Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagement für Weltanschauung, Politik und GeschichteEngagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Eh­ren­amt bei den Jo­han­ni­tern

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Eine of­fe­ne Ge­sell­schaft gibt es nur dann, wenn ge­nug Men­schen für sie ein­tre­ten. Und ge­nau da­für brau­chen wir vie­le Men­schen, für die ge­sell­schaft­li­che Dis­kus­si­on kein Selbst­läu­fer ist. Es braucht Botschafter*innen, die sich für Mit­ein­an­der und To­le­ranz ein­set­zen.

Das ist zu tun …

Für eine of­fe­ne Ge­sell­schaft kann man sich auf ganz vie­len un­ter­schied­li­chen We­gen en­ga­gie­ren. On­line, mit klei­nen Ak­tio­nen oder De­bat­ten zur Fra­ge “Wel­ches Land wol­len wir sein?”

Zeit­um­fang und Dau­er …

ste­tig, fle­xi­bler Zeit­ein­satz je nach ei­ge­nen Res­sour­cen

Das bie­ten wir …

kos­ten­lo­ses Ma­te­ri­al, ein bun­des­wei­tes Netz­werk, in­di­vi­du­el­le und per­sön­li­che Be­treu­ung, Frei­heit in der Ge­stal­tung des ei­ge­nen En­ga­ge­ments.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Jo­han­ni­ter-Un­fall-Hil­fe e.V. Re­gio­nal­ver­band Ber­lin
Ber­ner Stra­ße 2-3
12205 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Dr. Grze­gorz Wier­cio­chin
Te­le­fon: 030 816901228 - 0173 6195252
E-Mail: grzegorz.wierciochin@johanniter.de
In­ter­net: http://www.johanniter.de/berlin

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

Ber­li­ner LeNa-Pro­jek­te stel­len sich vor!

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Wir ha­ben ein brei­tes Spek­trum an eh­ren­amt­li­chen Tä­tig­kei­ten: Be­völ­ke­rungs­schutz, Sa­ni­täts­dienst, Hos­piz­diens­te, Aus­bil­dung, Käl­te­hil­fe und Käl­team­bu­lanz, In­te­gra­ti­ons­ma­nage­ment, So­zia­le Diens­te

Das ist zu tun …

Be­treu­ung, me­di­zi­ni­sche und sa­ni­täts­dienst­li­che Tä­tig­kei­ten, Pa­ten­schaf­ten, haus­wirt­schaft­li­che und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Tä­tig­kei­ten

Zeit­um­fang und Dau­er …

in etwa 2-10 Stun­den wö­chent­lich, je nach Ein­satz­wunsch

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­run­gen, Fort­bil­dun­gen, fes­te An­sprech­part­ner, Ein­ar­bei­tung, sinn­vol­le Auf­ga­ben, ein tol­les Mit­ein­an­der

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Pro­jekt LeNa der Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin
Schu­mann­stra­ße 3
10117 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ley­la Ibra­hi­mo­va
Te­le­fon: 030 847108797 - 0152 58413325
E-Mail: ibrahimova@freiwillig.info
In­ter­net: http://www.landesfreiwilligenagentur.berlin/lebendige-nachbarschaften

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

En­ga­giert in Mit­te!

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Senior_innen, ge­flüch­te­te Men­schen, Men­schen mit Be­hin­de­rung und wei­te­re

Das ist zu tun …

Durch­füh­rung von Eh­run­gen zu be­son­de­ren Ge­burts­ta­gen und ho­hen Ehe­ju­bi­lä­en, re­gel­mä­ßi­ge Be­su­che bei ei­nem ein­sa­men Men­schen, Mit­ar­beit in Frei­zeit- und Be­geg­nungs­stät­ten, Wohn­be­glei­tung für ge­flüch­te­te Men­schen und wei­te­re Tä­tig­kei­ten

Zeit­um­fang und Dau­er …

fle­xi­bel je nach per­sön­li­chem In­ter­es­se und Mög­lich­kei­ten

Das bie­ten wir …

Auf­wands­ent­schä­di­gung, Ver­si­che­rung, jähr­li­che Dan­kes­ver­an­stal­tung mit Aus­zeich­nun­gen durch den Be­zirks­bür­ger­meis­ter und Stadt­rat, Schu­lun­gen, päd­ago­gi­sche Be­ra­tung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Be­zir­ke: Mit­te

Kon­takt:

Be­zirks­amt Mit­te von Ber­lin
Mül­ler­stra­ße 146
13353 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ame­lie von Le­li­wa
Te­le­fon: 030 901842426 - 01522 1725724
E-Mail: ehrenamt@ba-mitte.berlin.de
In­ter­net: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/amt-fuer-soziales/ehrenamtsbuero/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Zu­wen­dung schen­ken - Le­bens­freu­de ge­win­nen

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren, die sich ent­we­der re­gel­mä­ßig oder in Form ei­ner Gra­tu­la­ti­on zu Ju­bi­lä­en und Ge­burts­ta­gen per­sön­li­che Kon­tak­te wün­schen; Mit­wir­kung in den be­zirk­li­chen Frei­zeit­stät­ten oder Lei­tung von Frei­zeit­grup­pen in den Be­rei­chen Sport, krea­ti­ve Ar­beit etc.

Das ist zu tun …

Zu­wen­dung und An­er­ken­nung durch re­gel­mä­ßi­ge Be­su­che oder per­sön­li­che Gra­tu­la­tio­nen ent­ge­gen­brin­gen; in den Se­nio­ren­frei­zeit­stät­ten Un­ter­stüt­zung im haus­wirt­schaft­li­chen oder gar­ten­pfle­ge­ri­schen Be­reich, Be­glei­tung von Ver­an­stal­tun­gen, Lei­tung von Frei­zeit­grup­pen

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Tä­tig­keit und Ab­spra­che

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rungs­schutz, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Fort­bil­dun­gen, jähr­li­che Eh­rung von Eh­ren­amt­li­chen mit Brunch so­wie das gute Ge­fühl, an­de­re glück­lich zu ma­chen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Be­zirk Ste­glitz-Zehlen­dorf

Kon­takt:

Be­zirks­amt Ste­glitz-Zehlen­dorf von Ber­lin, Amt für So­zia­les
Han­na-Re­na­te-Lau­ri­en-Platz 1
12247 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bir­git Weid­ner
Te­le­fon: 030 902992843
E-Mail: soz.ehrenamt@ba-sz.berlin.de
In­ter­net: http://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/auf-einen-blick/ehrenamt/angebote-im-bezirk

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Kän­gu­ru - hilft und be­glei­tet / Dia­ko­nie

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Kän­gu­ru - hilft und be­glei­tet un­ter­stützt Fa­mi­li­en in den ers­ten Mo­na­ten nach der Ge­burt ei­nes Kin­des, die sich über­for­dert füh­len und Un­ter­stüt­zung be­nö­ti­gen. Eh­ren­amt­li­che ge­ben den Fa­mi­li­en emo­tio­na­le und prak­ti­sche Hil­fe.

Das ist zu tun …

Als eh­ren­amt­li­chen Fa­mi­li­en­pa­tin­nen ent­las­ten Sie jun­ge Fa­mi­li­en durch all­tags­prak­ti­sche Hil­fe und die Zeit, die Sie ih­nen schen­ken: Sie spie­len mit dem Baby, ge­hen spa­zie­ren oder pas­sen auf die äl­te­ren Ge­schwis­ter auf.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Ca. 3 Stun­den pro Wo­che in ei­nem Zeit­raum von min­des­tens 6 Mo­na­ten

Das bie­ten wir …

Wir bie­ten ei­nen re­gel­mä­ßi­gen Er­fah­rungs­aus­tausch im Team, Fort­bil­dun­gen, Ver­an­stal­tun­gen und eine Auf­wands­ent­schä­di­gung an und Sie sind Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­chert.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Pan­kow, Rei­ni­cken­dorf, Neu­kölln, Span­dau, Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf, Ste­glitz-Zehlen­dorf, Mit­te, Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Fried­richs­hain-Kreuz­berg

Kon­takt:

Kän­gu­ru - hilft und be­glei­tet
Schön­hau­ser Al­lee 141
10437 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Wib­ke Won­ne­ber­ger
Te­le­fon: 030 440308262
E-Mail: info@kaenguru-diakonie.de
In­ter­net: http://www.kaenguru-diakonie.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Evan­ge­li­sches Johannesstift/ Paul Ger­hard Dia­ko­nie gAG

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Kin­der u. Ju­gend­li­che in Kita, Hort, Fa­mi­li­en­zen­trum und Wohn­grup­pe; Be­suchs­diens­te für äl­te­re Men­schen in de­ren Zu­hau­se u. in Ein­rich­tun­gen; Be­glei­tung von ster­ben­den Men­schen; All­tags­as­sis­tenz für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen, Pflan­zen- u. Roll­stuhl­pfle­ge u.v.m.

