­ter­es­se und Ide­en mög­lich.

Zeit­um­fang und Dau­er …

In­di­vi­du­ell

Das bie­ten wir …

Un­ter­stüt­zung bei der Um­set­zung eig­ner Idee.

Hier wer­den Sie tä­tig …

BENN ist in zwan­zig Nach­bar­schaf­ten ak­tiv. An­sprech­part­ner sind die lo­ka­len BENN - Bü­ros vor Ort.

Kon­takt:

BENN - Ber­lin Ent­wi­ckelt Neue Nach­bar­schaf­ten
Würt­tem­ber­gi­sche Str 6
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Sven­ja Wag­ner
Te­le­fon: 030 901394877
E-Mail: svenja.wagner@sensw.berlin.de
In­ter­net: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/benn/

Engagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Ein Netz­werk für Pa­ten­schaf­ten und Men­to­ring in Ber­lin

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

En­ga­gie­ren sie sich als Pat*nnen oder Mentor*nnen in ei­nem un­se­rer 36 Mit­glieds­ver­ei­ne. Sie wer­den in­di­vi­du­ell von er­fah­re­nen Koordinator*nnen auf ihre Zeit mit dem Kind oder dem Ju­gend­li­chen und des­sen Fa­mi­lie vor­be­rei­tet und bei lau­fen­der Pat­zen­schaft be­treut.

Das ist zu tun …

Je nach Pat­zen­schafts­pro­gramm ge­stal­ten Sie zu­sam­men mit Fa­mi­li­en, bzw. “EINS zu EINS” als Tan­dem mit ei­nem Kind oder Ju­gend­li­chen ge­mein­sa­me Frei­zeit, bie­ten Un­ter­stüt­zung bei schu­li­schen An­for­de­run­gen oder hel­fen bei der be­ruf­li­chen Ent­wick­lung.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Län­ger­fris­ti­ges En­ga­ge­ment er­wünscht, re­gel­mä­ßi­ge wö­chent­li­che Tref­fen sind üb­lich.

Das bie­ten wir …

Bei al­len Pa­ten­schafts­an­bie­tern des netz­wer­kes er­hal­ten Sie per­sön­li­che Be­treu­ung, Vor­be­rei­tung und Be­glei­tung Ih­res En­ga­ge­ments. Üb­li­cher­wei­se sind Sie ver­si­chert.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Im Netz­werk ha­ben sich Ver­ei­ne und Pro­jek­te aus fast al­len Ber­li­ner Be­zir­ken zu­sam­men­ge­schlos­sen. Man­che Pro­jek­te ver­mit­teln ber­lin­weit.

Kon­takt:

Netz­werk Ber­li­ner Kin­der­pa­ten­schaf­ten
Feh­mar­ner Stra­ße 12
13353 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Jut­ta Rin­gel
Te­le­fon: 030 21002128 - 0157 38849954
E-Mail: info@kipa-berlin.de
In­ter­net: http://www.kipa-berlin.de

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Nach­bar­schafts­häu­ser und Stadt­teil­zen­tren

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Nachbar*innen al­ler Le­bens­al­ter. Nach­bar­schafts­häu­ser und Stadt­teil­zen­tren stel­len für die Men­schen in der Nach­bar­schaft ein viel­fäl­ti­ges so­zi­al-kul­tu­rel­les An­ge­bot be­reit.

Das ist zu tun …

Nach­bar­schafts­häu­ser und Stadt­teil­zen­tren bie­ten eine Viel­zahl von Mög­lich­kei­ten sich frei­wil­lig zu en­ga­gie­ren z.B. im Be­reich Be­glei­tung, Be­ra­tung und Be­treu­ung so­wie Kunst, Kul­tur, Pa­ten­schaf­ten und Me­to­ring, Um­welt- und Na­tur­schutz, Sport, Bil­dung und Fund­rai­sing

Zeit­um­fang und Dau­er …

je nach Ein­satz­feld ganz un­ter­schied­lich

Das bie­ten wir …

re­gel­mä­ßi­ger Er­fah­rungs­aus­tausch, fes­te An­sprech­part­ner, Fort­bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung, Ver­si­che­rungschutz, Wert­schät­zung

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit, in al­len Ber­li­ner Be­zir­ken

Kon­takt:

Nach­bar­schafts­häu­ser und Stadt­teil­zen­tren / Ver­band für so­zi­al-kul­tu­rel­le Ar­beit e.V.
Tu­chol­sky­stra­ße 11
10117 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Gök­cen Demi­rag­li
Te­le­fon: 030 8610191
E-Mail: berlin@vska.de
In­ter­net: http://www.stadtteilzentren.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert im SportEngagiert in Bildung und Fortbildung

Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser in Ber­lin

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser bie­ten frei­wil­lig Ak­ti­ven pass­ge­naue En­ga­ge­ment­mög­lich­kei­ten und zahl­rei­che Be­ra­tungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bo­te. Der Of­fe­ne Treff im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus und das un­ver­bind­li­che ers­te Ge­spräch ma­chen den Ein­stieg leicht.

Das ist zu tun …

Ein Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) geht auf die un­ter­schied­li­chen Be­dürf­nis­se der Ge­nera­tio­nen und auf den Be­darf vor Ort ein, so sind die Tä­tig­kei­ten auch je nach MGH ver­schie­den: Von IT, Weg­be­glei­tung, Hil­fe im Café, Ad­mi­nis­tra­ti­ves, Sport­kur­se, etc. ist al­les da­bei.

Zeit­um­fang und Dau­er …

un­ter­schied­lich je nach Mehr­ge­nera­tio­nen­haus

Das bie­ten wir …

Frei­wil­li­ge kön­nen wich­ti­ge Kom­pe­ten­zen er­wer­ben und vie­le Er­fah­run­gen sam­meln. Alle Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser sind an­er­kann­te Ein­satz­stel­len für den Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Mehr­ge­nera­tio­nen­häu­ser in Ber­lin
Fi­scher­insel 3
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Me­li­na Sifnaiou
Te­le­fon: 030 23809144
E-Mail: mgh@kreativhaus-tpz.de
In­ter­net: https://mehrgenerationenhaeuser.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Ber­li­ner Mo­bi­li­täts­hil­fe­diens­te

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Äl­te­re Ber­li­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit Mo­bi­li­täts­schwie­rig­kei­ten (Geh­be­hin­de­rung, Roll­stuhl, Seh­be­hin­de­rung), die ihre Woh­nung nicht ohne Hil­fe ver­las­sen kön­nen.

Das ist zu tun …

Be­glei­tung, z.B. zum Ein­kau­fen, Spa­zier­gang, Be­such oder Kul­tur­ver­an­stal­tung. Die Be­glei­tung wird an­fangs ge­mein­sam mit haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rIn­nen ge­leis­tet. Wei­te­re Ein­zel­hei­ten nach Ab­spra­che mit dem Mo­bi­li­täts­hil­fe­dienst in Ih­rem Be­zirk.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Ab­spra­che mit dem je­wei­li­gen Mo­bi­li­täts­hil­fe­dienst in Ih­rem Be­zirk.

Das bie­ten wir …

Lern­an­ge­bo­te, u.a. re­ha­techn. Un­ter­wei­sung (Roll­stuhl­begl., Blin­den­führg.). Un­fall-, und Haft­pflicht­ver­si­cherg. so­wie ggf. eine klei­ne Auf­wands­pau­scha­le. Nä­he­res bit­te er­fra­gen.

Hier wer­den Sie tä­tig …

In al­len Be­zir­ken.

Kon­takt:

Ber­li­ner Mo­bi­li­täts­hil­fe­diens­te (Mhd)
Bü­low­stra­ße 66
10783 Ber­lin
An­sprech­part­ner: To­bi­as Baur
Te­le­fon: 030 8020887-77 - 0177 7875482
E-Mail: t.baur@bbi-consult.de
In­ter­net: http://www.berliner-mobilitaetshilfedienste.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

well­co­me - Prak­ti­sche Hil­fe nach der Ge­burt

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

well­co­me ist Hil­fe von An­fang an: Fa­mi­li­en, die sich im 1. Jahr nach der Ge­burt ei­nes Kin­des Un­ter­stüt­zung wün­schen, wen­den sich an well­co­me. Eh­ren­amt­li­che be­su­chen die Fa­mi­li­en zu Hau­se und hel­fen in­di­vi­du­ell und all­tags­prak­tisch, die neue Si­tua­ti­on zu meis­tern.