Das ist zu tun …

Wir freu­en uns, wenn Sie sich mit Ih­ren Fä­hig­kei­ten ein­brin­gen: Zu­hö­ren, Vor­le­sen, Spie­len, Mu­si­zie­ren, Sin­gen, Tan­zen, Ko­chen, Bus fah­ren, Ein­kau­fen, Fes­te mit­ge­stal­ten, Blu­men pfle­gen, Mobilitätsassistent_in sein, Laufpartner_in sein, Internetlots_in sein u.v.m.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Kurz- und Lang­zeit­enga­ge­ments mög­lich; Zeit­ein­satz ist von En­ga­ge­ment­tä­tig­keit ab­hän­gig

Das bie­ten wir …

Fort­bil­dun­gen, Ver­si­che­run­gen, Er­mä­ßi­gun­gen, ver­schie­de­ne Ver­güns­ti­gun­gen auf dem SW 26- Ge­län­de; jähr­li­che Wür­di­gungs­ver­an­stal­tung “Tag der Eh­ren­amt­li­chen”

Hier wer­den Sie tä­tig …

Span­dau, Neu­kölln, Kreuz­berg, Fried­richs­hain, Wed­ding, Rei­ni­cken­dorf. Seit 2018: zu­sätz­li­che Be­zir­ke durch die Ein­satz­mög­lich­kei­ten in dem Ge­samt­un­ter­neh­men der PGD gAG

Kon­takt:

Evan­ge­li­sches Johannesstift/Paul Ger­hard Dia­ko­nie gAG Re­fe­rat Eh­ren­amt
Schön­wal­der Al­lee 26 Haus 12
13587 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ju­lia Heck­hau­sen
Te­le­fon: 030 33609173
E-Mail: julia.heckhausen@evangelisches-johannesstift.de
In­ter­net: http://www.ehrenamt-johannesstift.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungInternational engagiert und für MenschenrechteEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Wohn­raum für Ar­beit und Ar­beit für Wohn­raum

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

In un­se­rem Pro­jekt wol­len wir ge­flüch­te­te Men­schen da­bei un­ter­stüt­zen, aus Ge­mein­schafts­un­ter­künf­ten und Pen­sio­nen in ei­ge­nen Wohn­raum zu zie­hen. Par­al­lel fin­den wir mit ih­nen eine Ar­beit oder Aus­bil­dung und be­glei­ten sie bis zum Ende der Pro­be­zeit.

Das ist zu tun …

Uns ist die in­ten­si­ve Un­ter­stüt­zung und vor al­lem die Be­glei­tung z.B. zu Woh­nungs­be­sich­ti­gun­gen und Ar­beit­ge­bern sehr wich­tig. Wir su­chen da­für Pa­tin­nen und Pa­ten und ver­spre­chen uns da­von ei­nen be­deu­tend grö­ße­ren Er­folg für un­se­re Ziel­grup­pe.

Zeit­um­fang und Dau­er …

zwi­schen zwei und sechs Stun­den in der Wo­che, bis zu ei­nem Jahr lang

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Schu­lun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Pan­kow und die an­gren­zen­den Be­zir­ke

Kon­takt:

BETA gGmbH
Stor­kower Stra­ße 158
10407 Ber­lin
An­sprech­part­ner: As­trid Krö­ger
Te­le­fon: 030 98322840 - 0172 1451475
E-Mail: kroeger@beta-ggmbh.de
In­ter­net: https://www.beta-ggmbh.org

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Netz­werk für psy­chisch kran­ke Men­schen

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

VITA e.V. Ber­lin be­treut seit mehr als 30 Jah­ren psy­chisch kran­ke Men­schen in am­bu­lan­ten Ein­rich­tun­gen. Seit ei­ni­gen Jah­ren be­treu­en wir auch Ob­dach­lo­se Frau­en mit Kin­dern und in der Heer­str. eine von Eh­ren­amt­li­chen be­trie­be­ne Bü­cher­stu­be. so­wie eine Kaf­fee­rös­te­rei.

Das ist zu tun …

Be­glei­tung von psy­chisch kran­ken Men­schen, Hil­fe bei Aus­flü­gen und Festen,Hilfe in der Bü­cher­stu­be und in der Kaf­fee­rös­te­rei. In den Ein­rich­tun­gen in ver­schie­de­nen Be­zir­ken mit den Kli­en­ten Spie­le ma­chen, Bio­gra­phie­ar­beit be­glei­ten, nach Be­darf auch Stri­cken und Ko­chen.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Re­gel­mä­ßig ein­mal die Wo­che oder nach Be­darf

Das bie­ten wir …

Ein­ar­bei­tung, Probezeit,Versicherungsschutz,Teilnahme an Dienst­be­spre­chun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Trep­tow-Kö­pe­nick, Neu­kölln, Pan­kow

Kon­takt:

Ver­ein für In­te­gra­ti­ve The­ra­peu­ti­sche An­ge­bo­te; VITA e.V. Ber­lin
Heer­stra­ße 12 - 14
14052 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Diet­rich Schip­pel
Te­le­fon: 030 45475421 - 0173 9636569
E-Mail: bdschippel@t-online.de
In­ter­net: http://www.vita-ev.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

Ar­bei­ter-Sa­ma­ri­ter-Bund Lan­des­ver­band Ber­lin e.V.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Un­se­ren Was­ser­ret­tungs­dienst, un­se­ren Be­suchs­hun­de­dienst, 1. Hil­fe­kur­se für Kin­der, un­se­ren Wün­sche­wa­gen und un­se­ren Ka­ta­stro­phen­schutz ge­sucht. Zu­dem sind die Diens­te Frei­wil­li­ges Jahr und der Bun­des­frei­wil­li­gen Dienst in ver­schie­dens­ten Be­rei­chen mög­lich.

Das ist zu tun …

Der ASB bie­tet eine Viel­falt an eh­ren­amt­li­chen Tä­tig­kei­ten an, ab­hän­gig vom je­wei­li­gen Pro­jekt, z.B. den Dienst auf der Was­ser­ret­tungs­sta­ti­on, den di­rek­ten Ein­satz bei Ka­ta­stro­phen und Un­glücks­fäl­len oder Ver­an­stal­tun­gen und vie­les mehr.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Hängt vom Tä­tig­keits­be­reich ab, von ein bis zwei Mal in der Wo­che bis ein­mal mo­nat­lich.

Das bie­ten wir …

Viel­fäl­ti­ge Tä­tig­keits­be­rei­che und Lern­mög­lich­kei­ten, per­sön­li­che Be­ra­tung und fes­te Ansprechpartner*innen im je­wei­li­gen Pro­jekt, Ver­si­che­rungs­schutz, Aus­tausch­tref­fen und mehr.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ar­bei­ter-Sa­ma­ri­ter-Bund Lan­des­ver­band Ber­lin e.V.
Ru­dolf­stra­ße 9
10245 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Sita Bär
Te­le­fon: 030 21307111
E-Mail: s.baer@asb-berlin.de
In­ter­net: http://www.asb-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Be­ra­tung für Kin­der, Ju­gend­li­che und El­tern

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

En­ga­ge­ment bei der Dia­ko­nie eMail-Be­ra­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che so­wie bei den Be­ra­t­ung­an­ge­bo­ten Kin­der- und Ju­gend­te­le­fon / El­tern­te­le­fon von Num­mer ge­gen Kum­mer

Das ist zu tun …

Eh­ren­amt­li­che Berater*innen ha­ben ein of­fe­nes Ohr für die Sor­gen und Nöte und be­ant­wor­ten Fra­gen von jun­gen Men­schen am Te­le­fon so­wie per Mail. Des wei­te­ren gibt es die Mög­lich­keit, sich am El­tern­te­le­fon zu en­ga­gie­ren. Die Be­ra­tun­gen sind an­onym und kos­ten­frei.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2 Jah­re mit 8h/mtl. (Be­ra­tung v. Kindern+Jdl.) bzw. 4h/mtl. (El­tern), TN an Su­per­vi­si­on

Das bie­ten wir …

Fun­dier­te Aus­bil­dung in Be­ra­tung am Te­le­fon und per Mail, Su­per­vi­si­on, zahl­rei­che, kos­ten­freie Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te, kol­le­gia­ler Aus­tausch, ge­mein­sa­me Fes­te

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Dia­ko­ni­sches Werk Ber­lin, Bran­den­burg, schle­si­sche Ober­lau­sitz e.V.
Post­fach 58 02 51
10412 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Con­stan­ze Paust (Kin­der- und Ju­gend­te­le­fon, El­tern­te­le­fon), Sa­bi­ne Marx (eMail-Be­ra­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che)
Te­le­fon: 030 440308263 (C. Paust), 030 440308273 (S. Marx) - 0174 1911422 (C. Paust), 0178 2576191 (S. Marx)
E-Mail: ehrenamt@berliner-kjt.de
In­ter­net: https://www.diakonie-portal.de/kinder-und-jugendtelefon-berlin

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

War­um suchst Du mich nicht?

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

In un­se­ren Wohn­be­rei­chen und Ar­beits­för­der­be­rei­chen in Pan­kow bie­ten wir Men­schen mit In­tel­li­genz­min­de­rung und zu­sätz­li­chem her­aus­for­dern­den Ver­hal­tens­wei­sen Woh­nen, Be­schäf­ti­gung, För­de­rung, Be­treu­ung. Hier­für su­chen wir Un­ter­stüt­zung durch Frei­wil­li­ge.

Das ist zu tun …

Mit­hil­fe bei den täg­li­chen Be­treu­ungs­auf­ga­ben in Zu­sam­men­ar­beit mit den fest­an­ge­stell­ten Be­treu­ern im Ar­beits­för­der­be­reich, im Wohn­be­reich und bei Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten au­ßer­halb der Räum­lich­kei­ten.

Zeit­um­fang und Dau­er …

je Zeit und En­ga­ge­ment

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Wei­ter­bil­dung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Pan­kow

Kon­takt:

GIB e. V.
Tuch­mach­er­weg 8/10
13158 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Er­nes­ti­ne Brauns
Te­le­fon: 030 32503112 - 0172 3104386
E-Mail: e.brauns@gib-ev.de
In­ter­net: http://www.gib-ev.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Kurz-, mit­tel- und lang­fris­ti­ge Frei­wil­li­gen­diens­te

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Im Rah­men Work­camps und Frei­wil­li­gen­diens­ten ver­mit­teln wir Men­schen zwi­schen 16 und 99 Jah­ren an ge­mein­nüt­zi­ge Pro­jek­te und Ein­satz­stel­len. Auch bei den ijgd selbst gibt es viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ments.

Das ist zu tun …

Die Tä­tig­keits­fel­der un­se­rer Frei­wil­li­gen­diens­te sind z.B. So­zia­les, Öko­lo­gie, De­mo­kra­tie oder Denk­mal­pfle­ge. Eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment im Ver­ein ist u.a.: Vor­stands­ar­beit, Ver­eins­ar­beit in ver­schie­de­nen Ar­beits­grup­pen, die Lei­tung von Se­mi­na­ren und Work­camps.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2 Wo­chen bis 18 Mo­na­te (Teil- und Voll­zeit mög­lich)

Das bie­ten wir …

päd­ago­gi­sche Be­glei­tung wäh­rend des Frei­wil­li­gen­diens­tes, be­glei­ten­de Bil­dungssmi­na­re, in lang­fris­ti­gen Frei­wil­li­gen­diens­ten: u.a. mo­nat­li­ches Ta­schen­geld, So­zi­al­ver­si­che­rung.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

In­ter­na­tio­na­le Ju­gend­ge­mein­schafts­diens­te (ijgd)
Glo­gau­er Stra­ße 21
10999 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Jo­se­fi­ne Bom­ba
Te­le­fon: 030 612031360
E-Mail: josefine.bomba@ijgd.de
In­ter­net: https://www.ijgd.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

IG Ber­li­ner Be­treu­ungs­ver­ei­ne

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Wir be­ra­ten, schu­len und ge­win­nen eh­ren­amt­li­che Betreuer/innen. Betreuer/in nach dem Be­treu­ungs­ge­setz zu sein be­deu­tet, ei­nen hilfs­be­dürf­ti­gen Men­schen rechts­ge­schäft­lich zu ver­tre­ten.

Das ist zu tun …

Be­treu­ung be­deu­tet die recht­li­che Ver­tre­tung der zu be­treu­en­den Per­son un­ter Ein­be­zie­hung de­ren Wohls und Wil­lens. Es be­deu­tet nicht die Über­nah­me von Kran­ken­pfle­ge, Be­glei­tun­gen, Hil­fen im Haus­halt, Trans­por­te usw. Die Auf­ga­be für Be­treu­er ist es dies zu or­ga­ni­sie­ren.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Je nach Fall we­ni­ge Stun­den die Wo­che. Viel­leicht auch mal mehr oder we­ni­ger

Das bie­ten wir …

Kos­ten­lo­se Fort­bil­dung und Be­ra­tung. Er­fah­rungs­aus­tausch. Jähr­li­che Auf­wands­ent­schä­di­gung von 399 EUR pro Fall und Jahr.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

In­ter­es­sens­ge­mein­schaft Ber­li­ner Be­treu­ungs­ver­ei­ne
Lück­stra­ße 72
10317 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Jan Salz­we­del
Te­le­fon: 030 28472424 0
E-Mail: salzwedel@btwerk.de
In­ter­net: http://www.berliner-betreuungsvereine.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert in Nachbarschaften

Eh­ren­amt­li­che für un­ser Re­pair Café und an­de­re Grup­pen­an­ge­bo­te ge­sucht

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Wir ar­bei­ten mit ko­gni­tiv, emo­tio­nal und/oder so­zi­al be­ein­träch­tig­ten Men­schen im be­treu­ten Woh­nen und in Grup­pen­an­ge­bo­ten. Au­ßer­dem ha­ben wir un­ser Café Gren­zen­los, in dem Men­schen mit psy­chi­schen Be­ein­träch­ti­gun­gen wie­der am Ar­beits­le­ben teil­neh­men kön­nen.

Das ist zu tun …

Sie kön­nen fol­gen­de An­ge­bo­te bei uns un­ter­stüt­zen: - Gar­ten­grup­pe und an­de­re Grup­pen­an­ge­bo­te - un­ser Re­pair Café - un­ser Café Gren­zen­los

Zeit­um­fang und Dau­er …

in­di­vi­du­ell ver­ein­bar

Das bie­ten wir …

Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung über die Be­rufs­ge­nos­sen­schaft - Teil­nah­me an Fort­bil­dun­gen - Teil­nah­me an Fes­ten und Fei­ern

Hier wer­den Sie tä­tig …

Baum­schu­len­weg, Alt Trep­tow

Kon­takt:

PSV (Psy­cho­so­zia­ler Ver­bund) Trep­tow e.V.
Kief­holz­stra­ße 414
12435 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ni­co­le Kat­sche­witz
Te­le­fon: 030 53216201 - 0176 64810192
E-Mail: ehrenamt@psv-treptow.de
In­ter­net: https://www.psv-treptow.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

EINE_R VON UNS

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Men­schen je­den Al­ters – un­ab­hän­gig von eth­ni­scher Her­kunft, Na­tio­na­li­tät, Ge­schlecht, se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung oder Welt­an­schau­ung

Das ist zu tun …

Bei uns gibt es sehr viel­fäl­ti­ge und un­ter­schied­li­che Ein­satz­mög­lich­kei­ten für Eh­ren­amt­li­che: z.B. Pa­ten­schaf­ten für Ge­flüch­te­te, Be­glei­tung von Fe­ri­en­fahr­ten, Fa­mi­li­en- und Ster­be­be­glei­tung im Hos­piz, Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten mit Se­nio­ren

Zeit­um­fang und Dau­er …

Von Ta­geseinsät­zen bis zu lang­fris­ti­gem En­ga­ge­ment ist al­les mög­lich.

Das bie­ten wir …

Fach­li­che Ein­ar­bei­tung und Be­glei­tung, Pro­be­zeit, Aus­tausch und Su­per­vi­si­on, Wei­ter­bil­dung, Ver­si­che­rung wäh­rend des Eh­ren­amts, Auf­wands­pau­scha­le

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Hu­ma­nis­ti­scher Ver­band Deutsch­lands Ber­lin-Bran­den­burg KdöR
Wall­stra­ße 61-65
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Pe­tra Wohl­fahrt
Te­le­fon: 030 613904221
E-Mail: freiwilligenkoordination@hvd-bb.de
In­ter­net: https://humanistisch.de/hvd-bb

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und SanitätsdienstenEngagiert im SportEngagiert in Bildung und Fortbildung

Eh­ren­amt im Ama­teur- und Ju­gend­fuss­ball

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Bei rund 400 Fuß­ball-Ver­ei­nen sind eine Men­ge von Auf­ga­ben rund um ei­nen Ver­ein zu or­ga­ni­sie­ren. An­ge­fan­gen von ein­fa­chen Tä­tig­kei­ten bei Ver­an­stal­tun­gen bis hin zu der ge­sam­ten Or­ga­ni­sa­ti­on ei­nes Ver­eins. Die Pa­let­te ist viel­fäl­tig.

Das ist zu tun …

Be­treu­er, Platz­wart, Trai­ner, Schatz­meis­ter, Vor­sit­zen­der, Ju­gend­wart, Pres­se­wart In­ter­net, Eh­ren­amts­be­auf­trag­ter, Schieds­rich­ter, Staf­fel­lei­ter im Ver­band, uwm.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2-3x die Wo­che

Das bie­ten wir …

Ein hohe Qua­li­tät an Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men durch den Ver­band.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ber­li­ner Fußbball-Ver­band
Hum­boldt­stra­ße 8a
14193 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Gerd Lie­se­gang
Te­le­fon: 030 896994141 - 0170 2064230
E-Mail: gerd.liesegang@berlinerfv.de
In­ter­net: http://www.berliner-fussball.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

Zeit­schen­ke­rIn­nen ge­sucht!

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Im House of Life le­ben pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen zwi­schen 20 und 55 Jah­ren, die aus den un­ter­schied­lichs­ten ge­sund­heit­li­chen Grün­den Un­ter­stüt­zung be­nö­ti­gen.

Das ist zu tun …

Un­se­re eh­ren­amt­li­chen Zeit­schen­ke­rIn­nen kön­nen Fol­gen­des tun: - Un­ter­stüt­zung des Café Boh­ne für die Be­woh­ne­rIn­nen am Sams­tag und Sonn­tag - Un­ter­stüt­zung des Com­pu­ter- und Frei­zeit­rau­mes ein­mal wö­chent­lich - Be­su­che ein­zel­ner Be­woh­ne­rIn­nen - Un­ter­stüt­zung von Events

Zeit­um­fang und Dau­er …

in­di­vi­du­ell ver­ein­bar

Das bie­ten wir …

Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung über die Be­rufs­ge­nos­sen­schaft - Team-Tref­fen - re­flek­tie­ren­de Ge­sprä­che - Klau­sur­ta­ge

Hier wer­den Sie tä­tig …

Kreuz­berg

Kon­takt:

House of Life e.V.
Blü­cher­stra­ße 26 b
10961 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ni­co­le Kat­sche­witz
Te­le­fon: 030 30645594
E-Mail: house-of-life@gmx.de
In­ter­net: https://house-of-life.net

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis Alt

Eh­ren­amt­lich en­ga­giert in der Deut­schen Rheu­ma-Liga Ber­lin e.V.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Sie kön­nen sich für rheu­makran­ke Men­schen un­ter­schied­li­chen Al­ters en­ga­gie­ren. Sie en­ga­gie­ren sich in­ner­halb der Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­ti­on Rheu­ma-Liga Ber­lin. Es gibt ganz ver­schie­de­ne For­men für ein En­ga­ge­ment.