Das ist zu tun …

well­co­me ist prak­ti­sche Nach­bar­schafts­hil­fe. Eh­ren­amt­li­che fah­ren z.B. das Baby spa­zie­ren, wäh­rend die Mut­ter sich aus­ruht, be­glei­ten die Zwil­lings­mut­ter zum Kin­der­arzt od. küm­mern sich um Ge­schwis­ter. Sie sind da und hö­ren zu. Die Auf­ga­ben wer­den in­di­vi­du­ell ver­ein­bart

Zeit­um­fang und Dau­er …

wird in­di­vi­du­ell ver­ein­bart; 1-2mal pro Wo­che je 2-3 Std. über durch­schnittl. 3-5 Mon.

Das bie­ten wir …

well­co­me bie­tet ver­läss­li­che An­sprech­part­ner, re­gel­mä­ßi­ge Aus­tausch­tref­fen und Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te. Ver­si­che­rungs­schutz und Er­stat­tung von Fahrt­kos­ten sind ge­währ­leis­tet.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Tem­pel­hof-Schö­ne­berg, Ste­glitz-Zehlen­dorf, Pan­kow, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf, Trep­tow-Kö­pe­nick, Neu­kölln, Span­dau, Mit­te, Lich­ten­berg

Kon­takt:

well­co­me - Prak­ti­sche Hil­fe nach der Ge­burt
Li­se­lot­te-Herr­mann-Stra­ße 33
10407 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Kat­ja Bren­del
Te­le­fon: 030 29493583 - 0163 3397203
E-Mail: berlin@wellcome-online.de
In­ter­net: http://www.stuetzrad.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Rei­se­m­aul­wurf e.V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Der Rei­se­m­aul­wurf e.V. ist ein ge­mein­nüt­zi­ger Ver­ein, der Men­schen mit Hil­fe- oder Pfle­ge­be­darf und de­ren An­ge­hö­ri­ge dazu er­mu­tigt, eine Aus­zeit und Ur­laub zu pla­nen. Ge­ra­de in Pfle­ge­si­tua­tio­nen ist es wich­tig, den Wunsch nach Er­ho­lung und Rei­sen zu­zu­las­sen.

Das ist zu tun …

Un­ter­stüt­zung beim Auf­bau ei­ner Be­ra­tungs- und In­for­ma­ti­ons­struk­tur, Rei­se­be­ra­tung für die Ziel­grup­pe, Öf­fent­lich­keits­ar­beit (Pres­se­ar­beit, Ver­an­stal­tungs­prä­sens), Systemadministration/ Aus­bau der on­line-Prä­sen­ta­ti­on und Da­ten­bank.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Fle­xi­bel, lang­fris­tig oder zu ein­zel­nen Auf­ga­ben.

Das bie­ten wir …

Mit­ge­stal­ter des de­mo­gra­phi­schen Wan­dels sein! Teil eine Idee wer­den – mit al­len Mög­lich­kei­ten ei­ner wach­sen­den Un­ter­neh­mung (ggf. Auf­wands­er­satz, usw).

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Rei­se­m­aul­wurf e.V.
Goun­od­stra­ße 46
13088 Ber­lin
An­sprech­part­ner: An­dré Scholz
Te­le­fon: 0179 5935404
E-Mail: info@reisemaulwurf.de
In­ter­net: http://www.reisemaulwurf.de

Engagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

Na­tur­Freun­de

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Um­welt­schutz, Na­tur­schutz, Ak­tio­nen, Sport, Kul­tur und Bil­dung, Ur­ban Gar­de­ning, Hil­fe für Ge­flüch­te­te,

Das ist zu tun …

Bü­ro­ar­bei­ten, Übungsleiter*innen, Wanderleiter*innen, Gar­ten­ar­bei­ten, Im­kern, Um­welt­schutz, Na­tur­schutz

Zeit­um­fang und Dau­er …

Von 1 Stun­de bis zu vie­len Wo­chen

Das bie­ten wir …

Alle bei den Na­tur­Freun­den Ak­ti­ven sind ver­si­chert, kön­nen an den Wei­ter­qua­li­fi­zie­run­gen und Bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen der Na­tur­Freun­de teil­neh­men und ak­tiv mit­ge­stal­ten.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Rei­ni­cken­dorf, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Mit­te, Span­dau, Wil­mers­dorf, Pan­kow,

Kon­takt:

Na­tur­Freun­de Ber­lin
Pa­ret­zer Stra­ße 7
10713 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Uwe Hiksch
Te­le­fon: 030 810560250 - 0176 62015902
E-Mail: hiksch@naturfreunde.de
In­ter­net: http://www.naturfreunde-berlin.de

Engagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Kul­tur­Le­ben Ber­lin - Schlüs­sel zur Kul­tur e. V.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Wir su­chen kul­tur­in­ter­es­sier­te Men­schen die ger­ne te­le­fo­nie­ren und Spaß dar­an ha­ben, mit un­ter­schied­li­chen Men­schen in Kon­takt zu tre­ten, sich ab­wechs­lungs­reich in der Kul­tur­ver­mitt­lung en­ga­gie­ren wol­len und die ihre ei­ge­ne Be­geis­te­rung für Kul­tur tei­len möch­ten.

Das ist zu tun …

Kulturbegleiter*innen, Kulturvermittler*innen am Te­le­fon und im Büro und in Au­ßen­stel­len und In­sti­tu­tio­nen, Prä­senz bei Veranstaltungen+Kulturcafe, Pa­ten für die Mu­si­ker mit Han­di­cap als Be­glei­tung zu den Kon­zer­ten, Pro­ben , Laienmusiker*innen Uto­pia Or­ches­ter

Zeit­um­fang und Dau­er …

Die Zeit kann man sich fle­xi­bel je nach Auf­ga­be frei ein­tei­len.

Das bie­ten wir …

Ab­wechs­lungs­rei­che und span­nen­de Tä­tig­keit in ei­nem mul­ti­kul­tu­rel­len Team, Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung, Schu­lung zur Hand­ha­bung des web­ba­sier­ten EDV-Ver­mitt­lung,

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Kul­tur­Le­ben Ber­lin -Schlüs­sel zur Kul­tur e. V.
Ste­phan­stra­ße 13
10559 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Mi­ri­am Kre­mer
Te­le­fon: 030 31162649
E-Mail: ehrenamt@kulturleben-berlin.de
In­ter­net: http://www.kulturleben-berlin.de

Engagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

PRO­TECT-Im Not­fall für Ber­lin”

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

PRO­TECT-Im Not­fall für Ber­lin ist eine Ber­li­ner Ar­beits­ge­mein­schaft. Mit­glie­der sind der Ar­bei­ter-Sa­ma­ri­ter-Bund, die Ber­li­ner Feu­er­wehr, die Bun­des­an­stalt Tech­ni­sches Hilfs­werk, das Deut­sche Rote Kreuz, die Jo­han­ni­ter-Un­fall-Hil­fe und der Mal­te­ser Hilfs­dienst.

Das ist zu tun …

Hil­fe im Not­fall ret­tet Le­ben. Doch vie­len Men­schen fehlt das Wis­sen und Know-how. Die­ses zu ver­än­dern und die Leu­te zu be­fä­hi­gen zu hel­fen, ist un­ser Ziel. Da­her su­chen wir Men­schen, die als “Hilfe-im-Notfall-Trainer*in” Work­shops durch­füh­ren.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Die Work­shops sind zwei­stün­dig an­ge­legt. Ein­sät­ze nach Ab­spra­che.

Das bie­ten wir …

Wir bie­ten eine kos­ten­lo­se vier­tä­gi­ge Aus­bil­dung zum “Hilfe-im-Notfall-Trainer*in” an. Die Teilnehmer*innen er­hal­ten ei­nen Ein­blick in die Welt des Ka­ta­stro­phen­schut­zes.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

PRO­TECT-Im Not­fall für Ber­lin
Ba­che­s­tra­ße 11
12161 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Tho­mas Ja­co­bi
Te­le­fon: 030 6003002303 - 0171 2882265
E-Mail: info@protect-berlin.org
In­ter­net: http://www.protect-berlin.org

Engagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

Di­gi­ta­le Nach­bar­schaft

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

In der Di­gi­ta­len Nach­bar­schaft (DiNa) wer­den eh­ren­amt­li­che Or­ga­ni­sa­tio­nen und en­ga­gier­te Bürger*innen im si­che­ren Um­gang mit dem In­ter­net ge­schult. Als DiNa-Scout kön­nen sie das so er­wor­be­ne Wis­sen an Ver­eins­mit­glie­der oder auch Freun­de und Nach­barn wei­ter­ge­ben.