Das ist zu tun …

Hel­fer im Ge­nera­tio­nen­bad, Be­suchs­dienst, Pra­xis En­gel, Kin­der­be­glei­tung im Kin­der­be­gleit­pro­jekt, Klein­bus­fah­rer, Te­le­fo­nist, Bü­ro­hel­fer, Ver­an­stal­tungs­hel­fer

Zeit­um­fang und Dau­er …

2-4 Stun­den wö­chent­lich, 1 bis 4 Mal mo­nat­lich

Das bie­ten wir …

fes­ten Ab­sprech­part­ner, Ar­beit im Pro­jekt, Ba­sis­schu­lung, Fort­bil­dung, Ver­si­che­rung, Aus­tausch­tref­fen, ggf. Auf­wands­ent­schä­di­gung und Fahrt­kos­ten­er­stat­tung, vie­le Ver­an­stal­tun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit, Pan­kow, Mit­te, Char­lot­ten­burg, Tem­pel­hof-Schö­ne­berg, Ste­glitz-Zehlen­dorf, Neu­kölln

Kon­takt:

Deut­sche Rheu­ma-Liga Ber­lin e.V.
Ma­ri­en­dor­fer Damm 161 a
12107 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bertram Wit­tig
Te­le­fon: 030 322902951 - 030 322902950
E-Mail: wittig@rheuma-liga-berlin.de
In­ter­net: https://rheuma-liga-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Flug­ha­fen­Seel­sor­ge - “Zwi­schen­lan­dung für die See­le”

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Zu FlughafenSeelsorger:innen aus­ge­bil­de­te Eh­ren­amt­li­che sind prä­sent an den Ber­li­ner Flug­hä­fen (Te­gel, Schö­ne­feld), spä­ter auch BER. Mit zwei Haupt­amt­li­chen (evg., kath.) bil­den sie ein öku­me­ni­sches Team. Am BER wird es auch eine Ka­pel­le für lit­ur­gi­sche An­ge­bo­te ge­ben.

Das ist zu tun …

Für An­ge­stell­te und Pas­sa­gie­re an den Flug­hä­fen sind die Eh­ren­amt­li­chen für Ge­sprä­che, Rat und Hil­fe­stel­lun­gen be­reit. Manch­mal auch für Tä­tig­kei­ten , die der So­zi­al­ar­beit nahe kom­men (zu­sam­men mit dem Flug­ha­fen­So­zi­al­dienst). Eine 3monatige Aus­bil­dung ist Vor­aus­set­zung.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Sehr in­di­vi­du­ell - “Dienst­plan” im In­ter­net. Er­war­tet: etwa zwei Ein­sät­ze pro Mo­nat.

Das bie­ten wir …

3-mo­na­ti­ge Aus­bil­dung (2 Wo­chen­en­den, 6 Sams­ta­ge); Be­glei­tung durch Mentor:innen, Haupt­amt­li­che, Fall-Su­per­vi­sio­nen, Team­tref­fen; Fort- Wei­ter­bil­dung; kirchl. Eh­ren­amts­be­stim­mun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Rei­ni­cken­dorf (Flug­ha­fen Te­gel), Bran­den­burg Schö­ne­feld (Flug­ha­fen Schö­ne­feld und BER)

Kon­takt:

Öku­me­ni­sche Flug­ha­fen­Seel­sor­ge (Te­gel, Schö­ne­feld, BER)
Witz­le­benstra­ße 30
14057 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Wolf­gang Fel­ber
Te­le­fon: 030 32000121 - 01577 1545248
E-Mail: w.felber@flughafenseelsorge-berlin.de
In­ter­net: https://www.flughafenseelsorge-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und Kinder

SkF e.V. Ber­lin - “bä­ren­stark ins Le­ben®”

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

„bä­ren­stark ins Le­ben®“ ist ein Fa­mi­li­en­pa­ten­schafts­pro­jekt für Fa­mi­li­en mit Kin­der von 0 bis 3 Jah­ren. Jun­ge Fa­mi­li­en in ei­ner tur­bu­len­ten Fa­mi­li­en­si­tua­tio­nen er­hal­ten Un­ter­stüt­zung durch ei­nen eh­ren­amt­li­chen Fa­mi­li­en­pa­ten.

Das ist zu tun …

Fa­mi­li­en­pa­ten un­ter­stüt­zen mit all­tags­prak­ti­schen Tä­tig­kei­ten die Fa­mi­lie, wie bei­spiels­wei­se durch die Be­treu­ung der Kin­der und der Ge­schwis­ter­kin­der mit Spie­len, Spa­zie­ren­ge­hen und Ent­de­cken von Le­bens­räu­men zu­sam­men mit den Kin­dern in un­mit­tel­ba­rer Nähe zum Wohn­ort.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2 bis 4 Stun­den wö­chent­lich bis zu 2 Jah­ren

Das bie­ten wir …

Fach­li­che Be­glei­tung so­wie Fort­bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung Be­schei­ni­gung über die Tä­tig­keit und Be­gleit­an­ge­bo­te Ver­si­che­rungs­schutz und Fahr­kos­ten­er­stat­tung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Mit­te Neu­kölln Tem­pel­hof-Schö­ne­berg

Kon­takt:

So­zi­al­dienst ka­tho­li­scher Frau­en e.V. Ber­lin
Brie­se­stra­ße 15
12053 Ber­lin
An­sprech­part­ner: An­drea Keil
Te­le­fon: 030 68891266 - 0151 14648745
E-Mail: keil@skf-berlin.de
In­ter­net: http://www.skf-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Kultur

En­ga­ge­ment­viel­falt - Men­schen mit Beeinträchtigung/Pflegebedarf un­ter­stüt­zen - Al­bert Schweit­zer Stif­tung - Woh­nen & Be­treu­en

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Äl­te­re Men­schen mit Pflegebedarf/Demenz bzw. er­wach­se­ne Men­schen mit geis­ti­ger Be­ein­träch­ti­gung re­gel­mä­ßig ein­zeln be­glei­ten oder mit Grup­pen­an­ge­bo­ten un­ter­stüt­zen. Sie be­stim­men selbst, wie­viel Zeit Sie schen­ken wol­len!

Das ist zu tun …

ein­zel­ne Men­schen besuchen/begleiten (Ge­sprä­che, Spa­zier­gän­ge, Ca­fé­be­su­che, Aus­flü­ge, Ge­sell­schafts­spie­le) oder Kurse/Gruppen an­bie­ten (ko­chen, vor­le­sen, singen/tönen, tan­zen, krea­tiv sein, Gym­nas­tik) oder bei Parties/Veranstaltungen mit­hel­fen

Zeit­um­fang und Dau­er …

ca. 2 - 8 Mal pro Mo­nat für je­weils ca. 2 Stun­den bzw. nach Ab­spra­che

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rungs­schutz, pro­fes­sio­nel­le Einarbeitung/Begleitung, Fahr­kos­ten­er­stat­tung, Es­sen und Ge­trän­ke kostenlos/verbilligt, En­ga­gement­nach­weis, Wür­di­gungs­fei­ern, Wei­ter­bil­dun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Be­zir­ke: Pan­kow

Kon­takt:

Al­bert Schweit­zer Stif­tung - Woh­nen und Be­treu­en
Bahn­hof­stra­ße 32
13129 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Stef­fen Ges­ter
Te­le­fon: 030 47477417
E-Mail: SteffenGester@ass-berlin.org
In­ter­net: http://www.ass-berlin.org

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

die reha e.v. So­zia­le Diens­te mit Kon­tur

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Mit un­se­ren An­ge­bo­ten un­ter­stüt­zen wir Men­schen mit geis­ti­ger Behinderung/Lernschwierigkeiten oder ei­ner see­li­schen Be­ein­träch­ti­gung. Also ganz nor­ma­le Men­schen, mit Ei­gen­hei­ten, Ecken und Kan­ten.

Das ist zu tun …

Ob Sport­an­ge­bo­te, Li­te­ra­tur­kur­se, Gar­ten­ge­stal­tung, Be­glei­tung, Spie­le, Ge­sprä­che, Ko­chen und Ba­cken oder Mu­si­zie­ren - bei uns kön­nen Sie Ih­ren Hob­bys und In­ter­es­sen ge­mein­sam mit an­de­ren nach­ge­hen - viel­leicht ha­ben Sie ja auch eine ei­ge­ne Idee?

Zeit­um­fang und Dau­er …

in­di­vi­du­ell, stun­den­wei­se, nach Ab­spra­che

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Fahr­kos­ten, Kos­ten­über­nah­me für Füh­rungs­zeug­nis

Hier wer­den Sie tä­tig …

Mit­te, Pan­kow, Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Lich­ten­berg, Fried­richs­hain-Kreuz­berg so­wie in Straus­berg und Rü­ders­dorf (MOL)

Kon­takt:

die reha e.v. So­zia­le Diens­te mit Kon­tur
Wey­de­mey­er­stra­ße 2/2a
10179 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Hen­rik Woldt
Te­le­fon: 030 29341318
E-Mail: henrik.woldt@diereha.de
In­ter­net: https://diereha.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

WEISSER RING e.V. - Kri­mi­na­li­täts­op­fer­hil­fe

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Wir hel­fen Men­schen, die Op­fer von Kri­mi­na­li­tät und Ge­walt ge­wor­den sind. Auch de­ren An­ge­hö­ri­ge lie­gen uns am Her­zen. Wir tun dies als ge­mein­nüt­zi­ger und ein­zi­ger bun­des­weit tä­ti­ger Op­fer­hil­fe­ver­ein mit über 3.000 eh­ren­amt­li­chen Hel­fern in 420 Au­ßen­stel­len.