Das ist zu tun …

In kos­ten­frei­en We­bi­na­ren, Selbst­lern­kur­sen und Work­shops so­wie mit Hand­bü­chern, Tu­to­ri­als und Grund­la­gen­tex­ten wer­den den Scouts die wich­tigs­ten In­hal­te zur si­che­ren Nut­zung des In­ter­nets ver­mit­telt.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Frei zu ver­ein­ba­ren

Das bie­ten wir …

Auf dem Lehr­plan der DiNa ste­hen re­le­van­te The­men für den Ver­eins- und Le­bens­all­tag, wie ver­schlüs­sel­te Kom­mu­ni­ka­ti­on, si­che­re di­gi­ta­le Mit­glie­der­ver­wal­tung, DS­GVO-Kon­for­mi­tät.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Di­gi­ta­le Nach­bar­schaft
Al­brecht­stra­ße 10b
10117 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Hen­ning Ba­den
Te­le­fon: 030 27576370
E-Mail: h.baden@sicher-im-netz.de
In­ter­net: https://www.digitale-nachbarschaft.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Dia­ko­nie Hal­te­stel­le. Men­schen be­glei­ten. Ent­las­tung ge­ben.

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Dia­ko­nie Hal­te­stel­le küm­mert sich um Men­schen mit ei­nem Pfle­ge­grad, die zu Hau­se oder in ei­ner Wohn­ge­mein­schaft le­ben. Wir sind spe­zia­li­siert Men­schen mit De­menz zu be­glei­ten. Wir be­su­chen zu Hau­se, ge­stal­ten ge­mein­sam den All­tag und or­ga­ni­sie­ren Grup­pen­be­treu­ung.

Das ist zu tun …

Sie be­treu­en zu Hau­se und/oder in der Grup­pe. Beim Be­such zu Hau­se ge­hen Sie in­di­vi­du­ell auf die Be­dürf­nis­se ein. In der Grup­pen­be­treu­ung ge­stal­ten Sie ge­mein­sam mit der Fach­kraft das Pro­gramm. Wir ar­bei­ten u.a. nach dem per­so­nen­zen­trier­ten An­satz Tom Kit­wood.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Ab­spra­che 2 bis 3 Stun­den pro Wo­che min­des­tens für 1 Jahr.

Das bie­ten wir …

Eine Fach­kraft als fes­te An­sprech­per­son, Ver­si­che­rungs­schutz, Fort­bil­dung, Fach­aus­tausch, Su­per­vi­si­on, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Ber­li­ner Frei­wil­li­gen­Pass, Be­such von Fach­ta­gun­gen.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit - an mehr als 20 Stand­or­ten

Kon­takt:

Dia­ko­ni­sches Werk Ber­lin-Bran­den­burg-schle­si­sche Ober­lau­sitz e.V.
Paul­sen­stra­ße 55/56
12163 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Frie­de­ri­ke von Bors­tel
Te­le­fon: 030 82097224 - 0172 1517955
E-Mail: borstel.f@dwbo.de
In­ter­net: https://www.diakonie-portal.de/diakonie-haltestelle

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungInternational engagiert und für MenschenrechteEngagiert von Jung bis Alt

Ber­li­ner Aids-Hil­fe

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

Te­le­fo­ni­sche Be­ra­tung Mit­ar­beit im Café Ul­richs, ko­chen, ba­cken, Tre­sen­diens­te, Be­wir­tung der Gäs­te Kran­ken­haus­be­suchs­dienst Be­su­che von In­haf­tier­ten Be­glei­tung Ein­zel­ner in ih­rem Le­bens­all­tag Sprach­mitt­ler­diens­te Prä­ven­ti­ons­ar­beit für jun­ge Er­wach­se­ne

Das ist zu tun …

Psy­cho­so­zia­le und emo­tio­na­le Un­ter­stüt­zung von Men­schen mit HIV und Aids, de­ren Zu­ge­hö­ri­ge und An­ge­hö­ri­ge, re­gel­mä­ßi­ge Kon­tak­te zu In­haf­tier­ten in der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt, Öf­fent­lich­keits­ar­beit für ver­schie­de­ne Ziel­grup­pen, Auf­klä­rungs­ar­beit für Schüler_inenn

Zeit­um­fang und Dau­er …

un­ter­schied­lich, im Durch­schnitt 4-6 Wo­chen­stun­den

Das bie­ten wir …

Aus­bil­dung, Su­per­vi­si­on, Wei­ter­bil­dun­gen, Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung, viel­fäl­ti­ge An­er­ken­nungs­kul­tur, Fes­te, Aids-Gala