Das ist zu tun …

Un­se­re Op­fer­hel­fer wer­den durch ein mehr­stu­fi­ges Se­mi­nar­pro­gramm dar­auf vor­be­rei­tet pro­fes­sio­nell zu ar­bei­ten. Die Aus­bil­dung ist sys­te­ma­tisch und me­tho­disch auf dem ak­tu­el­len Stand der Wis­sen­schaft. Op­fer­hel­fer - Mit­ar­beit in der Öf­fent­lich­keits­ar­beit.

Zeit­um­fang und Dau­er …

1-5 Std. wö­chent­lich

Das bie­ten wir …

Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men, Ver­si­che­rung, Fahrt­kos­ten.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

WEISSER RING e.V. Lan­des­bü­ro Ber­lin
Bart­ning­al­lee 24
10557 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Klaus-Pe­ter Ze­jew­ski
Te­le­fon: 030 8337060
E-Mail: lbberlin@weisser-ring.de
In­ter­net: https://www.weisser-ring.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Pa­ten­mo­del­le des Dia­ko­ni­schen Werks

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Men­schen, die Un­ter­stüt­zung beim Ein­stieg in den Ar­beits­markt be­nö­ti­gen: - Aus­zu­bil­den­de - Ar­beits­su­chen­de mit Flucht­hin­ter­grund - Ar­beits­su­chen­de mit Be­hin­de­rung

Das ist zu tun …

Die Frei­wil­li­gen un­ter­stüt­zen als Mentor*innen bzw. Pat*innen durch re­gel­mä­ßi­ge Tref­fen und Be­ra­tung. In der Aus­bil­dungs­brü­cke hel­fen sie Azu­bis den Be­rufs­ab­schluss zu meis­tern und in der Job­brü­cke un­ter­stüt­zen sie Ar­beits­su­chen­de beim be­ruf­li­chen (Neu)einstieg.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2 h pro Wo­che

Das bie­ten wir …

Wir bie­ten Frei­wil­li­gen eine Erst­qua­li­fi­ka­ti­on, ein um­fas­sen­des Rah­men­pro­gramm mit Fort­bil­dun­gen und Stamm­ti­schen so­wie Ver­si­che­rungs­schutz wäh­rend des Eh­ren­amts.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Dia­ko­ni­sches Werk Ber­lin-Bran­den­burg-schle­si­sche Ober­lau­sitz e. V.
Paul­sen­stra­ße 55-56
12163 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Char­lot­te Schip­p­mann
Te­le­fon: 030 92213572 - 0176 23214902
E-Mail: regie@ausbildungsbruecke.de
In­ter­net: https://www.diakonie-portal.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

SOPHIA Ber­lin Ge­mein­nüt­zi­ge e.V.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Wir su­chen Frei­wil­li­ge für un­se­re Kiezar­beit, in de­nen wir für Je­der­mann ver­schie­de­ne Ak­ti­vi­tä­ten, wie z.B. Vor­trä­ge, Krab­bel­grup­pen, Mu­sik­the­ra­pie, Ba­lan­ce­trai­ning, ge­mein­sa­mes Ko­chen, jah­res­zeit­li­che Events und Fei­ern und vie­les, vie­les mehr an­bie­ten.

Das ist zu tun …

Wir su­chen ins­be­son­de­re Frei­wil­li­ge, die selbst­stän­dig fol­gen­de Kur­se lei­ten könn­ten: - Eng­lisch­kurs - Tech­nik­kurs - Koch­kurs - Krab­bel­grup­pe - El­tern-Kind-Kaf­fee - Haus­ausfga­ben­hil­fe Dar­über hin­aus ist im­mer Hil­fe und Un­ter­stüt­zung ger­ne ge­se­hen.

Zeit­um­fang und Dau­er …

je nach Be­schäf­ti­gung 2-4 h wö­chent­lich

Das bie­ten wir …

Eh­ren­amt­li­chen­tref­fen alle zwei Mo­na­te, Fahr­kos­ten­er­stat­tung, Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Mar­zahn-Hel­lers­dorf, Lich­ten­berg, Ma­ri­en­fel­de Süd, Lich­ten­ra­de

Kon­takt:

SOPHIA Ber­lin Ge­mein­nüt­zi­ge e.V.
Mehro­wer Al­lee 52
12687 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ei­le­en Seibt-Zudse
Te­le­fon: 030 930208729 - 0178 3300199
E-Mail: seibt@sophia-berlin.de
In­ter­net: http://www.sophia-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Mal­te­ser Be­suchs­dien­te und Re­de­Zeit

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Äl­te­re, ein­sa­me und kran­ke Men­schen, de­men­zi­ell ver­än­der­te Men­schen und ihre An­ge­hö­ri­gen.

Das ist zu tun …

Sie schen­ken Men­schen, die al­lein le­ben, krank oder ein­sam sind, Ihre Zeit. Sie sind Ge­spräch­part­ner, le­sen vor oder ge­hen mit Ih­nen spa­zie­ren. In der Re­de­zeit te­le­fo­nie­ren Sie mit ein­sa­men Men­schen und un­ter­hal­ten sich mit ih­nen über “Gott und die Welt”.

Zeit­um­fang und Dau­er …

AB 2 Stun­den pro Wo­che, mög­lichst re­gel­mä­ßig (wö­schent­lich)

Das bie­ten wir …

Fes­te An­sprech­part­ner, Be­glei­tung und Qua­li­fi­ka­ti­on, Ers­te-Hil­fe-Kurs, Ein­füh­rungs­se­mi­nar, Haft­pflicht- und Un­fall­ver­si­che­rung, Fahrt­kos­ten­er­stat­tung, Fei­ern und Ge­mein­schaft

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Mal­te­ser Hilfs­dienst e.V.
Alt-Liet­zow 33
10587 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ka­rin Ha­eu­ber
Te­le­fon: 030 348003260 - 0151 46168923
E-Mail: karin.haeuber@malteser.org
In­ter­net: http://www.malteser-berlin.de/mitarbeit/ehrenamtlich-helfen.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Umwelt, Natur und TiereEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert im Sport

Fa­mi­li­en­zen­trum MANNA

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Un­ter­stüt­zung des päd­ago­gi­schen Per­so­nals in der: Kita (58 Kin­der in drei Grup­pen) der of­fe­nen Nach­mit­tags­be­treu­ung für Grund­schü­ler Seniorinnen/ Se­nio­ren (Sport und Frei­zeit­an­ge­bo­te) De­menz­ar­beit (Be­glei­tung)

Das ist zu tun …

En­ga­ge­ment für Kita- und Grund­schul­kin­der - Es­sen­aus­ga­be und Kü­che - Hausaufgabenbetreuung/ Le­se­nach­hil­fe - Bas­tel-/ Spiel-/ Sport­an­ge­bo­te - MANNA Gar­ten und Na­tur­päd­ago­gik - AG Tanz, Thea­ter, Schach En­ga­ge­ment für Se­nio­ren Angebotsplanung/ Be­glei­tung von Aus­flü­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

ein- bis zwei­mal wö­chent­lich 2-4 Stun­den in der of­fe­nen Nach­mit­tags­bereu­ung oder nach Absp

Das bie­ten wir …

Haupt­amt­li­che Be­glei­tung, Feed­back Ge­sprä­che, Fort­bil­dung ggf. Su­per­vi­si­on, Ver­si­che­rung, Über­nah­me von Fahrt­kos­ten, Ver­güns­ti­gung (z.B. in Mu­se­en), Ein­la­dun­gen zu Ver­an­stal­tun­gen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Neu­kölln Gro­pi­us­stadt, di­rekt U Lip­schitz­al­lee

Kon­takt:

Fa­mi­li­en­zen­trum MANNA Mal­te­ser Hilfs­dienst e.V.
Lip­schitz­al­lee 72
12353 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Lars Ditte­brand
Te­le­fon: 030 60258284 - 0179 7513439
E-Mail: lars.dittebrand@malteser.org
In­ter­net: https://www.malteser-berlin.de/kinder-jugend-familie-schule/familienzentrum-manna.html

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Te­le­fon­seel­sor­ge Ber­lin e.V.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Bei uns kön­nen sich Frei­wil­li­ge en­ga­gie­ren, um Men­schen in Not an je­dem Tag im Jahr rund um die Uhr am Te­le­fon beizustehen.Wir hel­fen den An­ru­fe­rin­nen und An­ru­fern, Ge­dan­ken zu ord­nen, Licht ins Dun­kel zu brin­gen, Per­spek­ti­ven auf­zu­zei­gen.

Das ist zu tun …

Die eh­ren­amt­li­che Mit­ar­beit ist der Dienst am Te­le­fon. Die­se Mit­ar­beit um­fasst die Ar­beit am Te­le­fon auch in der Nacht. Wir su­chen Men­schen, die ein­fühl­sam, ge­dul­dig und be­last­bar sind. Eh­ren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter wer­den sorg­fäl­tig auf die Ar­beit am Te­le­fon vor­be­rei­tet.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Die Aus­bil­dung dau­ert 1 Jahr

Das bie­ten wir …

Viel­fäl­ti­ge Fort­bil­dun­gen und Su­per­vi­sio­nen

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin-Neu­kölln

Kon­takt:

Te­le­fon­seel­sor­ge Ber­lin e.V.
Nan­sen­stra­ße 27
12047 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bar­ba­ra Borg­wardt
Te­le­fon: 030 6135023
E-Mail: mail@telefonseelsorge-berlin.de
In­ter­net: http://www.telefonseelsorge-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

Be­SuB­er­lin

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

In Ber­lin neh­men sich je­des Jahr ca.450 Men­schen das Le­ben. Im Durch­schnitt hin­ter­lässt je­der Sui­zid fünf bis sie­ben Men­schen, die durch die Er­leb­nis­se schwer be­las­tet sind. Die Zahl der Sui­zid­ver­su­che wird von Ex­per­ten auf die 15-20­fa­che Höhe ge­schätzt.

Das ist zu tun …

Wir bie­ten Raum zum Spre­chen, zum Trau­ern, zum Schwei­gen in un­se­rer Be­ra­tungs­stel­le, am Te­le­fon oder beim ge­mein­sa­men Spa­zier­gang.

Zeit­um­fang und Dau­er …

bit­te An­fra­ge an Pro­jekt­mit­ar­bei­ter rich­ten

Das bie­ten wir …

Su­per­vi­sio­nen und Wei­ter­bil­dun­gen. Ei­ge­ne Er­fah­run­gen kön­nen ein­ge­bracht wer­den. Die theo­re­ti­schen Grund­la­gen für die Be­ra­tungs­ar­beit wer­den ver­mit­telt.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin-Neu­kölln

Kon­takt:

Be­ra­tung für Sui­zid­be­trof­fe­ne
Nan­sen­stra­ße 27
12047 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Bar­ba­ra Borg­wardt
Te­le­fon: 030 6135023
E-Mail: mail@telefonseelsorge-berlin.de
In­ter­net: http://www.besu-berlin.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Be­suchs­dienst der Cha­rité

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Der Be­suchs­dienst be­sucht Pa­ti­en­ten, er­le­digt Be­sor­gun­gen für die Pa­ti­en­ten, geht mit den Pa­ti­en­ten spa­zie­ren und führt Ge­sprä­che.

Das ist zu tun …

Be­sor­gun­gen erledigen(Getränke, Zei­tun­gen, Bü­cher). Even­tu­ell vor­le­sen. Bei Brie­fe schrei­ben even­tu­ell hel­fen. Bei For­mu­la­ren aus­fül­len even­tu­ell hel­fen. Spa­zie­ren­ge­hen be­glei­ten. Zu­hö­ren, trös­ten. Ge­sprä­che füh­ren

Zeit­um­fang und Dau­er …

ein­mal oder zwei­mal in der Wo­che, Dau­er: 3 Stun­den

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung Fort­bil­dun­gen Fahr­kos­ten

Hier wer­den Sie tä­tig …

berlin.wedding berlin.mitte berlin.steglitz

Kon­takt:

Kran­ken­haus­be­suchs­dienst der Cha­rité
Au­gus­ten­bur­ger­platz 1
13353 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Clau­di­ne Hor­nung
Te­le­fon: 030 450577148
E-Mail:
In­ter­net:

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert in Bildung und Fortbildung

eh­ren­amt­li­che Mit­ar­beit als Te­le­fon­seel­sor­gen­de

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Zu den We­sens­merk­ma­len der Te­le­fon­Seel­sor­ge ge­hört es, dass das Te­le­fon Tag und Nacht durch Mit­ar­bei­ten­de be­setzt ist, und so­mit den An­ru­fen­den in Kri­sen­si­tua­tio­nen zur Ver­fü­gung steht.

Das ist zu tun …

Nach ei­ner kos­ten­lo­sen qua­li­fi­zier­ten Aus­bil­dung ca. 1 Jahr, über­neh­men Te­le­fon­Seel­sor­gen­de 3 Jah­re (30 Dienste/Jahr) den Dienst – Be­auf­tra­gung durch das Ku­ra­to­ri­um der KTS BB – am Te­le­fon.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Für den Dienst, ist je­der Tag in sechs Schich­ten ein­ge­teilt.

Das bie­ten wir …

– qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dung, die ein Jahr dau­ert – Aus­bil­dungs­be­glei­tung durch er­fah­re­ne Eh­ren­amt­li­che – re­gel­mä­ßi­ge Su­per­vi­si­on (Pflicht) – re­gel­mä­ßi­ge Wei­ter­bil­dun­gen (Pflicht)

Hier wer­den Sie tä­tig …

Berlin/ deutsch­land­weit

Kon­takt:

DWBO e.V. c/o Kirch­li­che Te­le­fon­Seel­sor­ge in Ber­lin und Bran­den­burg (KTS BB)
Post­fach 580251
10412 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Uwe Mül­ler
Te­le­fon: 030 440308224 - 0170 2974441
E-Mail: info.berlin@ktsbb.de
In­ter­net: http://www.ktsbb.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und Kinder

Fa­mi­li­en­be­glei­ter und Mehr

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Ent­las­tung von Fa­mi­li­en mit le­bens­ver­kürzt er­krank­ten Kin­dern zu Hau­se ist die Auf­ga­be der Fa­mi­li­en­be­glei­tung. Aber auch am Stand­ort in Pan­kow gibt es vie­les zu tun. Hel­fen Sie bei Ver­an­stal­tun­gen, in der Haus­wirt­schaft oder im Kin­der­hos­piz Son­nen­hof.

Das ist zu tun …

Fa­mi­li­en­be­glei­tung Schatz­in­sel (Se­cond Hand Shop) Bo­ten­fahr­ten Mit­hil­fe bei Ver­an­stal­tun­gen (Auf-/ Ab­bau, Stand­be­treu­ung und Be­wir­tung) Be­treu­ung von In­fo­stän­den Gar­ten­ar­beit Haus­de­ko­ra­ti­on Küche/ Mahl­zei­ten vor­be­rei­ten Wäscherei/ Wä­sche zu­sam­men­le­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

3-4 Stun­den, Woche/14 Tage/Monat/Einmalig

Das bie­ten wir …

Haupt­amt­li­che Koordinatoren/ in­nen, Su­per­vi­si­on, Un­fall- u. Haft­pflicht­ver­si­che­rung, Eh­ren­amts­ver­ein­ba­rung, Vor­be­rei­tungs­kur­se, An­er­ken­nungs­kul­tur, ggfs. Auf­wands­ent­schä­di­gung.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit oder di­rekt bei uns in Pan­kow, je nach Tä­tig­keit

Kon­takt:

Björn Schulz Stif­tung
Wil­helm-Wolff-Stra­ße 38
13156 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Frank Ewers
Te­le­fon: 030 39899835
E-Mail: f.ewers@bjoern-schulz-stiftung.de
In­ter­net: http://www.bjoern-schulz-stiftung.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Katastrophenschutz und Sanitätsdiensten

DRK Lan­des­ver­band Ro­tes Kreuz e. V.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Men­schen al­ler Al­ters­klas­sen, un­ab­hän­gig von Ge­schlecht, se­xu­el­ler Ori­en­tie­rung, Re­li­gi­on, phy­si­schen oder ko­gni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen und Her­kunft

Das ist zu tun …

- Prä­ven­ti­on und Akut-Hil­fe in Not­la­gen - Ver­mitt­lung von Ers­te Hil­fe Kennt­nis­sen - Ju­gend­ar­beit - Se­nio­ren­ar­beit - Su­che, Ver­bin­dung und Ver­ei­ni­gung von durch Kon­flikt ge­trenn­te Men­schen - Schwimm­aus­bil­dung

Zeit­um­fang und Dau­er …

So viel wie je­der kann und mag

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, Um­fas­sen­de Aus- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten, Er­stat­tung von Fahr­kos­ten, Eine star­ke Ge­mein­schaft, Teil sein ei­ner welt­um­span­nen­den Be­we­gung

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

DRK Lan­des­ver­band Ber­li­ner Ro­tes Kreuz e. V.
Ba­che­s­tra­ße 11
12161 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Kim John Op­per­mann
Te­le­fon: 030 6003001190 - 0172 323 83 33
E-Mail: Einsatzdienste@drk-berlin.de
In­ter­net: https://www.drk-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern Engagiert in Bildung und Fortbildung

Chan­cen­pa­ten­schaf­ten

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Ver­bes­se­rung der Teil­ha­be­chan­cen von jun­gen Men­schen in und um Ki­tas und Schu­len

Das ist zu tun …

Pro­jekt­ar­beit: Frei­wil­li­ge in und um Ki­tas und Schu­len kön­nen ge­mein­sam mit den För­der­ver­ei­nen vor Ort an den Chan­cen­pa­ten­schaf­ten teil­neh­men und För­der­mit­tel für Teil­ha­be­pro­jek­te er­hal­ten.

Zeit­um­fang und Dau­er …

2 h/Woche

Das bie­ten wir …

Ide­el­le und fi­nan­zi­el­le För­de­rung; Ab­rech­nung von Ma­te­ri­al-/Ein­tritts-/Fahrt­kos­ten o.ä.

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Lan­des­ver­band der Kita- und Schul­för­der­ver­ei­ne e.V.
Am Fes­tungs­gra­ben 1
10117 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Aa­ron Schmidt
Te­le­fon: 030 3034 1910 - 0176 73785895
E-Mail: patenschaften@lsfb.de
In­ter­net: https://www.lsfb.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in Nachbarschaften

Kon­takt­stel­len PflegeEngagement/Angebote zur Un­ter­stüt­zung im All­tag

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Sie un­ter­stüt­zen Men­schen mit Hil­fe-, Be­treu­ungs- und Pfle­ge­be­darf im Um­feld häus­li­cher Pfle­ge.