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ber­li­ner Aids-Hil­fe e.V.
Kurfürstenstraße130
10785 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Anet­te Lahn
Te­le­fon: 030 88564040 - 0176 66564169
E-Mail: anette.lahn@berlin-aidshilfe.de
In­ter­net: http://www.berlin-aidshilfe.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Wer­de Wegbegleiter*in und spen­de Be­geg­nun­gen

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

ge­flüch­te­te Men­schen, Men­schen mit geis­ti­ger u./o. psych. Be­hin­de­rung, Men­schen mit De­menz, al­lein­ste­hen­de Se­nio­ren mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät, pfle­ge­be­dürf­ti­ge, schwerst­kran­ke, ster­ben­de Men­schen

Das ist zu tun …

Tand­em­be­glei­tung von Ge­flüch­te­ten, Men­to­ring, Be­su­che äl­te­rer, al­lein­ste­hen­der Men­schen, Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, Mo­bi­li­täts­hil­fe, Ob­dach­lo­sen­hil­fe, Hos­piz­be­glei­tung, re­dak­tio­nel­le Ar­beit, So­ci­al Me­dia, fo­to­gra­fi­sche Be­glei­tung, Ak­tio­nen, Mit­or­ga­ni­sa­ti­on von Ver­an­stal­tun­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

punk­tu­ell, pro­jekt­be­zo­gen (6-12 Mo­na­te) oder re­gel­mä­ßig 1x/Woche

Das bie­ten wir …

Sinn­stif­ten­de, in­ter­es­san­te En­ga­ge­ments, per­sön­li­che Be­ra­tung, An­sprech­part­ner, Raum f. ei­ge­ne Ide­en, Ver­si­che­rungs­schutz, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Fort­bil­dun­gen, An­er­ken­nungs­kul­tur

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit (Schwer­punkt­be­zir­ke: Rei­ni­cken­dorf, Pan­kow, Lich­ten­berg, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Neu­kölln, Trep­tow-Kö­pe­nick, Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf)

Kon­takt:

Uni­on­hilfs­werk Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment
Ri­chard-Sor­ge-Stra­ße 21A
10249 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Da­ni­el Bü­chel
Te­le­fon: 030 42265887 - 0171 7630961
E-Mail: freiwillig@unionhilfswerk.de
In­ter­net: http://www.unionhilfswerk.de/engagement

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

mu­si­zie­ren

Stand 7

En­ga­ge­ment für …

As­sis­tenz von be­hin­der­ten Spie­lern beim Mu­si­zie­ren. Be­glei­tung von be­hin­der­ten Men­schen auf dem Weg zur Übungs­stät­te und zu­rück Auch nicht be­hin­der­te Spie­ler sind sehr will­kom­men.

Das ist zu tun …

An­lei­ten der be­hin­der­ten Spie­ler. Da wir nicht nach No­ten, son­dern nach Farb­punk­ten spie­len, sind kei­ne Vor­kennt­nis­se er­for­der­lich. Be­glei­tung von be­hin­der­ten Men­schen auf dem Weg zur Übungs­stät­te und zu­rück. Un­se­re In­stru­men­te sind: u.A. Pau­ken und Klang­stä­be

Zeit­um­fang und Dau­er …

Wir üben Mon­tags von 16.45 bis 18.00 (au­ßer in den Schul­fe­ri­en)

Das bie­ten wir …

Die Auf­wen­dun­gen kön­nen über das per­söhn­li­che Bud­get bzw. über die Pfle­ge­kas­se ab­ge­rech­net wer­den.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Wir üben in der Aula der He­le­ne-Häus­ler-Schu­le in Ber­lin-Mit­te.

Kon­takt:

Ber­li­ner Glo­cken­spiel­or­ches­ter
Kirch­gas­se Nr. 5
12043 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Wolf­gang Ritterfeld
Te­le­fon: 030 6820631 - 0172 3824477 oder 0172 3924813
E-Mail: helgaundmanfredhoffmann@web.de
In­ter­net:

Im Bör­sen­ka­ta­log 2018
(Druck­fas­sung! Stand März)
su­chen und blät­tern

Zu­rück zur Über­sicht der Aus­stel­len­den und ih­rer An­ge­bo­te

Ak­tua­li­siert: 17.03.2019