Das ist zu tun …

Eh­ren­amt­li­che Mitarbeiter_innen be­glei­ten pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen und/oder de­ren An­ge­hö­ri­ge im Be­suchs­dienst. Ein wei­te­res Ein­satz­feld der Kon­takt­stel­len sind die An­lei­tung und Be­glei­tung von Ge­sprächs- und Frei­zeit­grup­pen. Das En­ga­ge­ment wird fach­lich be­glei­tet.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Ab­spra­che, mög­lichst lang­fris­tig

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rungs­schutz, Schu­lung, Auf­wands­ent­schä­di­gung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Kom­pe­tenz­zen­trum Pflegeunterstützung/selko e.V.
Bis­marck­stra­ße 101
10625 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Ina Kam­mer­mei­er
Te­le­fon: 030 89028536
E-Mail: kompetenzzentrum@sekis-berlin.de
In­ter­net: https://www.pflegeunterstuetzung-berlin.de/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in KulturEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Ber­li­ner Mo­bi­li­täts­hil­fe­diens­te

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Äl­te­re Ber­li­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit Mo­bi­li­täts­schwie­rig­kei­ten (Geh­be­hin­de­rung, Roll­stuhl, Seh­be­hin­de­rung), die ihre Woh­nung nicht ohne Hil­fe ver­las­sen kön­nen.

Das ist zu tun …

Be­glei­tung, z.B. zum Ein­kau­fen, Spa­zier­gang, Be­such oder Kul­tur­ver­an­stal­tung. Die Be­glei­tung wird an­fangs ge­mein­sam mit haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rIn­nen ge­leis­tet. Wei­te­re Ein­zel­hei­ten nach Ab­spra­che mit dem Mo­bi­li­täts­hil­fe­dienst in Ih­rem Be­zirk.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Ab­spra­che mit dem je­wei­li­gen Mo­bi­li­täts­hil­fe­dienst in Ih­rem Be­zirk.

Das bie­ten wir …

Lern­an­ge­bo­te, u.a. re­ha­techn. Un­ter­wei­sung (Roll­stuhl­begl., Blin­den­führg.). Un­fall-, und Haft­pflicht­ver­si­cherg. so­wie ggf. eine klei­ne Auf­wands­pau­scha­le. Nä­he­res bit­te er­fra­gen.

Hier wer­den Sie tä­tig …

In al­len Be­zir­ken.

Kon­takt:

Ber­li­ner Mo­bi­li­täts­hil­fe­diens­te (Mhd)
Bü­low­stra­ße 66
10783 Ber­lin
An­sprech­part­ner: To­bi­as Baur
Te­le­fon: 030 8020887-77 - 0177 7875482
E-Mail: t.baur@bbi-consult.de
In­ter­net: http://www.berliner-mobilitaetshilfedienste.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei Behinderung

Fürst Don­ners­marck-Stif­tung

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Die Fürst Don­ners­marck-Stif­tung ist eine Stif­tung für Men­schen mit Kör­per­be­hin­de­rung und setzt sich un­ter dem Mot­to I love Viel­falt für eine in­klu­si­ve Ge­sell­schaft ein. Wir sind tä­tig in der Re­ha­bi­li­ta­ti­on, dem am­bu­lant be­treu­ten Woh­nen und in der Frei­zeit­ge­stal­tung.

Das ist zu tun …

Un­ter­stüt­zung bei der Frei­zeit­ge­stal­tung von Men­schen mit Be­hin­de­rung.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Je nach in­di­vi­du­el­lem Be­darf

Das bie­ten wir …

Ver­si­che­rung, bei Be­darf Fahr­kos­ten­er­stat­tung, ein­mal jähr­lich eine Eh­rung der Frei­wil­li­gen in­ner­halb der Stif­tung, re­gel­mä­ßi­gen Aus­tausch, klei­nes Fort­bil­dungs­an­ge­bot

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit, spe­zi­el­le An­ge­bo­te in Zehlen­dorf und Rei­ni­cken­dorf

Kon­takt:

Fürst Don­ners­marck-Stif­tung
Blisse­stra­ße 12
10713 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Chris­ti­ne Busch
Te­le­fon: 030 8211129 - 0172 3288812
E-Mail: ehrenamt@fdst.de
In­ter­net: http://www.fdst.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

well­co­me - Prak­ti­sche Hil­fe nach der Ge­burt

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

well­co­me ist Hil­fe von An­fang an: Fa­mi­li­en, die sich im 1. Jahr nach der Ge­burt ei­nes Kin­des Un­ter­stüt­zung wün­schen, wen­den sich an well­co­me. Eh­ren­amt­li­che be­su­chen die Fa­mi­li­en zu Hau­se und hel­fen in­di­vi­du­ell und all­tags­prak­tisch, die neue Si­tua­ti­on zu meis­tern.

Das ist zu tun …

well­co­me ist prak­ti­sche Nach­bar­schafts­hil­fe. Eh­ren­amt­li­che fah­ren z.B. das Baby spa­zie­ren, wäh­rend die Mut­ter sich aus­ruht, be­glei­ten die Zwil­lings­mut­ter zum Kin­der­arzt od. küm­mern sich um Ge­schwis­ter. Sie sind da und hö­ren zu. Die Auf­ga­ben wer­den in­di­vi­du­ell ver­ein­bart

Zeit­um­fang und Dau­er …

wird in­di­vi­du­ell ver­ein­bart; 1-2mal pro Wo­che je 2-3 Std. über durch­schnittl. 3-5 Mon.

Das bie­ten wir …

well­co­me bie­tet ver­läss­li­che An­sprech­part­ner, re­gel­mä­ßi­ge Aus­tausch­tref­fen und Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te. Ver­si­che­rungs­schutz und Er­stat­tung von Fahrt­kos­ten sind ge­währ­leis­tet.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Tem­pel­hof-Schö­ne­berg, Ste­glitz-Zehlen­dorf, Pan­kow, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf, Trep­tow-Kö­pe­nick, Neu­kölln, Span­dau, Mit­te, Lich­ten­berg

Kon­takt:

well­co­me - Prak­ti­sche Hil­fe nach der Ge­burt
Li­se­lot­te-Herr­mann-Stra­ße 33
10407 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Kat­ja Bren­del
Te­le­fon: 030 29493583 - 0163 3397203
E-Mail: berlin@wellcome-online.de
In­ter­net: http://www.stuetzrad.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Rei­se­m­aul­wurf e.V.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Der Rei­se­m­aul­wurf e.V. ist ein ge­mein­nüt­zi­ger Ver­ein, der Men­schen mit Hil­fe- oder Pfle­ge­be­darf und de­ren An­ge­hö­ri­ge dazu er­mu­tigt, eine Aus­zeit und Ur­laub zu pla­nen. Ge­ra­de in Pfle­ge­si­tua­tio­nen ist es wich­tig, den Wunsch nach Er­ho­lung und Rei­sen zu­zu­las­sen.

Das ist zu tun …

Un­ter­stüt­zung beim Auf­bau ei­ner Be­ra­tungs- und In­for­ma­ti­ons­struk­tur, Rei­se­be­ra­tung für die Ziel­grup­pe, Öf­fent­lich­keits­ar­beit (Pres­se­ar­beit, Ver­an­stal­tungs­prä­sens), Systemadministration/ Aus­bau der on­line-Prä­sen­ta­ti­on und Da­ten­bank.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Fle­xi­bel, lang­fris­tig oder zu ein­zel­nen Auf­ga­ben.

Das bie­ten wir …

Mit­ge­stal­ter des de­mo­gra­phi­schen Wan­dels sein! Teil eine Idee wer­den – mit al­len Mög­lich­kei­ten ei­ner wach­sen­den Un­ter­neh­mung (ggf. Auf­wands­er­satz, usw).

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit

Kon­takt:

Rei­se­m­aul­wurf e.V.
Goun­od­stra­ße 46
13088 Ber­lin
An­sprech­part­ner: An­dré Scholz
Te­le­fon: 0179 5935404
E-Mail: info@reisemaulwurf.de
In­ter­net: http://www.reisemaulwurf.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert im SportEngagiert in Bildung und Fortbildung

Ge­mein­sam stark - Die Sport­or­ga­ni­sa­ti­on für Men­schen mit geis­ti­ger Be­hin­de­rung

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Spe­cial Olym­pics Ber­lin / Bran­den­burg (SOBB) ist eine Sport­or­ga­ni­sa­ti­on für Men­schen mit geis­ti­ger Be­hin­de­rung. Für das Ge­lin­gen je­der SOBB Ver­an­stal­tung sind wir auf eh­ren­amt­li­che Helfer/innen an­ge­wie­sen, die uns bei der Or­ga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung un­ter­stüt­zen.

Das ist zu tun …

Un­ter­stüt­zung bei den Ge­sund­heits­ta­gen Or­ga­ni­sa­ti­ons­hel­fer Es­sens­aus­ga­be We­ge­lei­tung Be­treu­ung In­fo­stän­de Auf- und Ab­bau Schieds­rich­ter Kampf­rich­ter Lei­tung Sport­ver­an­stal­tun­gen Ein­klei­dung und vie­les mehr

Zeit­um­fang und Dau­er …

ein-oder mehr­tä­gig, ggf. auch nur halb­tags - je nach Ver­an­stal­tung

Das bie­ten wir …

Fahrt­kos­ten Ver­pfle­gung Sie sind bei un­se­ren Ver­an­stal­tun­gen ver­si­chert. ggf. Teil­nah­me an Fort­bil­dun­gen Schu­lun­gen für den ge­plan­ten Ein­satz Hel­fer-T-Shirts

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit auch Ein­sät­ze in Bran­den­burg (z. B. Pots­dam ) sind mög­lich

Kon­takt:

Spe­cial Olym­pics Ber­lin / Bran­den­burg
Wo­tan­stra­ße 18
10365 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Da­nie­la Schulz
Te­le­fon: 0163 7958660
E-Mail: daniela.schulz@bb.specialolympics.de
In­ter­net: https://specialolympics.de/berlin-brandenburg/

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert in NachbarschaftenEngagiert von Jung bis Alt

Dia­ko­nie Hal­te­stel­le. Men­schen be­glei­ten. Ent­las­tung ge­ben.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Dia­ko­nie Hal­te­stel­le küm­mert sich um Men­schen mit ei­nem Pfle­ge­grad, die zu Hau­se oder in ei­ner Wohn­ge­mein­schaft le­ben. Wir sind spe­zia­li­siert Men­schen mit De­menz zu be­glei­ten. Wir be­su­chen zu Hau­se, ge­stal­ten ge­mein­sam den All­tag und or­ga­ni­sie­ren Grup­pen­be­treu­ung.

Das ist zu tun …

Sie be­treu­en zu Hau­se und/oder in der Grup­pe. Beim Be­such zu Hau­se ge­hen Sie in­di­vi­du­ell auf die Be­dürf­nis­se ein. In der Grup­pen­be­treu­ung ge­stal­ten Sie ge­mein­sam mit der Fach­kraft das Pro­gramm. Wir ar­bei­ten u.a. nach dem per­so­nen­zen­trier­ten An­satz Tom Kit­wood.

Zeit­um­fang und Dau­er …

Nach Ab­spra­che 2 bis 3 Stun­den pro Wo­che min­des­tens für 1 Jahr.

Das bie­ten wir …

Eine Fach­kraft als fes­te An­sprech­per­son, Ver­si­che­rungs­schutz, Fort­bil­dung, Fach­aus­tausch, Su­per­vi­si­on, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Ber­li­ner Frei­wil­li­gen­Pass, Be­such von Fach­ta­gun­gen.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit - an mehr als 20 Stand­or­ten

Kon­takt:

Dia­ko­ni­sches Werk Ber­lin-Bran­den­burg-schle­si­sche Ober­lau­sitz e.V.
Paul­sen­stra­ße 55/56
12163 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Frie­de­ri­ke von Bors­tel
Te­le­fon: 030 82097224 - 0172 1517955
E-Mail: borstel.f@dwbo.de
In­ter­net: https://www.diakonie-portal.de/diakonie-haltestelle

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungInternational engagiert und für MenschenrechteEngagiert von Jung bis Alt

Ber­li­ner Aids-Hil­fe

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Te­le­fo­ni­sche Be­ra­tung Mit­ar­beit im Café Ul­richs, ko­chen, ba­cken, Tre­sen­diens­te, Be­wir­tung der Gäs­te Kran­ken­haus­be­suchs­dienst Be­su­che von In­haf­tier­ten Be­glei­tung Ein­zel­ner in ih­rem Le­bens­all­tag Sprach­mitt­ler­diens­te Prä­ven­ti­ons­ar­beit für jun­ge Er­wach­se­ne

Das ist zu tun …

Psy­cho­so­zia­le und emo­tio­na­le Un­ter­stüt­zung von Men­schen mit HIV und Aids, de­ren Zu­ge­hö­ri­ge und An­ge­hö­ri­ge, re­gel­mä­ßi­ge Kon­tak­te zu In­haf­tier­ten in der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt, Öf­fent­lich­keits­ar­beit für ver­schie­de­ne Ziel­grup­pen, Auf­klä­rungs­ar­beit für Schüler_inenn

Zeit­um­fang und Dau­er …

un­ter­schied­lich, im Durch­schnitt 4-6 Wo­chen­stun­den

Das bie­ten wir …

Aus­bil­dung, Su­per­vi­si­on, Wei­ter­bil­dun­gen, Un­fall- und Haft­pflicht­ver­si­che­rung, viel­fäl­ti­ge An­er­ken­nungs­kul­tur, Fes­te, Aids-Gala

Hier wer­den Sie tä­tig …

ber­lin­weit

Kon­takt:

Ber­li­ner Aids-Hil­fe e.V.
Kurfürstenstraße130
10785 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Anet­te Lahn
Te­le­fon: 030 88564040 - 0176 66564169
E-Mail: anette.lahn@berlin-aidshilfe.de
In­ter­net: http://www.berlin-aidshilfe.de

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis AltEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Wer­de Wegbegleiter*in und spen­de Be­geg­nun­gen

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

ge­flüch­te­te Men­schen, Men­schen mit geis­ti­ger u./o. psych. Be­hin­de­rung, Men­schen mit De­menz, al­lein­ste­hen­de Se­nio­ren mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät, pfle­ge­be­dürf­ti­ge, schwerst­kran­ke, ster­ben­de Men­schen

Das ist zu tun …

Tand­em­be­glei­tung von Ge­flüch­te­ten, Men­to­ring, Be­su­che äl­te­rer, al­lein­ste­hen­der Men­schen, Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, Mo­bi­li­täts­hil­fe, Ob­dach­lo­sen­hil­fe, Hos­piz­be­glei­tung, re­dak­tio­nel­le Ar­beit, So­ci­al Me­dia, fo­to­gra­fi­sche Be­glei­tung, Ak­tio­nen, Mit­or­ga­ni­sa­ti­on von Ver­an­stal­tun­gen

Zeit­um­fang und Dau­er …

punk­tu­ell, pro­jekt­be­zo­gen (6-12 Mo­na­te) oder re­gel­mä­ßig 1x/Woche

Das bie­ten wir …

Sinn­stif­ten­de, in­ter­es­san­te En­ga­ge­ments, per­sön­li­che Be­ra­tung, An­sprech­part­ner, Raum f. ei­ge­ne Ide­en, Ver­si­che­rungs­schutz, Auf­wands­ent­schä­di­gung, Fort­bil­dun­gen, An­er­ken­nungs­kul­tur

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ber­lin­weit (Schwer­punkt­be­zir­ke: Rei­ni­cken­dorf, Pan­kow, Lich­ten­berg, Fried­richs­hain-Kreuz­berg, Neu­kölln, Trep­tow-Kö­pe­nick, Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf)

Kon­takt:

Uni­on­hilfs­werk Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment
Ri­chard-Sor­ge-Stra­ße 21A
10249 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Da­ni­el Bü­chel
Te­le­fon: 030 42265887 - 0171 7630961
E-Mail: freiwillig@unionhilfswerk.de
In­ter­net: http://www.unionhilfswerk.de/engagement

Engagiert bei Krankheit, in der Seelsorge und bei BehinderungEngagiert für Familie und KinderEngagiert von Jung bis Alt

mu­si­zie­ren

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

As­sis­tenz von be­hin­der­ten Spie­lern beim Mu­si­zie­ren. Be­glei­tung von be­hin­der­ten Men­schen auf dem Weg zur Übungs­stät­te und zu­rück Auch nicht be­hin­der­te Spie­ler sind sehr will­kom­men.

Das ist zu tun …

An­lei­ten der be­hin­der­ten Spie­ler. Da wir nicht nach No­ten, son­dern nach Farb­punk­ten spie­len, sind kei­ne Vor­kennt­nis­se er­for­der­lich. Be­glei­tung von be­hin­der­ten Men­schen auf dem Weg zur Übungs­stät­te und zu­rück. Un­se­re In­stru­men­te sind: u.A. Pau­ken und Klang­stä­be

Zeit­um­fang und Dau­er …

Wir üben Mon­tags von 16.45 bis 18.00 (au­ßer in den Schul­fe­ri­en)

Das bie­ten wir …

Die Auf­wen­dun­gen kön­nen über das per­söhn­li­che Bud­get bzw. über die Pfle­ge­kas­se ab­ge­rech­net wer­den.

Hier wer­den Sie tä­tig …

Wir üben in der Aula der He­le­ne-Häus­ler-Schu­le in Ber­lin-Mit­te.

Kon­takt:

Ber­li­ner Glo­cken­spiel­or­ches­ter
Kirch­gas­se Nr. 5
12043 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Wolf­gang Ritterfeld
Te­le­fon: 030 6820631 - 0172 3824477 oder 0172 3924813
E-Mail: helgaundmanfredhoffmann@web.de
In­ter­net:

International engagiert und für MenschenrechteEngagiert für Familie und KinderEngagiert für Flüchtlinge und Menschen aus anderen Herkunftsländern

Ju­gend­hil­fe macht‘s mög­lich!? Rech­te jun­ger Ge­flüch­te­ter und ihre Fa­mi­li­en stär­ken.

Stand 1

En­ga­ge­ment für …

Seit 1998 setzt sich der Bun­des­fach­ver­band un­be­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge für ge­flüch­te­te Kin­der, Ju­gend­li­che und Her­an­wach­sen­de ein.

Das ist zu tun …

Im Rah­men ei­ner Praktikum/Engagement: Über­setz­tung Ver­an­stal­tungs­un­ter­stüz­tung Be­rich­ter­fas­sung und mehr

Zeit­um­fang und Dau­er …

min­des­tens 3 Mo­na­te er­wünscht

Das bie­ten wir …

Fahrt­kos­ten Ver­si­che­rung Auf­wands­ent­schä­di­gung

Hier wer­den Sie tä­tig …

Ste­gliz und Ber­lin­weit Bun­des­weit mög­lich

Kon­takt:

BumF – Bun­des­fach­ver­band un­be­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge e.V.
Paul­sen­stra­ße 55 – 56
12163 Ber­lin
An­sprech­part­ner: Vicky Ger­main
Te­le­fon: 030 82097430 - 0176 83212171
E-Mail: v.germain@b-umf.de
In­ter­net: https://b-umf.de

Im Bör­sen­ka­ta­log 2018
(Druck­fas­sung! Stand März)
su­chen und blät­tern

Zu­rück zur Über­sicht der Aus­stel­len­den und ih­rer An­ge­bo­te

Ak­tua­li­siert: 17.03.2019